Alienware Area 51 Alx (Fx platine)Ms -4195 version 2 durchgebrannt

  • [Area-51 ALX]
  • Win10

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Alienware Area 51 Alx (Fx platine)Ms -4195 version 2 durchgebrannt

    Hallo

    undzwar wollte ich gestern mein system ins neue Gehäuse (Area 51 Alx)einbauen und nachdem ich das netzteil mit dem fx board verbunden habe gab es auf der fx platine ein feuer ;(

    meine frage,kann man sowas reparieren lassen und ist es überhauptnoch zu retten evtl ne idee dazu was genau durchgebrannt ist denn ich kenn mich mit der materie bei dell nicht so aus.

    wäre super wenn mir jemand helfen könnte :)

    bild zur brandstelle:


    [Blockierte Grafik: https://www.bilder-upload.eu/bild-c9eb83-1589739975.jpeg.html]


    bilder-upload.eu/bild-6b9387-1589741858.jpeg.html

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von AlienWareFreakXxX ()

  • Hallo,
    entschuldige die späte Reaktion.

    AlienWareFreakXxX schrieb:

    nachdem ich das netzteil mit dem fx board verbunden habe gab es auf der fx platine ein feuer
    Die spontane Frage die sich stellte ist, hast du das Netzteil schon unter Spannung wenn du die internen Komponenten anschließt? Wenn ja, warum?

    Nun aber zu deinem Problem.
    Wenn es ein reiner Logikchip ist, lässt er sich sicher austauschen. Vorausgesetzt man kann noch erkennen um was für einen Chip es sich handelt.
    Ist es ein Eprom o.ä. müsste er zusätzlich entsprechend programmiert werden. Das könnte dann schon problematischer werden, da man das entsprechende Programm bräuchte.
    Die grundsätzliche Frage ist aber warum er Feuer gefangen hat. Evtl. ist noch mehr als der Chip hinüber.
    Wenn man es nicht selbst machen kann, stellt sich noch die Frage der Kosten.

    Es wäre evtl. günstiger sich ein "neues" Board zu besorgen, z.B. hier eBay.

    Grüße
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870TM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, RTX 2080 SLI, 2 * Samsung SSD 970 EVO NVMe 500GB Raid 0, 2 * 1000GB HDD Raid 0, Windows 10 Pro
  • Neu

    Guten Abend Zoldago

    Ich hatte das gehäuse mit der platine von ebay kleinanzeigen gekauft ,der vorbesitzer meinte ich müsste die selbstgebauten stromkabel die von der platine zum netzteil gehn einfach dort einstecken(2x 6 pin)ich hatte das demnach so gemacht

    und danach strom auf das netzteil gegeben darauf erfolgte dann der brannt auf der platine :( ich hab das netzteil dann direkt wieder ausgeschaltet.Ich werde dann wohl am freitag mal nach dell anrufen und anfragen was die dazu sagen

    und ob sie es evtl reparieren könnten wenns sich überhaupt lohnt sonst werde ich wohl doch mal bei ebay reinschaun.Vielen dank für deine hilfe ;)
  • Neu

    Wegen Reparatur brauchst bei Dell wohl nicht anrufen.
    Selbst wenn sie es machen würden, wird es wahrscheinlich so teuer dass du bei eBay alle verfügbaren Platinen kaufen kannst.

    Kannst du von den selbstgebauten Kabeln bzw. Steckern auch ein Bild machen? Vielleicht kann man erkennen wo evtl. der Fehler gelegen hat.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870TM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, RTX 2080 SLI, 2 * Samsung SSD 970 EVO NVMe 500GB Raid 0, 2 * 1000GB HDD Raid 0, Windows 10 Pro
  • Neu

    hallo

    okey ich hab mal ein paar bilder von dem selbstgebauten stecker gemacht

    bilder-upload.eu/bild-d88ba8-1590179240.jpeg.html

    bilder-upload.eu/bild-846781-1590179398.jpeg.html


    bilder-upload.eu/bild-434c04-1590179421.jpeg.html








    so ich hoffe es ist alles gut erkennbar,@Zoldago ich wünsch dir ein schönes Wochenende
  • Neu

    Okay, die Stecker sind irgendwie unterschiedlich beschaltet, hast du auch ne Anleitung dazu gekriegt welcher Stecker wo hin muss oder kann es sein dass du die beiden Stecker vertauscht hast?
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870TM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, RTX 2080 SLI, 2 * Samsung SSD 970 EVO NVMe 500GB Raid 0, 2 * 1000GB HDD Raid 0, Windows 10 Pro
  • Neu

    hab keine anleitung bekommen da beide stecker unterschiedlich wohl gepolt sind denk ich mir mal das das die ursache war für den kurzschluss der platine :(

    ich hätte mich da wohl besser schlau machen müssen aber ich hatte mich darauf verlassen was mir der vorbesitzer des gehäuse sagte undzwar einfach die beiden in ein molulares netzteil stecken und fertig...tja war wohl nicht soo:-(