Treiber von nVidia modifizieren - Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo

    Also ich mach es jetzt so.

    Nach dem runterladen und öffnen des Treibers legt er ja einen Ordner unter (c:) an, der sich NVIDIA nennt.

    Rechtsklick darauf > Eigenschaften > Sicherheit > über Bearbeiten allen die da stehen Vollzugriff erlauben.

    Im Nvidia Ordner weiter bis International, Rechtsklick > Sicherheit > über Bearbeiten allen die da stehen Vollzugriff erlauben.

    Danach Treiber nach Anleitung modifizieren und nach zulassen nicht signierter Treiber dann installieren.
    Bilder
    • 6.PNG

      25,88 kB, 782×526, 337 mal angesehen
    • 7.PNG

      20,47 kB, 356×477, 304 mal angesehen
    • 8.PNG

      22,37 kB, 357×475, 301 mal angesehen
    • 9.PNG

      17,17 kB, 357×459, 314 mal angesehen
    AW 17 120Hz / i7 4940MX / GTX 1070 / 32GB / Win10 Pro

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von SPOCK ()

  • Moin!

    Hab gerade auf meinem AW 17xR4 die Geforce 860M mit dem neuen 441.87 NVIDIA Treiber unter Win 10 installiert.
    Da hat sich wohl wieder was geändert:

    Neu starten mit deaktivierter Treibersignatur. Installation starten, aber nicht abbrechen oder wegklicken, da sonst der Ordner wieder gelöscht wird.
    Am besten direkt woanders hin kopieren, damit er bleibt. Wenn Ihr den Ordner kopiert habt, die Installation abbrechen.

    Dann folgende Zeile in folgendem Abschnitt einfügen ( Hier für die 860M ) in der nvdmi.inf ( Ordner Display.Driver )

    [NVIDIA_Devices.NTamd64.10.0...17098]
    %NVIDIA_DEV.119A,0551,1028% = Section033, PCI\VEN_10DE&DEV_119A&SUBSYS_05511028 <--- das einfügen und ggf. an Eure GraKa und Modell anpassen.

    Jetzt nur noch folgendes im gleichen Abschnitt in der nv_dispi.inf ( Ordner Display.Driver ) einfügen:

    [NVIDIA_Devices.NTamd64.10.0...17098]
    GeForce GTX860M = Section033, PCI\VEN_10DE&DEV_119A <------- das auch ggf. an Eure GraKa und Modell anpassen und einfügen.
    ( Ihr könnt auch Geforce GTX860M in sonst was umbenennen....meine heist jetzt Helene 0815 ;) so stehts im Gerätemanager )

    Installieren ( Neuinstallation ), neu starten, das wars schon. Hat bei mir eben wunderbar funktioniert.
    Hoffe das klappt auch bei anderen NVIDIA/AW Modellen.

    Habs gerade bei einem 17R4 mit 880M erfolgreich auch installiert.
    Sollte schon ein NVIDIA Treiber installiert sein, müsst Ihr 2 mal ohne Treibersignatur Erkennung starten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Snokdar ()

  • Ich habe heute letztmalig den modifizierten Treiber auf meinem M17xR2 mit GTX680m installiert.

    OS: Win10 2004
    Treiber: 425.31

    Eine neuere Version des Treibers bietet nVidia nicht mehr für die GTX680m an.
    Ich habe mich stumpf an die Anleitung gehalten. Es hat wunderbar funktioniert. Nachdem der Laptop nun frisch installiert ist ärgert es mich fast, dass ich ihn verkauft habe. Kaum zu glauben wie tadellos er noch nach knapp über 10 Jahren funktioniert.
    Bastard Operator From Hell
    M11X M15x M17xR2 - i7-920xm@4*4,6 - GTX 680m@1GHz/2GHz - RGB-Display - Link
  • Snokdar schrieb:

    Dann folgende Zeile in folgendem Abschnitt einfügen ( Hier für die 860M ) in der nvdmi.inf ( Ordner Display.Driver )

    Habs gerade bei einem 17R4 mit 880M erfolgreich auch installiert.
    Sollte schon ein NVIDIA Treiber installiert sein, müsst Ihr 2 mal ohne Treibersignatur Erkennung starten.
    OK, ich habe den gleichen Treiber von Nvidia runtergeladen wie Du gesagt has .(Ver441.87) Ich benutze auch eine GTX 880m.

    Ich habe die Zeilen gemäß den Angaben passend zu meiner Graka geändert und bin beide Dateien hinengeschrieben.
    Das was mir aufgefallen ist, ist, dass ich die Einträge nicht in: [NVIDIA_Devices.NTamd64.10.0...17098] eintragen konnte. Bei mir nannte sich der Abschnitt : [NVIDIA_Devices.NTamd64.10.0...14310

    Bei der Installation und der abfrage der Systemkompatibität meldet der Installer, nur noch dass der Treiber nicht mit der Windows Version kompatibel sei. Ich habe aber die Win 10 64 Bit Version geladen.
    Es steht sort nicht mehr, dass der Grafikadapter nicht für diesen Treiber kampatibel ist, was ja schon ein kleiner Erfolg ist. :)
    Danke für die Hilfe!

    Eine Frage noch: Welche Treiberversion kann ich denn jüngstens für meine Karte herunterladen und modifizieren? Ich habe gesehen, dass offiziell die Treiber jünger als 425.31 die 880m nicht mehr unterstützen.
    -= M15x =--= Intel i7 740 @ 1.73 GHz =--= 4 GB RAM =--= Nvidia GTX 460m=--= 160 GB SSD =--= Win 7 Home 64-Bit =-
    -= Alienware 17 R1 =--= Intel i7 4710MQ =--= 8GB RAM =--= GTX 880 M 8GB =--= 500 GB HDD =--= Killer Network =--= Win 10 =-
    -= Alienware 17 R4 =--= Intel i7 6820HK =--= 32 GB RAM =--= GTX 1070m 16 GB =--= Killer Network =--= Win 10 =-

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von AIXtreme ()

  • Wenn ich Baddemichl richtig verstanden habe, meinte er du sollt den neuesten Treiber nehmen und den modden.
    Und so bescheuert wie es klingt, wenn du statt der 880M die 860M bei Nvidia angibst, dann bietet er auch tatsächlich den neuesten Treiber an.
    Modden musst du ihn trotzdem.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870TM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, RTX 2080 SLI, 2 * Samsung SSD 970 EVO NVMe 500GB Raid 0, 2 * 1000GB HDD Raid 0, Windows 10 Pro
  • OK, ich lade gerade den akteullen Treiber, der mir für die GTX860 für Win10 angeboten wird und probiere das Ganze gleich mal aus.
    Die Einträge werde ich einfach so einsetzen, wie ich oben beschrieben habe.

    Schau'n wir mal.

    OK, die Installation startete, die Hardware Kompatibilität war auch OK, aber bei der Installation brach die Routine plötzlich ab mit der Meldung "es ist ein Fehler aufgetreten".

    • Installation als Admin
    • Installation von Geforce Treiber und Geforce Experience
    • den alten Treiber per DDU zuvor deinstalliert und neu gestartet
    Kann mir jemand einen Tip geben, was ich nun versuchen soll?


    EDIT: Es hat funktioniert. Ich musste Windows ohne erzwungene Treibersignierung starten Dann funktionierte es. Neuster Treiber installiert -> Es kann weitergehen! Vielen Dank für Eure Hilfe!
    -= M15x =--= Intel i7 740 @ 1.73 GHz =--= 4 GB RAM =--= Nvidia GTX 460m=--= 160 GB SSD =--= Win 7 Home 64-Bit =-
    -= Alienware 17 R1 =--= Intel i7 4710MQ =--= 8GB RAM =--= GTX 880 M 8GB =--= 500 GB HDD =--= Killer Network =--= Win 10 =-
    -= Alienware 17 R4 =--= Intel i7 6820HK =--= 32 GB RAM =--= GTX 1070m 16 GB =--= Killer Network =--= Win 10 =-

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von AIXtreme ()

  • WOW läuft auch wieder?
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870TM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, RTX 2080 SLI, 2 * Samsung SSD 970 EVO NVMe 500GB Raid 0, 2 * 1000GB HDD Raid 0, Windows 10 Pro
  • Ja, WoW läuft auch wieder ohne diese Warnmeldung.
    -= M15x =--= Intel i7 740 @ 1.73 GHz =--= 4 GB RAM =--= Nvidia GTX 460m=--= 160 GB SSD =--= Win 7 Home 64-Bit =-
    -= Alienware 17 R1 =--= Intel i7 4710MQ =--= 8GB RAM =--= GTX 880 M 8GB =--= 500 GB HDD =--= Killer Network =--= Win 10 =-
    -= Alienware 17 R4 =--= Intel i7 6820HK =--= 32 GB RAM =--= GTX 1070m 16 GB =--= Killer Network =--= Win 10 =-