Angepinnt Vorstellung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hier stellt sich einmal das aktuelle Team vor da wir einige neue haben. ;)
      Das aktuelle Team könnt ihr immer hier "nachlesen":
      Team-Mitglieder

      Da Erik (eds) gerade auf der connEcT2RZA 2010 - High Voltage LAN-Party ist zitiere ich ihn frecherweise erst einfach mal :P
      xps-forum.de/index.php?page=User&userID=2
      >> Über mich
      currently: MacBook Pro 13 Mid 2012
      pension: Dell XPS M1530 | Alienware M15x
    • Hallo Alien Forum - Community

      mg.roth möchte sich an dieser Stelle vorstellen.

      Ich bin mittlerweile 44 Jahre alt (fast 45).

      Mein steiniger Weg in die Welt der Computer begann 1990 mit einem AMIGA 500.

      An die erste Inbetriebnahme erinnere ich mich noch mit Grauen. Stolz den gerade für 799 DM erstandenen Schatz nach Hause geschleppt, an den Fernseher angestöpselt und dann erstmal 10 Minuten den Schirm bewundert welcher mich aufforderte, die Workbench 1.3 einzulegen. Und ich hatte erstmal überhaupt keinen Plan was der AMIGA 500 von mir wollte.

      Nach und nach habe ich mich dann "Learning by Doing" mit der Materie vertraut gemacht. Nachdem mit dem Erweitern des AMIGA 500 Schluss war (2 externe Disketten - LW, 20 MB Festplatte, Kickstart - ROM 2.04, Speichererweiterung auf 1 MB Fast-RAM) habe ich mir 1994 einen AMIGA 4000 mit SCSI - Controller und CD-LW zugelegt. Und was ist passiert - Commodore ist den Bach runtergegangen.

      Aus dieser Phase habe ich auch die Vorliebe für Emulatoren (WINUAE, D-Fend) und noch richtig gute Spiele (z. B. Amberstar, Ambermoon, Speedball 2, Chaos Engine, Battle Isle, Shadow of the Beast, ...) die ich auch jetzt von Zeit zu Zeit mal zocke.

      Also schweren Herzens zum PC gewechselt. Dort dann über:

      - AMD 486 DX2/66
      - Pentium 133
      - PIII 800
      - AMD Athlon XP 1800

      bei einem DELL mit P4 3,4 (was für eine Standheizung) gelandet.

      Danach mit einem DELL INSPIRON 9400 meinen ersten NB gekauft. Dort lernte ich auch den bis dahin sehr guten Support von DELL schätzen. Dies hat dann auch nicht unerheblichen Einfluss auf die Kaufentscheidung meines AW M15x gehabt.

      Folgende Spiele - Genre bevorzuge ich:
      - Rollenspiele (Gothic, Risen, Witcher, Might and Magic, Wizardry, Baldurs Gate, NWN, Morrowind, Oblivion)
      - Strategiespiele (Battle Isle, Hereos of Might and Magic, Kings Bounty, Civilization)
      - ab und zu mal Hack and Slay (Diablo, Diablo II, Titan Quest, Torchlight)
      - ganz selten mal einen Shooter (Quake, Unreal, F.E.A.R, RtCW, Rune)

      Meine weiteren Hobbys:
      - Sport (aktiv Volleyball - passiv alles außer Golf, Tennis und Curling)
      - gute Bücher (Der Herr der Ringe, alte griechsiche Sagen, komplette Stephen King Sammlung)

      Mein absoluter Buch - Favorit ist "Die dunkle Turm - Saga" von Stephen King. Daher auch mein Avatar (Roland auf dem Weg zum dunklen Turm).

      Von Beruf bin ich (wie im Profil ersichtlich) Polizist. In meiner Behörde bin ich unter anderem für die Administration und auch Benutzerbetreung von 350 Benutzern zuständig. Natürlich ist auch mal der ein oder andere Einsatz (Fußball, DEMO, ...) angesagt.

      Die Aufgabe ein Forum zu moderieren ist für mich neu. Ich habe mich trotzdem dazu bereit erklärt, weil ich hoffe den ein oder anderen hilfreichen Hinweis geben zu können. Außerdem haben wir ja alle in letzter Zeit gemerkt, dass Moderation unabdingbar für dieses Forum ist. Und ansttat nur auf die Mißstände hinzuweisen, versuche ich aktiv den Zustand mit zu verbessern.

      Ich freue mich auf gute Zusammenarbeit mit allen im Forum und erhoffe zahlreiche inhaltsvolle Diskussionen in angemessenen Umgangston.

      Ich werde aber auch mit ordnender Hand eingreifen, falls dies erforderlich sein sollte. Dies sollte aber die absolute Ausnahme bleiben.


      Gruß Günther
      AW 17 R3 | i7 6820HK | GTX 980M | 16 GB RAM | 512 GB SSD + 1 TB SSD | 1920 x 1080 | W10 Pro 64

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von mg.roth ()

    • Hallo Mit-Aliens,

      ich bin neu im Team und werde mich nun auch mal vorstellen.

      Mein Name ist anpera. Das "an" in "anpera" steht für "Andreas". Ich gehöre zur Generation Ü30 und wohne in einer ruhigen kleinen Stadt am Main, wo ich für die IT eines mittelständischen Unternehmens verantwortlich bin.

      Wie ich hierher gekommen bin?

      Also...

      Mein erster Computer war 1987 ein Atari ST - der übrigens noch heute funktioniert und jederzeit einsatzbereit ist! Ähnlich wie mg.roth habe ich mir von da an alles selbst beigebracht. Spezielle Software musste man größtenteils selbst programmieren, und hin und wieder auch mal selbst was löten, wenn man zum Beispiel eine Soundhardware vom Amiga am Atari betreiben wollte. Dabei konnte man nicht einfach mal nach Apps oder Schaltplänen googlen, sondern musste alles selber rausmessen. Waren harte Zeiten damals :D

      Die Spiele von damals spiele ich noch heute gerne, wenn auch meistens am PC per Emulator. Meine Favoriten damals waren Dungeon Master, Bubble Bobble und Sim City.

      Irgendwann in den 90er Jahren (1994?) wurde der erste PC angeschafft. Ein Pentium 90.
      Kein fertiges Komplettsystem, sondern schon damals alles schön aus Einzelkomponenten zusammengestellt. Es folgten viele Aufrüstungen und Neukäufe, sodass ich inzwischen einen ganzen Keller voll mit alten PC-Komponenten habe. Bis heute baue ich meine PCs selbst zusammen, daher ist Dell/Alienware bei Desktops für mich keine Option. (Im Beruf ist das aus Zeitgründen natürlich anders.)

      Zum Studium gab es dann den ersten Laptop - ein Pentium III von Gericom - und einen eigenen Internetanschluss per 36k-Modem. Später 56k und mit dem Dauerzocken von Diablo II im Battle.net schließlich DSL.
      Mit dem schnellen Internetanschluss daheim kamen erste Erfahrungen mit einem Heimserver, den ich ursprünglich nur für einen Vortrag zum Thema Audiostreaming unter Windows ME eingerichtet hatte.
      Seit vielen Jahren betreibe ich darauf aber auch ein Forum zur PHP-Programmierung speziell für das Browsergame "Legend of the Green Dragon", an dessen Übersetzung und Weiterentwicklung ich mich eine Weile sehr aktiv beteiligt habe.

      Mein zweiter Laptop war ein Samsung P40, der dritte ein Dell XPS M1330, der heute noch als Videospieler für Küche, Bad und Bett dient.
      Tjo. Einmal Dell, immer Dell. ;)
      Mit dem Latitude XT2 habe ich mir den Traum vom perfekten mobilen Inhouse-Arbeitswerkzeug erfüllt.

      Als ich irgendwann letztes Jahr vom Alienware M11x erfahren habe, hab ich mich sofort verliebt. So bin ich zu Alienware gekommen.

      Da ich gerne Onlinerollenspiele spiele, und natürlich auch unterwegs nicht aufs Internet verzichten will, war eine Mobilfunklösung Pflicht. Die gabs für den M11x nicht, so bin ich auf der Suche nach einem Eigenbau für den Kleinen M11x schließlich hier im Forum gelandet - wo mich meine Leidenschaft für PC-Support mal wieder gepackt hat. :)


      Was gibts sonst noch über mich zu wissen?

      Mein Lieblingsfilm ist "Das Fünfte Element", mein Lieblingsspiel "Guild Wars". Der Musikgeschmack ist weit gefächert, ein absolutes Lieblingslied gibt es nicht.
      Neben der PC-Technik, Windows und Spielen beschäftige ich mich noch mit Videotechnik, und erstelle ab und zu kleine Videos.

      Hier im Forum freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit einem tollen Team und versuche natürlich zu helfen wo ich kann.
      M11xR3: Core i7-2617M • 8GB DDR3 • GT540M 2GB • 1366x768 • 512GB SATA6Gb/s SSD • LAN/WLAN/WiDi/Bluetooth/WWAN/GPS • Win10 Pro x64
      13 R3: Core i7-7700HQ • 16GB DDR4 • GTX1060 6GB • 2560x1440 Touch • 2x 1TB m.2-PCIe-SSD • WLAN/Miracast/Bluetooth • Win10 Pro x64
    • sox stellt sich vor

      Hallo Aliens!

      Mein Name ist Robert, ich komm aus dem wunderschönen Oberösterreich und bin – noch - 34 Jahre.

      Bis zur Jahrtausendwende hab ich mich so gut wie nie mit Computern beschäftigt, geschweige denn stand so ein Ding bei mir zuhause.
      Dann betrat ein PC mit Celeron 700 und einer TNT 2 (glaub ich) mein Leben. Nach anfänglichen Verständigungsproblemen und etlichen Nerven weniger schlossen wir schließlich doch Freundschaft und siehe da, ein neues Hobby war geboren.

      Ich begann nach und nach neue Hardware zu verbauen, was sich am Anfang als sehr mühsam bis manchmal sogar unausführbar herausstellte, da ich mir erst 2004 einen Internetanschluss zulegte und keiner aus meinem Freundeskreis das Hobby Computer mit mir teile.
      Aber ich blieb dran und schraub und takte bis heute gern an Computern herum.

      Als mein erster PC nach und nach mit einem Amd 1800+ und einer Gforce 4200 aufgerüstet war, stieg ich erstmal auf Laptops um:

      - Gericom (unbekannt)
      - Gericom Blockbuster 2440 mit ATI mobility 9000
      - Gericom Blockbuster 2440 mit ATI mobility 9600
      - Gericom Blockbuster 2 mit ATI mobility 9700
      - Toshiba Satellite A135 mit ATI mobility 9700
      - Toshiba Satellite A210-14s Mit ATI mobility HD 2600
      - MSI GT 627 mit NVIDIA 9800m GS
      - ASUS G60VX mit NVIDIA GTX 260m

      Oktober 2010 mein erster Alienware:
      - Alienware M17xR2 mit i7 620m und Single 4870m
      - Alienware M17xR2 mit i7 920xm und 5870 CF

      2003 entstand nebenbei noch ein Desktop PC, welcher mit einem AMD 3000+ und einer Nvidia 7800 GS begann und nach etlichen Hardwarewechsel und Übertaktungen Ende 2008 mit einem Q6600 und GTX 280 SLI dem MSI GT 627 weichen musste.

      Neben meinem Hobby ALIENWARE gibt’s da noch Lesen (hauptsächlich Fantasy) und Sport, mal mehr mal weniger (zur Zeit eher sehr wenig).

      Da ich sehr gerne im Alienware Forum unterwegs bin, fühle ich mich sehr geehrt nun ein Teil des Teams zu sein und freu mich auf die Zusammenarbeit.

      sox

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sox ()

    • Hoi, zusammen!

      Ich bin immer wieder dankbar dafür, dass es Menschen gibt, die Ihre beschränkte Freizeit auch für andere einsetzen. Hoffentlich behaltet ihr recht lange Spass an Euerem freiwilligem Engagement. M.E. ist es dieses Forum wert, denn es gehört sicherlich zu den besseren, was die Informationen anbelangt. Angenehm finde ich zudem den Ton, dessen sich in den Freds zumeist befleissigt wird. Und das ist auch mit Euer Verdienst. Weiter so!
    • Ein neuer Opera... ähm, Moderator stellt sich (nochmal) vor.

      Hallo alienphile Forengemeinde,

      da mein kleiner M11x mich gerade ein wenig neckt und nicht so mitspielt wie ich es möchte schiebe ich Langeweile und durchstöbere das Forum. Und siehe da, in dieser Sektion fehlt tatsächlich noch ein Thread von mir! Unerhört für so einen Forentroll wie mich.

      Mein Name ist, solange ich mich nicht hinter meinem Standartnick verberge, Dennis. Ich bin knackige 32 Jahre jung (Baujahr 1980) und bin von Computer begeistert solange ich denken kann. (Link zu DEM Gerät welches bei mir diese Affinität auslöste) Meinen ersten Computer bekam ich daher auch recht früh, im Alter von 6 , von meinem Vater geschenkt: mein Atari 130XE inklusive Floppy 1050 , Drucker 1027, Grafikrucker 1029 und passendem Monitor. Jeder der diesen Computer noch kennt weiß also, dass ich sehr früh gelernt habe einen Computer aufzuschrauben und kleinere Reperaturen selbst vorzunehmen. Die Tastatur bestand zum Schluß nur noch aus Silberleitpaste) Auf diesem Computer, und seinen Artverwandten lernte ich dann auch die ersten Schritte als Programmierer.
      Über die nächsten Jahre wuchs meine Sammlung an bishin zum Atari 1040STFM.

      Nach diesen Computern mit eher geringer Lebenserwartung und begrenztem Einsatzgebiet kam ich dann, mit einem kleinen Umweg über diverse Spielekonsolen, durch einen Zufall zu meinem ersten IBM-PC. Der stand, bevor er zu mir durfte, ewig ungenutz im Büro des Chefs meines Vaters, und bei einer Firmenfeier mit Familienbeteiligung schenkte er ihn mir in bierseeliger Laune. Was war ich stolz auf meinen DX2/66 . Bin ein wenig drücken und ziehen lief als letztes Spiel sogar Diablo I auf dem Klapperkasten.

      Der Kasten und meine Bastelerfahrungen aus der vorherigen Phase halfen mir dann lange weiter und ich konnte peu à peu über die Jahre um- und nachrüsten.
      Das Basteln hatte dann ein Ende als ich mit meiner Langzeitlebensgefährtin zusammen zog und aus Platzgründen auf ein Laptop umgestiegen bin, ein Packard Bell TJ65 . Da ich zu der Zeit als Berufskraftfahrer tätig war, von Laptops auf Anhieb begeistert wurde und mir ein 15,6 Zoll "Klotz" zu groß war folgte rasch noch ein kleines Lenovo IdeaPad mit Intel Atom als Zweitgerät. Zu dieser Zeit lernte ich die beiden schlechtesten Kundensupports der Branche kennen (One.de und Lenovo). Der kleine wurde rasch gegen ein ThinkPad Edge getauscht.

      Und dann, vor einem halben Jahr ungefähr, bekam ich endlich meinen kleinen M11xR1 . Er war zwar nicht ganz neu aber die Erfüllung eines lang gehengten Wunsches. Die Leistung reicht für meine Bedürfnisse locker aus und die Größe ist perfekt, wenn man wie ich gerne auf der Couch liegt und den Lappi auf dem Bauch oder der Brust abstellt. Und jetzt macht mir der kleine Sorgen.

      Soviel zu mir und Computern.
      Ansonsten bin ich gelernter ITA (wenn ich dennoch blöde Fragen zu Computern stelle bitte dennoch nicht wundern, ich habe nicht einen Tag in dem Beruf gearbeitet) und Zimmermann.
      Zur Zeit bin ich im Großraum Hamburg oder Dortmund übrigens auf Arbeitssuche ;)
      Meine Nicht-VR-Hobbies sind die Zimmerei und seit neuestem auch wieder alles was mit meinem ersten Lehrberuf zu tun hat, ansonsten noch RC-Basteleien. Und ja, ich schreibe auch gerne erschlagende Textwände.

      Der Post sollte soweit erschöpfend einen Überblick über mich gegeben haben, ausgiebiger als ursprünglich geplant...

      Gruß
      Dennis


      Nachtrag:

      Einige werden diesen Beitrag sicherlich erkannt haben. Mit diesem habe ich mich vor wenigen Monaten schon als User dem Forum vorgestellt. Nun da ich in den illusteren Kreis der Moderatoren des Forums aufgenommen wurde habe ich ihn nochmal rausgekram, überflogen und (bis auf den durchgestrichenen Teil) für weiterhin gut befunden. Seither haben sich nur zwei Dinge verändert:
      Ich habe mir noch zusätzlich einen M15x zugelegt (natürlich nur um meinen Support um ein Modell zu erweitern)
      Ich bin Operator Moderator :evil:

      Endlich mal eine ideale Möglichkeit einen Doppelpost zu rechtfertigen. ;)
      [Blockierte Grafik: http://www.alien-forum.net/wbb/wcf/images/photos/photo-267-af5ee513.png]
      Bastard Operator From Hell
      M11X M15x M17xR2 - i7-920xm@4*4,6 - GTX 680m@1GHz/2GHz - RGB-Display - Link
    • Neuer Administrator

      Eine kurze Vorstellung meinerseits, da ich gebeten wurde im Forum bei der Moderation behilflich zu sein. Ich bin männlich, 54 Jahre alt, von Beruf Informatiker. Ende der 70er Jahre habe ich meine ersten 8 und 16 bit Systeme komplett selber zusammengelötet und gebaut, was zu der Zeit noch problemlos möglich war, da es keine winzigsten SMDs gab, die man mit blossem Auge kaum sehen kann :) Mit Aufkommen der 32 bit Systeme bliebt mir dann auch nichts mehr übrig als die Boards fertig bestückt zu kaufen, und ich habe dann den ein oder anderen Desktop selber aufbaut aus Boards, Kühlern, Gehäuse, was man halt so braucht. Auf das Alienware Notebook bin ich gekommen, weil ich a) ein transportables System benötige, da als Consultant viel bei Kunden unterwegs im Einsatz. Und b) weil nur die Alienware Notebooks wirklich wartungsfreundlich und selber erweiterbar aufgebaut sind, bei dem ganzen anderen Zeug kann man froh sein wenn man Speicher oder Festplatte selber austauschen kann. Und natürlich c) nicht zu vergessen, ab und an spiele ich immer noch ganz gerne mit den Geräten ;)
      M18xR2 | i7-3630QM | Duale AMD HD 7970M mit mod vBIOS | 8 GB Kingston @ 1000 MHz | SSD 256 GB 830 Boot + SSD 512 GB 840 Pro Datengrab