Problem mit der Grafikkarte

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Problem mit der Grafikkarte

    Hallo zusammen,

    In meinem Gerätemanager werden mir immer zwei GPUs angezeigt. Einmal die AMD Radeon R9 390x (die standardmäßig verbaut sein sollte) und die Intel HD Graphics 4600. Mich würde interessieren, warum das so ist und ob das evtl mit meinem Life is Strange Error zu tun haben könnte.
    LIS kann ich schon seit längerem nicht mehr spielen. Ich habe wirklich alles befolgt, was ich an Rat im Internet so finden konnte. Abgesehen von den Ratschlägen auf Steam habe ich mittlerweile das ganze Spiel und Steam de- und neuinstalliert und vor wenigen Tagen sogar Windows komplett neu aufgespielt (letzteres aber wegen eines anderen Problems).
    Als ich mir das Spiel vor ca 2 Jahren geholt habe, lief es noch, mittlerweile geht da garnichts mehr.

    Meine Specs:

    Mainboard: AW 15
    GPU: Siehe oben
    Ram: 16GB
    Prozessor: Intel Core i7-4720 HQ (@2,60 GHz)

    Hat jemand von Euch 'ne Idee, was es mit der Error Message auf sich haben könnte? Und am besten auch, was das mit den beiden GPUs soll?

    Liebe Grüße
    Bilder
    • Life is strange Error.PNG

      57,57 kB, 500×671, 21 mal angesehen
  • Der Prozessor hat einen integrierten Grafikchip, den Intel HD 4000. Zusätzlich ist ein leistungsstarker Grafikprozessor von AMD verbaut. Das ist bei für Spiele geeigneten Laptops üblich. Der stromsparende Intel-Chip wird für Desktop-Anwendungen genutzt, um die Akkulaufzeit zu erhöhen und die Lautstärke gering zu halten. Der leistungsstarke Grafikchip wird für Spiele und 3D-Anwendungen zugeschaltet.
    Du müsstest irgendwo die Möglichkeit haben, zu entscheiden, welcher Grafikprozessor wofür zum Einsatz kommt. Die Anleitung/Dokumentation sollte dir bei dem Problem weiterhelfen.

    Hast du diese Möglichkeit nicht, ist bei der Treiberinstallation (z.B. Reihenfolge) etwas schiefgegangen, oder es sind die falschen Treiber installiert. Die Fehlermeldung deutet ebenfalls auf ein Treiberproblem hin.

    Nach der Windows-Installation musst du:
    - zuerst die Intel-Chipsatztreiber für deinen AW15 von der Dell-Homepage installieren,
    - danach den Intel-Grafiktreiber von der Dell-Homepage,
    - danach den AMD-Grafiktreiber von der Dell-Homepage.

    Es ist dabei dringend empfohlen, wirklich die Treiber von der Dell-Homepage zu installieren, und nicht die Referenztreiber von Intel bzw. AMD zu nehmen - und schon gar nicht die von Windows erkannten Treiber zu nutzen. Nach der Treiberinstallation kannst du die Treiber über den Gerätemanager oder über Windows-Update aktualisieren.
    M11xR3: Core i7-2617M • 8GB DDR3 • GT540M 2GB • 1366x768 • 512GB SATA6Gb/s SSD • LAN/WLAN/WiDi/Bluetooth/WWAN/GPS • Win10 Pro x64
    13 R3: Core i7-7700HQ • 16GB DDR4 • GTX1060 6GB • 2560x1440 Touch • 2x 1TB m.2-PCIe-SSD • WLAN/Miracast/Bluetooth • Win10 Pro x64
  • Vielen Dank für Deine schnelle Antwort.
    Hast Du eine Idee, wie ich das am besten angehen kann? Das Internet hat mir bisher nicht wirklich Aufschluss darüber geben können.
    Ich weiß beispielsweise nicht, wo genau ich den Chipsatz(treiber) im Gerätemanager finde, um ihn zu deinstallieren.
    Wahrscheinlich müsste ich das wegen der fehlenden Grafiktreiber dann ja mit dem VGA Treiber im abgesicherten Modus machen, richtig?
  • Der Chipsatztreiber setzt sich aus vielen einzelnen Treibern für den gesamten Chip-Satz zusammen. Die zugehörigen Geräte findest du im Gerätemanager hautsächlich unter Systemgeräte und USB-Controller. Es ist aber normalerweise nicht notwendig, diese Treiber alle zu deinstallieren.

    Über das Setup-Programm, das du bei Dell runterladen kannst, werden fehlende Komponenten normalerweise problemlos ergänzt und fehlerhafte Teile ersetzt.

    Bei den beiden Grafiktreibern kann es sinnvoll sein, die vorhandenen Treiber erst zu deinstallieren.
    Am besten vorher schon die Treiber von Dell runterladen, das Gerät vom Internet trennen und die Grafiktreiber deinstallieren. Der abgesicherte Modus ist dafür nicht notwendig. Windows 10 hat einen Standard-VGA-Treiber dabei, mit dem sich der Intel-Chip bedingt betreiben lässt. Das reicht für die Installation der Dell-Treiber aus.

    Vorher aber auf jeden Fall mal die Anleitung checken, wie das Umschalten zwischen den Grafikchips bei deinem Gerät funktioniert. Ich kenne das nur von der Kombination Intel + Nvidia mit und ohne Nvidias Optimus-Technologie zum automatischen Zuschalten ohne Neustart. AMD war da lange hinten dran, hat inzwischen vermutlich aber etwas Ähnliches...
    M11xR3: Core i7-2617M • 8GB DDR3 • GT540M 2GB • 1366x768 • 512GB SATA6Gb/s SSD • LAN/WLAN/WiDi/Bluetooth/WWAN/GPS • Win10 Pro x64
    13 R3: Core i7-7700HQ • 16GB DDR4 • GTX1060 6GB • 2560x1440 Touch • 2x 1TB m.2-PCIe-SSD • WLAN/Miracast/Bluetooth • Win10 Pro x64
  • Neu

    Nochmals Danke für Deine schnelle Antwort,

    ich habe bereits alle Schritte durchgeführt, jedoch ohne Erfolg. Für die GPU-Treiber-Entfernung (sowohl Intel als auch AMD) habe ich DDU genutzt und das Entfernen war kein Problem. Nur konnte ich den von Dell auf mein Produkt (mithilfe meines Service Tags ermittelt) passenden Treiber nicht installieren. Ich habe dann nochmal versucht, die einzelnen Radeon Softwares (Catalyst, Crimson, Radeon 2020) zu installieren und hatte immer wieder Probleme.
    Mittlerweile wird mir in der Radeon Adrenalin 2020 Software angezeigt, dass meine AMD GPU nicht laufen würde. Alles ist auf 0%. Habe jetzt schon an den Support geschrieben und warte auf eine Antwort. Mit der neuen Software (Adrenalin 2020) kann man die Switchable Grafikoption nicht mehr bedienen (da nicht vorhanden, was auch schon andere User beklagt haben) und die älteren Radeon Software Versionen lassen sich nicht mehr installieren, weil die angeben, meine GPU nicht zu erkennen.

    Hast Du eine Idee, was das Problem/die Probleme verursachen könnte? Die Switchable Graphics sind auf jeden Fall an meinem PC vorausgesetzt und haben in der Vergangenheit auch funktioniert.
  • Neu

    Das Problem kenne ich , bis jetzt nur von Nvidia Karten.
    Windows Update auf 1903 ist hier der Übeltäter.
    Wann haben deine Probleme angefangen?
    M15x : I7 - 940xm / Quadro M4000M / 16GB Ram / Samsung 840 evo 750 Gb

    P570WM : E5 - 1680v2 / Quadro RTX 5000 SLI / 16GB Ram / 2x Samsung 850 pro 1 Tb RAID 0

    P870TM1: I9 - 9900KS / RTX 2080 SLI / 32GB Ram / 3x Samsung 970 evo plus 1Tb / 2x Samsung 860 pro 1Tb