Alienware Area-51 Threadripper

  • [Area-51]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Alienware Area-51 Threadripper

    Hallo an alle,

    ich schlage mich mit dem Gedanken rum, einen neuen PC zu kaufen. Bis her hatte ich immer Alienware Laptops doch nun soll es ein Großer sein. Ich nutze diese Rechner hauptsächlich für Flugsim wie DCS, oder ab nächsten Jahr das neuen MSFS2020. Ich würde auch gerne endlich das Alles mit VR machen. Daher habe ich den Alienware Area-51 Threadripper ins Auge gefasst.
    Ich habe auch schon einige Test dazu gelesen, aber irgendwie sagend ei meisten Test aus, dass die das Geld nicht wert seien (z.B. trustedreviews.com/reviews/ali…a-51-threadripper-edition), oder das selbst die unter Last Laut werden. Könnt Ihr das bestätigen bzw. ist es wirklich so schlimm? Ich finde es halt wieder toll das ein AMD als CPU da drinnen ist.
    Sowas hatte ich im Sinn (dell.com/de-de/shop/dell-deskt…are-area51-r7/d00aw51r706)

    Ich hoffe Ihr könnt mir mit Rat zur Seite stehen.

    Viele Grüße
    Basti

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 1Basti1 ()

  • Da ich keinen besitze ist eine Aussage natürlich immer schwierig bis unmöglich.
    Mir ist aber aufgefallen dass in dem Test und in dem Modell, welches du dir ausgesucht hast, Hardwareunterschiede sind.
    Ich hab mir den Test nicht durch gelesen, aber steht da auch wo der Krach her kommt?
    Sollte er nämlich von den Graka's kommen, ist der Test eher nichts sagend.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, RTX 2080 SLI, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • Wieso wäre das nichtssagend?

    Also sie schreiben, dass es lauter wird sobald CPU und GPU gefordert werden
    "Push the key components with tough gaming tasks or high-end work applications, however, and the quiet whirr becomes a loud, low rumble. It’s won’t be a huge issue if you’re gaming with a headset or speakers, but it will be noticeable in a quiet office. It’s also far louder than the Corsair, or many of the machines produced by British firms."

    Und dass das Interieur "unhandlich", wollte nicht hässlich sagen, iist:
    "The interior is ugly and offers poor versatility compared to conventional systems, and it’s louder in some circumstances. It’s larger and heavier than rivals – and with very little to show for it.
  • In dem Testgerät laufen 2 1080ti und keine 2080.
    Ist also mit Sicherheit schon mal ein Unterschied.

    Bei den CPU's bin ich nicht ganz sicher ob es einen Unterschied macht, weil beide mit der gleichen Leistungsaufnahme beschrieben werden.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, RTX 2080 SLI, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • Aber auch generell höre ich das Alienware schlechtere Leistung haben soll als die Komponenten bieten sollten. Stimmt das?`Ich kann es mir nicht so vorstellen, war bisher zufrieden mit den Laptops. Wäre denn der von mir ausgesuchte fähig auch die moderneren VR System zu nutzen, die eine höhere Auflösung haben?

    Und Bewertungen auf das von mir Verlinkte System klingen auch gruselig:
    "★★★★★1 von 5 Sternen.
    · vor 10 Monaten

    Bogged down with pointless software

    The specification is awesome, but they bog the machine down with several pointless software applications that just destroy performance, create bugs and faults. Need to take some time removing all the unnecessary software."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 1Basti1 ()

  • Nutzlose/überflüssige Software kriegt man ja ganz einfach mit einer Neuinstallation weg, was ja gerade auf nem nagelneuen System (wo also noch keine eigenen Daten drauf sind) überhaupt kein Problem darstellen sollte.

    Was die Frage angeht, wie schon erwähnt besitze ich keinen, also kann ich nicht sagen ob er die Leistung bringt die man auch erwartet.
    Könnte allerdings auch mit überflüssiger Software zusammen hängen, wenn er weniger als erwartet liefert, weil Ressourcen mit unnötigem Kram verschwendet werden.

    Scheinbar gibt es keine aktuellen Test's, zumindest hab ich noch keinen finden können.
    Es gibt allerdings auch Test's von früher wo er nicht ganz schlecht abschneidet (da wird er sogar als leise bewertet), Techspot.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, RTX 2080 SLI, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro