Area 51M RTX 2060 Grafikkarten Leistungs Probleme

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Area 51M RTX 2060 Grafikkarten Leistungs Probleme

    Moin ihr Alienware Freaks :) ,

    bin jetzt auch ein stolzer besitzer eines Alienware Area 51 M seit 3 tagen ,leider macht mich das gerät wahnsinnig . Habe schon gefühlt das ganze Internet nach meine Problem durch gesucht , leider nichts gefunden deswegen sorry fals doppel post .

    Zur meinen Problem

    trotz 2 angeschlossen Netzadaptern scheinnt die Graka nicht die volle leistung zu bringen , und nur als info bin kein anfänger was Pc s/ laptops angeht .Habe noch 2 andere Laptops und zwar ASUS G751 und G752 die irgendwie mit GTX 1070 10 mal mehr leistung bringen als die gurke hier .
    Beim spielen Benchmarks etc. sind die Punke unterirdisch niedrig bzw. die FPS bei gerade mal 25-35 FPS was bei einer RTX 2060 unglaublich ist .

    3D mark habe ich abgebrochen weil bei 12-15 fps war mir das schon bereits klar das da was nicht stimmt
    Encore WOT nur 4500 points ( mein ASUS G752 GTX 1070 macht 15679 points ) :/ <X

    Alles andere

    Treiber ,software ,Updates auf den neusten stand , 5 mal Windows neu installiert alles neu installiert , und nichts weiterhin der selbe Mist .

    Ich weis es mir nicht mehr weit zu helfen deswegen hoffe ich auf einen super Alienware freak 8o der mir vielleicht helfen kann , oder ich schick das scheiss ding ende der woche einfach zurück .

    Ich danke in voraus

    alles läuft super SSD ,Prozesor ,RAM , nur die Grafikkarte hat irgendwie Leistung Probleme und das bereitet mir sehr viele ?????????????


    Mein System :
    CPU - Intel 9700 K 3,6 GHz
    Nvidia RTX 2060 6 GB
    M.2 Nvme Samsung 256 GB
    M.2 Evo pro 256 GB
    Samsung EVO SSD 1 TB für daten
    16 GB Corsair 3000 MHz DRAM 4
    2x 180 W Strom Adapter
    Luna Light ( Weiss ) US Tastatur

    MFG

    Razz :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Razz82 ()

  • Hast Du mal die Temps gecheckt?
    Die letzten paar Generationen von AW sind leider berüchtigt für Temperaturprobleme, meist nur mit nem Repaste zu beheben.

    HW-Info mal im Hintergrund laufen lassen? Läuft die Karte vielleicht in irgendein Limit?
    M18x: 2920XM, GTX 780M SLI, 16 GB, 850 Pro 1 TB, Evo 500 GB, Win 7 Home Pr. 64
    M17x R4, 120 Hz: 3920xm, GTX 1060, 16 GB 2133 MHz, 860 EVO 1 TB, Win 10 Pro 64
    Youngtimer: Q9550, GTX 770, 8 GB DDR2, 256 GB SSD, W7 Home Pr.
  • Hallo,
    ich persönlich kenne das 51m leider nicht, aber was du so schreibst hört sich so an als wenn die 2060 gar nicht arbeitet.
    Gibt's in dem Teil noch Optimus? Ich würde denken dass da nur die Intel Grafik läuft.

    Hab hier auch noch 2 Themen gefunden die evtl. damit zu tun haben bzw. eine Lösung bieten.

    Dell Support

    AW-Community

    Wie sieht es mit deiner Bios- bzw. vBios-Version aus, alle auf dem neuesten Stand?
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, RTX 2080 SLI, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • Der läuft nur mit der Internen Grafik.
    Gibt da 3 Möglichkeiten. Entweder das Programm mit Nvidia Grafik starten, in der Nividia Systemsteuerung alles auf die Nvidia Karte setzten, oder die interne im Bios ausschalten.
    M15x : I7 - 940xm / Quadro M4000M / 16GB Ram / Samsung 840 evo 750 Gb

    P570WM : E5 - 1680v2 / Quadro P5000 SLI / 16GB Ram / 2x Samsung 850 pro 1 Tb RAID 0

    P870TM1: I9 - 9900K / RTX 2080 SLI / 32GB Ram / 3x Samsung 970 evo plus 1Tb / 2x Samsung 860 pro 1Tb
  • Da das eingebaute Display bei aktuellen Optimus-Modellen nur durch die interne Grafikkarte angesteuert werden kann, und das Bild der nVidia-Karte da durch geschleust werden muss, ist es keine gute Idee, die Intel-Grafik abzuschalten. Dann bleibt das Display nämlich dunkel und man kann nur noch mit einem externen Monitor arbeiten ;)
    (Externe Monitore werden ausschließlich über die nVidia-Karte angesteuert. An einem externen Monitor müsstest du also auch immer die Leistung der nVidia-Karte haben. Vorausgesetzt, sie ist korrekt installiert.)

    Aber ja, für mich klingt das auch so, als ob die nVidia-Karte gar nicht aktiviert wird. (Optimus sorgt dafür, dass die nVidia-Karte komplett abgeschaltet wird, wenn sie nicht benötigt wird, und sich aktiviert, sobald 3D-Leistung gefordert ist. Klappt das nicht, ist es meistens ein Treiber- oder Konfigurationsproblem.)

    Falls du Windows selbst neu aufgesetzt hast, ist vermutlich bei der Treiberinstallation etwas schief gegangen. Bei Optimus-Systemen sind 2 Dinge wichtig:
    1) Es müssen die Treiber von der Alienware-Homepage installiert werden, nicht die Referenztreiber von Intel/nVidia.
    2) Die Reihenfolge der Installation. Zuerst die Chipsatztreiber, dann der Intel-Grafiktreiber, und erst dann der nVidia-Treiber.
    Sobald die Alienware-Treiber installiert sind, kannst du durchaus z.B. über Windows-Updates aktuellere Treiber installieren, aber zur Einrichtung von Optimus braucht es die Treiber von Alienware.
    M11xR3: Core i7-2617M • 8GB DDR3 • GT540M 2GB • 1366x768 • 512GB SATA6Gb/s SSD • LAN/WLAN/WiDi/Bluetooth/WWAN/GPS • Win10 Pro x64
    13 R3: Core i7-7700HQ • 16GB DDR4 • GTX1060 6GB • 2560x1440 Touch • 2x 1TB m.2-PCIe-SSD • WLAN/Miracast/Bluetooth • Win10 Pro x64
  • anpera schrieb:

    Da das eingebaute Display bei aktuellen Optimus-Modellen nur durch die interne Grafikkarte angesteuert werden kann, und das Bild der nVidia-Karte da durch geschleust werden muss, ist es keine gute Idee, die Intel-Grafik abzuschalten. Dann bleibt das Display nämlich dunkel und man kann nur noch mit einem externen Monitor arbeiten ;)
    Normal läuft es auch ohne Interne Grafik. Gibt ja auch Notebooks mit KF Cpus.
    M15x : I7 - 940xm / Quadro M4000M / 16GB Ram / Samsung 840 evo 750 Gb

    P570WM : E5 - 1680v2 / Quadro P5000 SLI / 16GB Ram / 2x Samsung 850 pro 1 Tb RAID 0

    P870TM1: I9 - 9900K / RTX 2080 SLI / 32GB Ram / 3x Samsung 970 evo plus 1Tb / 2x Samsung 860 pro 1Tb

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Baddemichl ()

  • Ja, früher, als die Intel-CPUs noch keine interne Grafikeinheit hatten, konnte man die schwache Grafikeinheit, die nicht mal von Intel sein musste, abschalten, und alles über die starke Grafikeinheit laufen lassen. Das hat aber den Gedanken von Optimus zunichte gemacht.
    Bei allen Core i CPUs seit der 2. Generation wird bei Optimus das interne Display fest mit der internen GPU verdrahtet. Das Bild von nVidia wird durch den Intel-Chip durchgeschleust. Ohne interne Grafikeinheit kein Bild auf dem Display. Darum gibts auch kein 120Hz und ähnliches mit Optimus, wenn der interne Grafikchip das nicht unterstützt.
    Externe Anschlüsse sind dagegen fest mit der nVidia-Grafiklösung verdrahtet. Darum wird diese aktiviert, sobald man einen externen Monitor anschließt.

    Denkbar, dass es bei KF-CPUs wieder ähnlich wie früher gelöst wird. Da ich aber noch kein Optimus-Gerät mit KF-CPU kenne, kann ich dazu nichts sagen. Ich halte es für wahrscheinlich, dass in solchen Geräten eher komplett auf eine sparsame Grafiklösung und damit auf Optimus verzichtet wird.
    M11xR3: Core i7-2617M • 8GB DDR3 • GT540M 2GB • 1366x768 • 512GB SATA6Gb/s SSD • LAN/WLAN/WiDi/Bluetooth/WWAN/GPS • Win10 Pro x64
    13 R3: Core i7-7700HQ • 16GB DDR4 • GTX1060 6GB • 2560x1440 Touch • 2x 1TB m.2-PCIe-SSD • WLAN/Miracast/Bluetooth • Win10 Pro x64
  • Hier mal ein AW Benchmark ohne interne Grafik:
    3dmark.com/fs/19719755
    Bei Clevos mit Desktop CPU ist die interne Grafik am CPU Sockel gar nicht verlötet.
    M15x : I7 - 940xm / Quadro M4000M / 16GB Ram / Samsung 840 evo 750 Gb

    P570WM : E5 - 1680v2 / Quadro P5000 SLI / 16GB Ram / 2x Samsung 850 pro 1 Tb RAID 0

    P870TM1: I9 - 9900K / RTX 2080 SLI / 32GB Ram / 3x Samsung 970 evo plus 1Tb / 2x Samsung 860 pro 1Tb