Igpu deaktivieren

  • [17 R3]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Igpu deaktivieren

    Hallo alle zusammen kann sein dass dieser Post etwas schief und krumm aussieht bin zum ersten Mal in einem deutschen Forum
    Ich habe folgendes Problem und brauche Hilfe
    Ich habe ein Alienware 17x (wenn es genauer sein soll sagt mir bitte welche Nummern oder Beschreibungen ich durchgeben soll) und die igpu also die prozessorintegrierte Grafikkarte geht nichtmehr
    Der Laptop lässt sich starten indem ich nach dem anschalten direkt ihn zuklappe und an einen externen Monitor anschließe er war vom Vorbesitzer irgendwie eingestellt dass er direkt auf die dedizierte GPU zugreift nach BIOS reset ist die Einstellung leider verloren gegangen hat jemand eine Ahnung wie ich darauf ein extended BIOS bekommen kann oder es umschalten kann im BIOS es ist ein uefi und der Prozessor ist ein 4910mq wenn geht bitte schnell antworten weil das Gerät bald gebraucht wird als Laptop und nicht als Standrechner danke im vorraus
    Playtastiv
  • Hallo,
    mit dem Prozessor müsste es eigentlich ein AW17 R1 (manchmal auch M17x R5 genannt) sein. Der hat meines Wissens keine Bios-Einstellung um die iGPU gezielt zu deaktivieren. Extended oder unlocked Bios gibt es für das Modell meines Wissens nach auch nicht (hab ich aber auch noch nie nach gesucht).
    Ich hab aber auch noch nie gehört dass die iGPU kaputt geht, irgendwann ist aber immer das erste Mal.
    Was genau passiert denn wenn du ihn nicht zu klappst? Bleibt das Display einfach dunkel, piept er evtl. (wenn ja, wie oft), zeigt das Display Artefakte usw.?
    Wichtig wäre auch noch was für ein Display du hast, also Standard (60Hz) oder 3D (120Hz)? Welche Bios Version ist drauf?
    Werden beiden Grafikkarten im Bios angezeigt und was zeigt der Gerätemanager nach dem Hochfahren für Grafikkarten an?
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870TM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, RTX 2080 SLI, 2 * Samsung SSD 970 EVO NVMe 500GB Raid 0, 2 * 1000GB HDD Raid 0, Windows 10 Pro
  • Doch gibt es, A14 unlocked, ich würds aber grad beim AW17 lassen, soweit ich gelesen hab, ist bei diesen das Flashen etwas umständlicher als es bei den m17x-Modellen war. Daher läuft man höhere Gefahr, das Ding komplett lahmzulegen und dann dumm aus der Röhre zu gucken ;)
    M18x: 2920XM, GTX 780M SLI, 16 GB, 850 Pro 1 TB, Evo 500 GB, Win 7 Home Pr. 64
    M17x R4, 120 Hz: 3920xm, GTX 1060, 16 GB 2133 MHz, 860 EVO 1 TB, Win 10 Pro 64
    Youngtimer: Q9550, GTX 770, 8 GB DDR2, 256 GB SSD, W7 Home Pr.
  • Bei ner Optimus-Konfiguration (Intel + nVidia + 60Hz) ist die einzige Möglichkeit, den Intel-Chip zu umgehen, tatsächlich ein externer Monitor.
    Bei anderen Kombinationen (AMD, 120Hz, 3D, ...) kann ich mir schon vorstellen, dass es im BIOS was gibt.
    M11xR3: Core i7-2617M • 8GB DDR3 • GT540M 2GB • 1366x768 • 512GB SATA6Gb/s SSD • LAN/WLAN/WiDi/Bluetooth/WWAN/GPS • Win10 Pro x64
    13 R3: Core i7-7700HQ • 16GB DDR4 • GTX1060 6GB • 2560x1440 Touch • 2x 1TB m.2-PCIe-SSD • WLAN/Miracast/Bluetooth • Win10 Pro x64
  • Gerade bei den 120Hz Displays gibt's im Bios nichts.
    Wenn du da nämlich die iGPU aktivierst, war es das.
    Hatte mal einen bei mir der das mit nem unlocked Bios gemacht hat. Da kannst dann nur nen 60Hz Display anbauen um das wieder zurück zu stellen. Wobei ich damals nicht probiert habe ob es mit nem externen Bildschirm auch gegangen wäre.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870TM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, RTX 2080 SLI, 2 * Samsung SSD 970 EVO NVMe 500GB Raid 0, 2 * 1000GB HDD Raid 0, Windows 10 Pro
  • Wenn du da nämlich die iGPU aktivierst
    Sag ich doch. Der Intel-Chip kann keine 120Hz, darum gibts 120Hz nicht mit Optimus. Es muss also entweder eine Möglichkeit zum Umschalten geben, oder der Intel-Chip muss komplett deaktiviert sein.
    Da es hier um die Frage geht, wie man den Intel-Chip deaktiviert, würde ich vermuten, dass er im Moment aktiviert ist...
    M11xR3: Core i7-2617M • 8GB DDR3 • GT540M 2GB • 1366x768 • 512GB SATA6Gb/s SSD • LAN/WLAN/WiDi/Bluetooth/WWAN/GPS • Win10 Pro x64
    13 R3: Core i7-7700HQ • 16GB DDR4 • GTX1060 6GB • 2560x1440 Touch • 2x 1TB m.2-PCIe-SSD • WLAN/Miracast/Bluetooth • Win10 Pro x64
  • anpera schrieb:

    Es muss also entweder eine Möglichkeit zum Umschalten geben, oder der Intel-Chip muss komplett deaktiviert sein.
    So meinte ich es, der Intel Chip ist bei 120Hz Display normalerweise dauerhaft deaktiviert und kann auch nicht aktiviert werden (es sei denn man hat ein unlocked Bios und weiß nicht was man tut).
    Aber auch bei den 60Hz Display's gibt es meiner Meinung nach keine Möglichkeit, mit einem original Bios (ist ja das gleiche Bios wie beim 120Hz Display), den Intel Chip zu deaktivieren.

    Vielleicht werden ja meine Fragen von weiter oben beantwortet, dann weiß man mehr bzw. kann das Problem besser einschätzen.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870TM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, RTX 2080 SLI, 2 * Samsung SSD 970 EVO NVMe 500GB Raid 0, 2 * 1000GB HDD Raid 0, Windows 10 Pro