Alienware M17X R3 Geforce GTX 870M

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Alienware M17X R3 Geforce GTX 870M

    Guten Morgen zusammen!
    Ich habe ein Problem... mein Alienware bereitet mir Kopfschmerzen..
    Ich habe meinen Alienware M17X R3 gebraucht gekauft, anbei war schon eine 870m geupgraded verbaut.
    Ich habe von Windows 7 auf Windows 10 per tool geupdated.. Schwerer Fehler im nachhinein..

    Nun wollte ich wieder auf Windows 7 zurückwechseln.
    Ich habe den Lappy geplättet und das Win7 aufgespielt, als ich dann die Grafikkarte eingebaut habe, zerschoss es mir das ganze System.. >.>
    Also nochmal, plätten, re-installen.
    Dann wollte der Laptop nicht mehr booten, er hing im Bootbild wo man das Alienware Logo sieht.
    Nun nach gefühlten 100x ein und ausbauen der Grafikkarte, booted er.
    Im BIOS habe ich Audio deaktiviert und auf PEG umgeschaltet und den aktuellsten Treiber für die 870m geladen.


    Wenn ich den Installer starte, sagt er natürlich das er die Grafikkarte nicht finden kann, jedoch sagt er mir zusätzlich das mein Betriebssystem auch nicht geiignet sei? Ich habe extra den Treiber für Windows 7 geladen und es ist Windows 7 Ultimate instaliert...
    Beim Bestätigen danach verschwindet der Nvdia Ordner direkt von der Festplatte, auch wenn ich nach dem Entpacken beim Check abbreche.
    Wenn ich jedoch eine ganz alte Treiber Version runterlade, dann sagt er "nur" die Grafikkarte konnte nicht gefunden werden und der Ordner bleibt erhalten.
    So dann hab ich hoffentlich richtig die nvdmi umgeschrieben;
    [NVIDIA_Devices.NTamd64.6.1]
    %NVIDIA_DEV.1199.0490.1028% = Section033, PCI\VEN_10DE&DEV_1199&SUBSYS_04901028

    [Strings]
    DiskID1 = "NVIDIA Windows (64 bit) Driver Library Installation Disk 1"
    NVIDIA = "NVIDIA"
    NVIDIA_A = "NVIDIA"
    NVIDIA_DEV.1199.0490.1028 = "NVIDIA GeForce GTX 870M"


    Dann starte den Setup im Ordner als Admin und mache den Haken bei HD Audio raus, dann fängt er an zu instalieren und bricht dann ab mit der Aussage, "Grafiktreiber Fehlgeschlagen"
    Ich weiß keinen Rat mehr, ich habe es im abgesicherten Modus probiert, unsignierte Treiber erlaubt etc aber er bricht immer wieder die installation ab mit Fehler..

    Unter der Gerätesteuerung zeigt er "Display" oben an, wenn ich dann auf Treiber aktualisieren klicke, verschwindet das Display und erscheint als "Standart VGA Grafikkarte" Jedoch auch danach wieder der Fehler während der Installation..

    Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen, ich füge Screenshots hinzu..

    Beste Grüße Fatty
    Bilder
    • Fehler.png

      92,46 kB, 768×480, 15 mal angesehen
    • Geräte Manager.png

      47,56 kB, 794×584, 11 mal angesehen
    • hwinfo64 screen.png

      71,72 kB, 768×582, 11 mal angesehen
  • Fatbutpro schrieb:

    Beim Bestätigen danach verschwindet der Nvdia Ordner direkt von der Festplatte, auch wenn ich nach dem Entpacken beim Check abbreche.
    Das ist bei den neueren Treibern normal, du musst dem ganzen Ordner nach dem entpacken an eine andere Stelle kopieren.


    Fatbutpro schrieb:

    Achja mir fällt noch ein, brauche ich ein stärkeres Netzteil aufgrund des Wechsels der Grafikkarte?
    Das kommt drauf an was für ein Netzteil du hast. Wenn es wie in dem Bild angezeigt tatsächlich nur ein 45W Netzteil ist (gibt's allerdings gar nicht) dann brauchst du natürlich ein stärkeres, egal welche Grafikkarte verbaut ist.

    Den ganzen Rest muss ich erstmal sacken lassen und in mich gehen, Windows 7 ist so ewig lange her.


    Fatbutpro schrieb:

    Ich habe von Windows 7 auf Windows 10 per tool geupdated.. Schwerer Fehler im nachhinein..
    Warum war das, deiner Meinung nach, ein schwerer Fehler?
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i7-6700K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • Danke für die schnelle Antwort erstmal, ich kann ja keinen Ordner verschieben da er nach dem entpacken direkt verschwindet? Normalerweise müsste er ja nach dem entpacken und danach beim initalsieren abrechnen auf c:/ nvdia sein? :/

    Ich denke mal das originale, müsste nachher mal von den Netzteil ein Foto machen.

    Fehler im Sinne von das es auf Windows 7 gut lief und seit dem Windows 10 upgrade nur Probleme gab wie sobald ich das laptop Mikrofon benutzen wollte er blue screen machte und spiele fps laggs hatten obwohl sie auf niedrig gestellt waren..




    Kann das sein das ich die Datei falsch umgeschrieben habe und er deshalb bei der Installation vom Treiber abbricht? Der Balken kommt auf ca 6% voran bei der Installation und dann bricht er ab.

    Grüße Fatty!
  • Du musst den Ordner während des Hardwarechecks kopieren. Wenn du abbrichst oder der Check negativ beendet wird, ist der Ordner leer.

    Wenn die Karte vor dem Upgrade auch Win 10 lief, warum hast du nicht einfach nur das Upgrade rückgängig gemacht?
    Oder danach einfach ne saubere Win 10 Installation?

    Die Zeile, die du oben in deinem Beitrag stehen hast, scheint mir richtig zu sein.
    Wenn er mit der Treiberinstallation anfängt hat er den Hardwarecheck ja schon erfolgreich beendet, dann bleibt eigentlich nur noch der unsignierte Treiber.
    Aber du schreibst ja dass du den Treibersignaturcheck abgeschaltet hast, evtl. ist dabei etwas falsch gelaufen.

    Da fällt mir ein, hast du bei der Neuinstallation die original Delltreiber verwendet und auch die Treiberreihenfolge eingehalten?
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i7-6700K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • Achso ja das erklärt einiges mit dem vorher kopieren :)!

    Ich habe garkeine Windows CDs, deshalb habe ich den Lappy jemanden gegeben der ihn formatiert hat, natürlich hat er direkt alle Treiber installiert etc, was anscheinend jetzt ein Problem darstellt..

    Nein garkeine Reihenfolge eingehalten.. Welche Reihenfolge sollte ich einhalten und welche Treiber sollte ich installieren? Sorry aber ich mache das zum ersten mal selber mit clean install.. Muss ich deswegen jetzt wieder clean install machen oder kann ich die Treiber deinstallieren oder geht das auch so?

    Beim unsignierte Treiber deaktivieren kann gut sein das ich da ein Fehler gemacht habe..

    Per cmd muss ich 2 Befehle eingeben damit diese ignoriert werden richtig?
  • Mit dem Microsoft Download Tool kannst du dir einen Installationsstick erstellen.
    Treiber kriegst du direkt bei Dell, die würd ich auch erstmal nehmen und während der kompletten Installation keine Internetverbindung herstellen, damit Windows nicht mit "eigenen" Treibern dazwischen funkt.
    Alienware Treiberreihenfolge brauchst du nur googlen. Die Treiber wieder zu deinstallieren ist so eine Sache, da würd ich eher zu einem erneuten Cleaninstall raten.

    Was den Grafiktreiber angeht, da weiß ich nicht ob mein bei Windows 7 auch in den Debug-Modus (gibt's den bei Win 7 überhaupt) wechseln muss um diesen zu Installieren.
    Das könntest du vor allem anderen überprüfen/versuchen.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i7-6700K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • So es hat geklappt..
    Mein "Fehler" war den Treiber also die exe als Admin auszuführen.
    Als ich sie ganz normal mit doppel klick gestartet habe, fragte er in dem Moment wo er eigentlich abbrechen würde ob er diesen Treiber wirklich instalieren solle.
    Als ich dies bestätigte, ging es ohne Probleme.

    Nun zu meinem nächsten Problem.. :D
    Und zwar habe ich ja HD Audio im Bios deaktiviert, wenn ich dieses jetzt aktiviere, kriege ich von pink/weiß/grünen screen nach dem Booten anstatt den Desktop.
    Deaktivere ich es, kann ich den Treiber dafür nicht instalieren...

    Grüße Fatty!
  • Das Problem ist weit verbreitet (auch wenn ich es selber nie hatte) und meines Wissens hilft da nur eine externe Soundkarte (also USB Sound).
    Solltest du vorher Sound gehabt haben, dann ist wohl bei dem ganzen Biosgestelle, Karte rein und raus und/oder der Neuinstallation irgendwas schief gegangen.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i7-6700K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • HD-Audio im BIOS deaktiviert = Gerät komplett stumm ;)
    Drum wird ja auch nix erkannt., da der Soundchip auf dem Board deaktiviert ist.

    Jaja, Upgrade mit ner nVidia-GPU und der Sound ist beim r3 schon immer so n Glücksspiel gewesen.
    Hatte bei mir, mit ner 770m, auch net geklappt.

    Gruß
    M18x: 2920XM, GTX 780M SLI, 16 GB, 850 Pro 1 TB, Evo 500 GB, Win 7 Home Pr. 64
    M17x R4, 120 Hz: 3740qm, GTX 1060, 32 GB, 860 EVO 1 TB, Win 10 Pro 64