Vorsintflutlicher Apparat stürzt regelmäßig ab

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vorsintflutlicher Apparat stürzt regelmäßig ab

    8)

    Hallo

    Wie im Titel beschrieben, mein Aurora R4 spinnt seit neuestem total rum. Hängt sich einfach auf, ab und an mal ein kurzer bluescreen oder friert ein. Starten tut er dann nur schwerlich, mehrere Versuche sind nötig er bringt kein Bild. Dachte erst wieder mal es liegt an der Graka Geforce 950 aber dem scheint nicht so , mit der Radeon 4800 ist es das gleiche. (aus dem 2 Rechner ausgebaut) Könnte das möglicherweise am Netzteil liegen? Oder die Hauptplatine? letztere hat schon einen Treffer, die onboard Netzwerkkarte funktioniert nicht mehr nach bios update. Alternativ werde ich mal das Windows neu aufsetzen. Ist jetzt 6 Jahre alt. Hatte nur windows 10 geupdatet nicht neu installiert. Die Diagnose von Alienware war übrigens negativ. Kann man in das Gehäuse überhaupt ein anderes Netzteil oder Mainboard einbauen ?

    mfg
  • Hallo,
    ich hatte bis jetzt von Alienware nur Laptops in der Hand, aber Windows neu installieren ist immer ein guter erster Versuch.
    Netzteil ist bei ungewöhnlichem Fehlerbild immer mein Geheimfavorit (zumindest bei Desktoprechnern), was da rein passt kann ich aber aus vorgenanntem Grund nicht sagen.

    Das mit der OnBoard Netzwerkkarte nach Bios Update macht mich allerdings etwas stutzig. Sicher dass es das richtige Bios war und der Flash einwandfrei gelaufen ist?
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i7-6700K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • hallöchen Das Bios war von der Dell seite für den r4. Allerdings lief es nicht ohne Probleme ab. Und hinterher funktionierte die Netzwerkkarte nicht mehr. Im Prinzip, wenn du einmal anfängst zu bauen kann man sich theoretisch nen neuen Rechner holen. Bei nem neuen Mainboard brauchste ja auch wieder eine neue CPU und Ram. Hach ja wenns einmal anfängt ^

    Mal gucken vielleicht bringt die Neuinstallation nochmal was. Momentan läuft er ja .


    mfg
  • Hallo,

    ich hatte deine beschriebenen Fehler schon bei :
    - defektem Ram Speicher
    - einmalige Systemüberhitzung ( hier waren ein paar Bauteile auf dem Mainboard defekt )
    M15x : i7 940xm / Quadro M4000M / 16GB Ram / Samsung 840 evo 750 Gb

    P570WM : E5 - 1680v2 / Quadro P5000 SLI / 16GB Ram / 2x Samsung 850 pro 1 Tb RAID 0