Austausch PCI-e M.2 SSD

  • [17 R3]
  • Win10

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Austausch PCI-e M.2 SSD

    Hallo,

    habe mir eine Samsung 970 EVO M.2 SSD mit 250 GB gegönnt.

    Diese habe ich dann in den zweiten M.2-Steckplatz gesteckt. SSD wurde vom System erkannt.
    Danach habe ich dann mit Macrium Reflect die 128 GB große alte SSD,auf der sich Windows befindet, komplett mit allen Partitionen auf die neue SSD geklont.
    Danach mit Acronis Disk Director 12 den übrigen freien Speicherplatz der Windowspartition zugewiesen.

    Wenn ich nun die alte 128GB SSD entferne und die neue 250GB auf den ersten M.2 Steckplatz stecke, startet Windows leider nicht. ;(
    Windows versucht erfolglos eine Reparatur und auch mit den danach angebotenen Möglichkeiten ist es mir nicht gelungen WIN10 zum laufen zu bringen.

    Denke mal es liegt an dem RAID Verbund, welcher werksmäßig aktiviert ist. Damit kenne ich mich nun leider aber gar nicht aus.

    Seht Ihr eine Möglichkeit Windows, wenn möglich ohne Neuinstallation, zum laufen zu bringen.
    Und wenn möglich einen RAID zwischen den beiden SSD herzustellen so das sie sich wie eine Platte verhalten ?
    Auch möchte ich wenn möglich die "DELL-Sicherheitspartition" nicht verlieren.

    Danke schon mal im vorraus.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heinz4902 ()

  • Hallo,
    wichtig wäre schon mal ob es in deinem System tatsächlich einen Raid gibt.

    Davon mal ab, hatte ich bei Win10 auch schon Probleme nach dem Klonen auf eine neue SSD. Wenn ich mich recht erinnere wurde durch das Klonprogramm irgendeine Windowspartition zu klein gemacht und deswegen klappte auch die Windows eigen Reparatur nicht.
    Ich hatte damals mit dem Samsung Tool geklont.
    Gucke mal ob ich die Lösung dafür noch irgendwo finde.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • Bitlocker vor dem Klonen angehalten?

    Bei Windows 10 professional kannst du entscheiden, ob Bitlocker aktiv ist oder nicht.
    Bei Windows 10 Home ist Bitlocker automatisch aktiv, sobald du ein Microsoft-Konto zur Anmeldung verwendest.


    Bei einem RAID-Verbund aus der alten 120 GB SSD und der neuen 250 GB SSD hätte das resultierende Laufwerk nur eine Kapazität von 120 GB. Außerdem müsstest du dein Windows neu auf den RAID-Verbund klonen, wozu du eine weitere Platte bräuchtest, da beim Erstellen des Verbunds alle Daten auf den beteiligten Platten gelöscht werden.

    Unter Windows kannst du Partitionen über mehrere Festplatten erzeugen. Ein echtes RAID ist das aber nicht.
    M11xR3: Core i7-2617M • 8GB DDR3 • GT540M 2GB • 1366x768 • 512GB SATA6Gb/s SSD • LAN/WLAN/WiDi/Bluetooth/WWAN/GPS • Win10 Pro x64
    13 R3: Core i7-7700HQ • 16GB DDR4 • GTX1060 6GB • 2560x1440 Touch • 2x 1TB m.2-PCIe-SSD • WLAN/Miracast/Bluetooth • Win10 Pro x64

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von anpera ()