Alienware überrascht mit Wireless-Kopfhörer

  • Hallo alle miteinander,
    ich habe mir die AW Wireless Kopfhörer zugelegt. Leider hab ich große Probleme mit der Installation. Hab alles so gemacht wie in der Beschreibung. Hab das Commandcenter installiert und die Treiber. Es funktioniert soweit das der Sound funktioniert. Jedoch lässt sich nirgends der Sound konfigirieren, Bass, etc.. Im AW Soundcenter wird lediglich eine USB Audio Device angezeigt und die Einstellungen sind ausgegraut. Im Commandcenter lässt sich nur die Beleuchtung konfigurieren jedoch ebenfalls nicht der Sound. Das hat zur Folge das der Sound im Gegensatz zu den Systemlautsprechern in Games bedeutend leiser ist. Ich ab einen AW 17 r4 mit I7 7820 HK und GF 1080 mit WIN 10. Neueste Treiber sind überall installiert. Hab alles mehrfach de- bzw. installiert, ohne Erfolg. Hat jemand Erfahrungen oder die selben Probleme?

    Gruß
    Jörg
  • So vom Lesen würde ich tippen dass die Treiber nicht richtig installiert sind.
    Wie wird das Gerät denn im Gerätemanager angezeigt?
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • Hast du schon mal das CommandCenter und das Soundcenter komplett deinstalliert und neu installiert?
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • Hmm dann bin ich erstmal raus.
    Da ich selbst keins habe, kann ich ab jetzt nur noch wild rum raten.

    Es bleibt natürlich noch die komplette saubere Neuinstallation, aber das will ja immer keiner hören.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • Es gibt viele Programme mit denen man ein komplettes Festplatten-Image erstellen kann.
    Damit kann man dann im Zweifelsfall seine alte Installation ganz einfach wieder herstellen, falls der gewünschte Erfolg einer Neuinstallation ausbleibt.
    Ich selbst nutze dafür z.B. immer Acronis True Image, da ist dann eine Neuinstallation zum Testen gar nicht schlimm und man hat nebenbei auch noch seine Daten gesichert.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro