Seit BIOS update 3.14 ruckelt die Mouse

  • [M17xR4]
  • Win10

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • So siehts aus mein lieber M18x-Oldie und nichts anderes.
    Alle anderen Benchmarktests, Overclocking Essays, führen nur in eine Richtung um dein System zu überlasten, was zu nichts anderem führt,
    daß am Ende dein Gerät nicht mehr funktioniert.
    Also wenn ein Upgrade CPU und GPU bereitsteht für Alienware, steht dem nichts entgegen, Modellabhängig.
    Bei Clevo, od MSI, ist es das Gleiche.
    Wozu Alienware in der aktuellen Entwiklung schon Abschied von MXM Modulen getan hat. Eine von mir aus gesehene bittere Entscheidung.

    Deshab stehe ich in jedemfall immer bereit z.B. zu Baddemichl um ClEVO und MSI erfahrene Nutzer zu unterstützen.
    Aus diesem Grunde habe ich ja auch einen Clevo Support hier im Forum eingerichtet.

    Diese Marken versuchen immerhin das Upgraden der verbauten Hardware weiterhin zu ermöglichen und sehen auch bis jetzt die finanziell
    technische Upgrade Entwicklung für Gaming Notebook Boliden für sinnvoll.
    AW 17 120Hz / i7 4940MX / GTX 1070 / 32GB / Win10 Pro
  • Der Schritt zu Volta MXM Karten scheint sehr lange zu werden, wenn überhaupt.
    Auf Alienware setze ich da nicht.
    Was bleibt in dieser Richtung ist halt Clevo und MSI Interessenten.
    MSI GPU Chips bekanntlich etwas schwächer-,-bleibt als top halt nur Clevo Karten oder als spezifisch, kompatible Karten mit glaube ich schwierig
    herzustellendem kompatiblem BIOS für Clevo, MSI und ALienware von Herstellern wie z.B. Aetina.
    AW 17 120Hz / i7 4940MX / GTX 1070 / 32GB / Win10 Pro
  • Ich denk auch nicht, daß Dell vom BGA-Design weggehen wird und hoffe, daß Clevo nicht auch komplett diesen Weg einschlagen wird (teilweise machen Sie es bei ihren "kleineren" Geräten ja schon :( ). Ich denke mein nächster wird definitiv kein Dell mehr werden, sondern n modularer/gesockelter Clevo, aber bis dahin wirds bei mir noch n paar Jahre dauern.

    Aetina kannt ich bisher noch net...
    M18x: 2920XM, GTX 780M SLI, 16 GB, 850 Pro 1 TB, Evo 500 GB, Win 7 Home Pr. 64 Bit
    M17x R4, 120 Hz: noch am Rumbasteln (z. Zt. 3630qm, GTX 1060, 8 GB, 860 Evo 1 TB)
  • Mit solchen spezifischen Herstellern wie Aetina, die mit Sicherheit Karten mit kompatiblem BIOS verwirklichen könnten.
    Die aber glaube ich nur im militärischen Bereich tätig sind.
    Deren Interessen scheinen anscheinend fruchtbarer im militärischen als im komerziellen Bereich zu sein.
    Habe die schon mehrmals, mehrsprachig angemailt, aber keine Antwort erhalten.
    AW 17 120Hz / i7 4940MX / GTX 1070 / 32GB / Win10 Pro
  • Das mit dem übertakten der Cpu im Notebook stimmt so nicht ganz.
    Also von 8x 3,4 auf 8x 4,7 macht schon einiges aus. ;)
    Hier mal der Link zum Aetina Vertrieb. Die GTX 1080 Kostet ca. 1300 Euro und hat 8 Wochen Lieferzeit.
    apdate.de/german/aetina%20ig%20grafikmodule/m3n1080-nn.html
    M15x : i7 940xm / GTX 680m / 16GB Ram / Samsung 840 evo 750 Gb

    P570WM : E5 - 1680v2 / Quadro P5000 SLI / 16GB Ram / 2x Samsung 850 pro 1 Tb RAID 0
  • Neu

    Zoldago schrieb:

    jurijcorn schrieb:

    Jedenfalls kauf ich mir einen 3920XM und würde den gerne overclocken etc.
    Dafür brauch ich das A11 unlocked Bios.
    Wer sagt dass du dafür ein unlocked Bios brauchst? Das ist völliger Bullshit, das geht mit einem originalen "locked" Bios genauso.Oder verbirgt sich hinter deinem "etc" etwas was nur mit einem unlocked Bios geht?
    Ich hab in meinem Bios schon gesehen, dass ich da auch overclocken kann.
    Ich weiß nicht genau wofür mein Kumpel das unlocked Bios haben möchte aber ich vertraue ihm bei solchen Dingen zu 100%.
    Er kennt sich mit fast allem aus von Bios mod bis eigenen Treiber schreiben. Wenn es mein Mainboard brickt hat er auch einen Programmierer o.ä um das zu beheben,
    da ich es aber nicht so weit kommen lassen wollte, dachte ich, ich frag mal hier nach.

    Es ist natürlich schon mal vorgekommen das er einen Fehler gemacht hat und nicht wusste wo er lag.
    Jedoch kam ich dann immer mit meinem Halbwissen und brachte ihn auf die rettende Idee.
    Deswegen wollte ich mich auch etwas zu dem Thema einlesen irgendwo.


    Wegen den hidden Einstellungen keine Ahnung.
    Vielleicht will er auch meinen Ram übertakten?
    Vielleicht kriegt er es hin im Bios ein Fanprofile rein zu modden, weil HWINFO nach einer Zeit immer freezed und wenn man EC Support ausschaltet gar nichts passiert.
    Oder vll. brauch ich das weil ich mir ein Panel aus den neuen MSI Laptops besorge und verbauen möchte.
    Ich frag ihn mal wenn ich demnächst die Chance habe mit ihm zu reden was er mit dem unlocked Bios möchte, er ist nicht in Deutschland.


    Das ist jedenfalls das Guide nach dem ich gehen wollte, der spricht dort auch von unlocked BIOS :
    techinferno.com/index.php?/for…victory-against-bga-crap/
    M17x R4 i7 3610-QM / 32GB RAM / GTX 765m / Sandisk 240 GB SSD / Win 10 Pro
  • Neu

    Der spricht aber vom unlocked Bios um eine GTX 1070 laufen zu lassen.
    Aber selbst dafür ist kein unlocked Bios nötig.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro