Grafikkarte GTX 980m

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Grafikkarte GTX 980m

    Hallo habe eine Frage habe mir eine gebrauchte GTX 980m Grafikkarte gekauft und heute eingebaut und jetzt schaltet sie der Alienware immer nach kurzer Zeit aus und ich muss ihn neu anmachen und dann passiert das gleiche kann es sein das die Grafikkarte defekt ist ????
  • Grundsätzlich kann das natürlich immer sein.

    Aber fangen wir doch mal von vorne an.
    Wo hast du sie eingebaut, welches Laptop, welche CPU, wieviel Speicher, welches Netzteil usw.?
    Hast du eine passende Heatsink, sprich eine 100W Heatsink?
    Wie sehen die Temperaturen aus (ausschalten nach Zeit hört sich für mich immer nach Temperaturproblemen an)?
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
  • Was für eine Karte war denn vorher verbaut?
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
  • Ok, dann ist jetzt interessant was Dell da für eine Heatsink verbaut hat.
    Da die 860M so um die 60W Leistungsaufnahme liegen sollte, würde ich tippen dass eine 75W Heatsink verbaut wurde.
    Sollte das der Fall sein, dann ist die viel zu schwach für 980M.
    Erkennen kann man das entweder an dem Aufkleber der drauf sein müsste oder an der Anzahl der Heatpipes (das sind die kleinen Röhrchen die vom Kühlkörper zu den Kühllamellen gehen). Die 75W hat 2 Heatpipes und die 100W hat 3 Heatpipes.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
  • Ja die meine ich.
    Und wenn es 2 sind dann ist es eine 75W Heatsink und die ist zu klein.
    Für die 980M braucht man eine 100W Heatsink, da diese durch die Mehrleistung auch mehr Wärme erzeugt.
    Es ist also, wie ich schon vermutet habe, eher ein Hitzeproblem als eine defekte Karte.
    Zur Sicherheit könnte man die Temperaturen der Karte auch nochmal beobachten, aber dass da sehr hohe Temperaturen auftreten werden ist eigentlich mehr als klar.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
  • Die passt nicht.
    Die ist für's M17x R3/R4, deins ist ein AW17 R1, die ersten wurden auch noch M17x R5 genannt, weil da noch M17 drunter steht.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
  • In Deutschland gibt's außer eBay nicht viele Möglichkeiten.
    Da gibt's im Moment aber auch nur Angebote aus den USA bzw. Hongkong.
    Die Dell Teilebezeichnung für die passende Heatsink lautet YP26V.

    Edit: Hab gerade gesehen dass mindestens eine Hongkong Angebot nur eine 75W ist obwohl die richtige Teilebezeichnung angegeben ist. Da ist also Vorsicht geboten.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
  • MarkusG21 schrieb:

    Hab nochmal geschaut gerade eben ist ein M17 R2 da passt das aus ebay auch nicht oder?

    Was soll jetzt ein M17 R2 sein, dein Laptop?
    Also das genaue Modell muss schon bekannt sein, sonst geht das in die Hose.
    Wenn es aussieht wie auf dem Bild dann ist es schon mal ein AW Modell.
    Und wenn dann die Grafikkarte auswechselbar ist, dann ist es ein AW17 R1.
    Bilder
    • AW17.jpg

      97,94 kB, 1.100×825, 36 mal angesehen
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
  • Wenn es also das auf dem Bild und die Grafikkarte austauschbar (muss ja sein, du hast es ja gemacht) dann ist es definitiv ein AW17 R1. Bei den anderen Modellen der AW Reihe sind die Grafikchips verlötet und somit nicht austauschbar.
    Entweder hast du dich bei der Service-Tag verschrieben oder auf der Dellseite liegt ein Fehler vor.
    Im Übrigen glaube ich auch nicht dass bei Dell M17 R2 steht, so eine Modellbezeichnug gibt es eigentlich gar nicht.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
  • Ne vernünftige Wärmeleitpaste und das korrekte auftragen der selbigen sind dann natürlich auch wichtig.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro