FPS Drops in verschiedenen Spielen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • FPS Drops in verschiedenen Spielen

    Hey,

    ich würde gerne mal um Tipps oder Hilfe bitten,da ich momentan starke Probleme mit meinem PC habe,was FPS in verschiedenen Spielen angeht.Ungefähr nach 20 Minuten bis 1 Stunde spielen fangen Spiele wie GTA V an zu laggen.Das geht jetzt schon mehrere Monate so und ich habe schon vieles ausprobiert,wie zum Beispiel AV-Scans,das Messen der Temperaturen und Wiederherstellungen des PC's.Nun weiß ich nicht mehr weiter und hoffe mal auf euch^^Weitere Fragen können gerne gestellt werden und ich werde versuchen sie so gut wie möglich zu beantworten.

    GPU:NVIDIA GEFORCE GTX 960

    CPU:Intel Core i7-5820K

    OC:Windows 10 64 Bit

    Motherboard Model: Alienware 0XJKKD

    Motherboard Chipset: Intel X99(Wellsburg-X)


    (falls mehr benötigt wird einfach schreiben, hab kaum Ahnung^^)

    Mit freundlichen Grüßen,

    Pupalito
  • Hallo,
    evtl. saugt sich dein Arbeitsspeicher voll.
    Irgendwann ist dann einfach kein Speicher mehr frei und alles fängt an zu laggen.
    Ich kenne das von dem letzten Anno, da war das auch so, wenn auch erst nach mehreren Stunden (ich hab aber auch 32GB, also etwas Platz).
    Kannst ja mal deine Ram-Auslastung beobachten.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
  • Oft/meistens ist das ein Hitze-Problem. Wenn z.B. der Prozessor zu heiß wird, taktet er automatisch runter, wodurch der ganze PC langsamer wird. Das ist ein Selbstschutz des Prozessors.
    Falls diese Maßnahme ausreicht, und die Temperatur sinkt, kann der Prozessor nach einer Weile wieder hochtakten, bis er wieder zu heiß wird.
    Fällt die Temperatur dadurch jedoch nicht, bleibt der PC langsam. Steigt die Temperatur weiter, schaltet der Prozessor sogar irgendwann komplett ab.

    Ich empfehle:
    PC öffnen und Lüfter und Kühlkörper vorsichtig und sorgfältig von Staub befreien. Bei Wasserkühlung den Radiator säubern, nach Lecks suchen, Füllstand sowie ordnungsgemäße Funktion der Pumpe prüfen. Auch Staubfilter am Gehäuse etc. gehören hin und wieder überprüft und gereinigt.

    Falls es nicht am Staub liegt, kann es bei Komplett-PCs innerhalb der Garantiezeit auch ein Grund für eine Reklamation sein. Ein zu schwach ausgelegtes Kühlsystem, Pfusch bei der Wärmeleitpaste, oder ausgefallene Lüfter... das herauszufinden wäre dann Aufgabe des Herstellers oder Händlers.
    M11xR3: Core i7-2617M • 8GB DDR3 • GT540M 2GB • 1366x768 • 512GB SATA6Gb/s SSD • LAN/WLAN/WiDi/Bluetooth/WWAN/GPS • Win10 Pro x64
    13 R3: Core i7-7700HQ • 16GB DDR4 • GTX1060 6GB • 2560x1440 Touch • 2x 1TB m.2-PCIe-SSD • WLAN/Miracast/Bluetooth • Win10 Pro x64
  • Knapp 90% ist schon nicht wenig.
    Ist das jetzt der Zeitpunkt wenn die Spiele anfangen zu laggen?
    Guck dir die Auslastung einfach öfter im Spiel an, also gleich zu Anfang und nach ein paar Minuten nochmal und dann nochmal. Dann müsstest du ja erkennen können ob er sich stetig füllt.

    p.s.: Screenshots und andere Bilder kannst du über "Erweiterte Antwort" direkt hier im Forum hochladen.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
  • Meinst du sie sind gleich geblieben als es angefangen hat zu laggen oder waren sie bei Spielstart auch schon so hoch?
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
  • Wie hoch ist denn die Speicherauslastung direkt nach Spielstart und wie hoch ohne dass das Spiel läuft?
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
  • Nachdem ich jetzt mal Google zu dem Thema befragt habe, scheint sich mein Verdacht zu bestätigen.
    Guck mal ob dich die Tipps in diesem Beitrag weiterbringen.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
  • Ok, 90% RAM-Auslastung und eine Festplatte unter Dauerstress... das verursacht Ruckler, keine Frage.
    Da das offenbar bei mehreren Spielen auftritt, tippe ich auf ein nicht funktionierendes Speichermanagement. Möglicherweise verursacht durch veraltete oder gar fehlende (Chipsatz- und Grafik-) Treiber.
    M11xR3: Core i7-2617M • 8GB DDR3 • GT540M 2GB • 1366x768 • 512GB SATA6Gb/s SSD • LAN/WLAN/WiDi/Bluetooth/WWAN/GPS • Win10 Pro x64
    13 R3: Core i7-7700HQ • 16GB DDR4 • GTX1060 6GB • 2560x1440 Touch • 2x 1TB m.2-PCIe-SSD • WLAN/Miracast/Bluetooth • Win10 Pro x64
  • Zum Testen ob es überhaupt was bringt würd ich vllt. mal auf 16 oder 20 GB stellen.
    Wenn keine Änderung eintritt kannst ja einfach wieder zurückstellen, aber dann hast das wenigstens probiert und wir können es evtl. ausschließen.

    Edit: Kannst auch mal nach "GTA V Arbeitsspeicher" googlen, Treffer zu deinem Problem gibt's da wie Sand am Meer. Du bist also schon mal nicht alleine.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
  • Die Auslagerungsdatei zu vergrößern dürfte nichts bringen. Die wird standardmäßig von Windows verwaltet und somit automatisch dem Bedarf angepasst. Dass an dieser Stelle - also der Speicherverwaltung - etwas nicht passt, da stimme ich zu.
    Das Problem ist hier aber auch nicht auf GTA beschränkt.

    Treiber findest du auf der Dell-Homepage unter Service. Dort kommst du über die Service-Tag deines Alien zu einer Downloadseite für Treiber, die dein System auch automatisch überprüfen kann. Normalerweise rate ich ja nicht dazu, diesen Dell-Check laufen zu lassen, und empfehle lieber, die Treiber manuell runterzuladen und zu installieren... aber in deinem Fall ist das vielleicht der einfachere Weg.
    M11xR3: Core i7-2617M • 8GB DDR3 • GT540M 2GB • 1366x768 • 512GB SATA6Gb/s SSD • LAN/WLAN/WiDi/Bluetooth/WWAN/GPS • Win10 Pro x64
    13 R3: Core i7-7700HQ • 16GB DDR4 • GTX1060 6GB • 2560x1440 Touch • 2x 1TB m.2-PCIe-SSD • WLAN/Miracast/Bluetooth • Win10 Pro x64
  • Genannt wurde bisher aber nur GTA V und es gibt etliche User bei denen das manuelle Festlegen/Vergrößern der Auslagerungsdatei bei genau dem beschriebenen Problem geholfen hat.
    Also denke ich dass es auf einen Versuch ankommt.
    Alle Treiber neu zu installieren bringt, glaube ich jedenfalls, in einer alten Installation auch nicht alt zu viel. Da wäre dann schon eher eine komplette Neuinstallation zu empfehlen.
    Wie dem auch sei, solltest du die Treibergeschichte trotzdem probieren wollen, solltest du in jedem Fall die korrekte Treiberreihenfolge einhalten.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro