Alienware 17 R1 aufrüsten

  • [17 R1]
  • Win10
  • Also geschafft hab ich es zum Teil. Was wohl nicht reicht. Ich bin so weit, dass die Karte im Gerätemanager angezeigt wird mit "Das Gerät funktioniert einwandfrei" allerdings schaffe ich es nicht, dass die Programme auch auf die Karte zugreifen können, hab die Treiber von NVIDIA direkt geholt und nach der Anleitung hier im Forum gemoddet. Treiber von Dell selber sind auf aktuellstem Stand, ich weiß nicht mehr so recht weiter.

    [IMG:https://imgur.com/a/rCGJ5]

    Edit: Bild

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Brennenderopa ()

  • NVIDIA Treiber sind nach Anleitung im Nachbarforum aktiviert, Safe Boot ist aus. Heat Sink ist das Große drin, Wärmeleitpaste demzufolge auch neu. Den NVIDIA Treiber hab ich direkt von der NVIDIA Homepage. Sonst hab ich nichts verändert, ich dachte das reicht. Der Laptop scheint die Grafikkarte auch als solche zu erkennen, nur nutzt er sie nicht.

    Genutzt hab ich diese Anleitung:
    aw-community.com/forum/topic/5…-von-nvidia-modifizieren/

    Sorry falls ein Link ins Nachbarforum illegal sein sollte.
  • Kriegst im Gerätemanager 2 Grakas angezeigt?

    Falls ja, hast Du auch Optimus mal deaktiviert? Könnt/wird wohl daran liegen:

    "FN + F7", reboot, Hardware-ID neu auslesen, Treiber mit DDU deinstallieren, nochmal mit der neuen ID modifizieren, neu installieren.
    M18x: 2920XM, GTX 780M SLI, 16 GB, 850 Pro 1 TB, Evo 500 GB, Win 7 Home Pr. 64
    M17x R4, 120 Hz: 3920xm, GTX 1060, 32 GB, 860 EVO 1 TB, Win 10 Pro 64
  • Ich würde auch tippen dass es Probleme mit dem Optimus sind.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i7-6700K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • Kurzes Update, ja, im Gerätemanager habe ich zwei Grafikkarten, einmal Intel HD Graphics 4600 und einmal NVIDIA GeForce GTX 980M. Ich habe jetzt versucht mal schnell in der NVIDIA Systemsteuerung das System in 3D Einstellungen zu zwingen die GeForce zu verwenden, hat aber keinen Zweck. Ich werde morgen auf jeden Fall die Neuinstallation der Treiber probieren und dann berichten. Danke für die Hinweise!
  • Update: Ich habe DDU verwendet um den NVIDIA Treiber zu löschen und im abgesicherten Modus neu gestartet, BCDEDIT -Set LoadOptions DDISABLE_INTEGRITY_CHECKS und BCDEDIT -Set TESTSIGNING ON sind zur Zeit aktiviert, Secure Boot ist aus.

    Ich habe den Treiber 390.77 installiert, Grafikkarte ist erkannt und im Gerätemanager, PCI-Bus 1 wird angezeigt.

    Der jetzige Stand ist merkwürdig, die einzige Anwendung, bei der ich die Graka zum laufen bekomme ist FarCry Primal, 60 fps, ein Traum, allerdings nur, weil man da im Grafikmenü die Grafikkarte auswählen kann. Den selben Auswahlschalter gibt es auch bei Shadow of Mordor, da geht er allerdings nicht, alle anderen Spiele laufen über Intel(R) HD Graphics 4600, auch wenn der Chip am glühen ist. Ich habe den Rechner wie anderweitig vorgeschlagen im Disable Driver Signature enforcement Modus gebootet, scheint aber nicht zu helfen.

    Maßnahmen die mir noch vorschweben: Treiber deinstallieren, älteren Treiber 353.30 installieren, dieser soll angeblich eventuell vielleicht besser mit Optimus zusammen arbeiten.

    Es ist so frustrierend, gefühlt fehlen die letzten 5 %

    PS: das X-Bracket (ja, das schon wieder) bedeckt auf der Rückseite nur zwei von vier Grafikspeicherchips, es gibt noch andere bei denen ist so ein Eck dran, dass alle vier bedeckt sind, wäre das besser / notwendig? Kann mir der Grafikspeicherchip auf der Rückseite abrauchen ohne diesen "Metalllappen" der alle vier bedeckt?

    Edit: Ich habe gerade noch mit Rechtsklick und der "Mit Grafikprozessor ausführen" Option herumexperimentiert, das hilft leider auch nichts.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Brennenderopa ()

  • Brennenderopa schrieb:


    ...
    PS: das X-Bracket (ja, das schon wieder) bedeckt auf der Rückseite nur zwei von vier Grafikspeicherchips, es gibt noch andere bei denen ist so ein Eck dran, dass alle vier bedeckt sind, wäre das besser / notwendig? Kann mir der Grafikspeicherchip auf der Rückseite abrauchen ohne diesen "Metalllappen" der alle vier bedeckt?
    ...


    Das passt so schon, leg ein großes Stück Pad auf den unbedeckten Teil.
    M18x: 2920XM, GTX 780M SLI, 16 GB, 850 Pro 1 TB, Evo 500 GB, Win 7 Home Pr. 64
    M17x R4, 120 Hz: 3920xm, GTX 1060, 32 GB, 860 EVO 1 TB, Win 10 Pro 64
  • M18x-Oldie schrieb:


    ...
    Falls ja, hast Du auch Optimus mal deaktiviert? Könnt/wird wohl daran liegen:

    "FN + F7", reboot, Hardware-ID neu auslesen, Treiber mit DDU deinstallieren, nochmal mit der neuen ID modifizieren, neu installieren.


    Hast Du das mal so gemacht?
    M18x: 2920XM, GTX 780M SLI, 16 GB, 850 Pro 1 TB, Evo 500 GB, Win 7 Home Pr. 64
    M17x R4, 120 Hz: 3920xm, GTX 1060, 32 GB, 860 EVO 1 TB, Win 10 Pro 64
  • Ich würd auch das olle Optimus abschalten, wann braucht man das schon mal.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i7-6700K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • Wenn ich mit den Funktionstasten die interne Grafikkarte deaktiviere, kommt beim booten nur der weiße Alienware Schriftzug. Wahlweise kann ich anscheinend auch die GeForce deaktivieren, dann wird nur das interne Chipset angezeigt. Ich glaube Optimus kann ich nicht permanent abschalten.
  • Brennenderopa schrieb:

    Wahlweise kann ich anscheinend auch die GeForce deaktivieren, dann wird nur das interne Chipset angezeigt.

    Ich kenne es eigentlich nur so dass man damit Optimus aus (Intel deaktiviert) oder Optimus an (Intel aktiviert) schalten kann.
    Bist du denn auf dem aktuellsten Bios?
    Wie ist der Boot-Mode eingestellt, Legacy oder UEFI?
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i7-6700K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • M18x-Oldie schrieb:

    M18x-Oldie schrieb:


    ...
    Falls ja, hast Du auch Optimus mal deaktiviert? Könnt/wird wohl daran liegen:

    "FN + F7", reboot, Hardware-ID neu auslesen, Treiber mit DDU deinstallieren, nochmal mit der neuen ID modifizieren, neu installieren.


    Hast Du das mal so gemacht?


    BIOS ist A14, ich mach mal schnell zwei Bilder:

    imgur.com/a/uuLBG


    [IMG:https://imgur.com/a/uuLBG]

    Edit: Das sagt GPU-Z :imgur.com/a/ggoQu

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Brennenderopa ()

  • Ich habs jetzt grad nicht aufm Schirm, kommt der Schriftzug nachdem man ins Bios kann oder kommst du dann auch nicht ins Bios? Also wenn du die Intel abschaltest.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i7-6700K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro