Alienware 17 R1 CPU Upgrade

  • [17 R1]
  • Win10

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Alienware 17 R1 CPU Upgrade

    Hallo erstmal,

    Und zwar ich habe bei meinem 17 R1 folgendes Problem:

    Nach dem Upgrade von der i7-4800MQ auf die 4940mx piepst er 4 mal.
    Oc einstellungen im BIOS abschgeschaltet.

    Mit der 4800mq keine Probleme nur mit der 4940mx zickt er rum.
    AW 17 120Hz / i7 4940MX / GTX 1070 / 16GB / Win10 Pro
  • 4 Mal ist eigentlich ein Ram-Fehler.
    Evtl. mal den Ram raus und wieder rein.

    Edit:

    EXAMPLE schrieb:

    Und zwar hab ich von Siggi(kennst du vermutlich) die 4940mx gekauft und eingebaut. Allerdings nach dem starten piepst der Alienware 4x, das deutet auf Arbeitsspeicher hin. Er selbst hatte das Problem noch nie und kann mir auch nicht weiteres sagen .
    Vllt finde ich Jabber dir Erfolg mit der 4800mq geht er einwandfrei nur mit der 4940mx zickt er rum.


    Ich selbst hatte diese Probleme auch nicht. Evtl. erkennt die 4940 bei dir den Speicher nicht korrekt. Ich nehme an dass du den Speicher im Bios auf "Auto" stehen hast. Du kannst versuchen den Speicher von Hand einzustellen und dann die 4940 nochmal probieren.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i7-6700K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zoldago ()

  • Hast du denn irgendeinen "speziellen" Speicher verbaut oder den Standardspeicher drin?
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i7-6700K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • Also mit der 4800MQ hat er keine Probleme. Und das ist ja genau das was mich stutzig macht. Ich hatte bereits mit Siggi darüber gesprochen (von ihm habe ich die CPU) und er kann sich das auch absolut nicht erklären.
    AW 17 120Hz / i7 4940MX / GTX 1070 / 16GB / Win10 Pro
  • Normalerweise ist es so, wenn Siggi sagt, daß er die CPU getestet hat und bei ihm lief, dann ist es auch so.
    Es piept 4x und nicht 7x was auf RAM hindeutet.
    Um das mit dem RAM nun zu testen müssen auch die 2 anderen unter der Tastatur raus und nur 2 andere neue Riegel in die leichter erreichbaren Bänke gesteckt werden,
    oder auch in die schwer erreichbaren. Dazu muß das Gerät halt geöffnet werden.
    AW 17 120Hz / i7 4940MX / GTX 1070 / 32GB / Win10 Pro
  • Ja ich hatte mit Siggi telefoniert, das die CPU nicht defekt ist bin ich mir sicher.
    Das Gerät komplett zu öffnen ist an sich kein Problem. Ich habe mir selbst ein 120Hz Display verbaut.
    Leider habe ich keinen anderen RAM um dies zu testen.
    AW 17 120Hz / i7 4940MX / GTX 1070 / 16GB / Win10 Pro