Alienware m15x Grafikkarte R9 M290X aufrüsten

  • [15 R1]
  • Win10

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Alienware m15x Grafikkarte R9 M290X aufrüsten

    Hallo liebe Forums Mitglieder,
    ich besitze immer noch meinen Alienware m15x Laptop, den ich immer wieder aufgewertet habe.
    Original 160 MB HD und DVD-Laufwerk – jetzt 1 TB Samsung SSD und 1 TB HGST
    2 GB Speicher – jetzt 8 MB Speicher
    INTEL I5 – jetzt INTEL I7 Extreme
    Nun zu meinem Problem.
    Verbaut ist eine AMD Mobility Radeon HD 5800 Serie. Diese ist nun einfach am Ende, was die Zockerei angeht, zB. Doom. Deshalb habe ich mir eine gebrauchte R9 M290X 4GB Grafikkarte für Dell Alienware Laptops gekauft.
    Diese startet nach dem Einbau nur mit einem 2ten Bildschirm. Auf dem Display sind nach dem BIOS Start nur oben und unten jeweils flackernde Striche zu sehen. Wenn dann Windows 10 den ersten Teil geladen hat, sehe ich dort auch nichts mehr.
    Ich habe jetzt einiges gelesen, hilft mir aber leider nicht weiter. Mein Schulenglisch ist leider zu schlecht.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, erkennt der Laptop die Karte nicht und kann die Bildfrequenzen nicht korrekt einstellen. Auch von einem Mod-Bios, sowie eine korrigierte INF-Datei für Windows habe ich gelesen. Leider fehlt mir dazu das Wissen, wie man das löst.
    Deshalb meine Frage, kann irgendeiner von euch mir bei der Lösung dieses Problems helfen. Wenn die Grafikkarte ans laufen kommt, ist der Laptop noch lange brauchbar. Das Strom Problem ist bekannt und wird mit einem Original Dell 210W Netzteil bekämpft.

    Mein Laptop ist seit ich ihn besitze, schon rund 100000 Meilen mit mir um die Welt geflogen und mir dabei ans Herz gewachsen und es wäre schade um die geile M290X Grafikkarte.

    LG und voller Hoffnung wartend
    Voltago
  • Hallo,
    bei AMD Karten kann ich leider gar nicht helfen.
    Gemoddete Inf-Dateien braucht man meines Wissens nur bei Nvidia Karten, weil sich sonst keine Treiber installieren lassen. Bei AMD Karten ist das meines Wissens aber nicht nötig.
    Ein gemoddetes Bios ist da schon ne andere Sache, könnte gut sein dass du das brauchst um die Karte korrekt ans Laufen zu bringen. Die Karte war ja nie für das M15x vorgesehen (schon deshalb weil es sie ja damals noch gar nicht gab).

    Hast du schon mal deine alte Karte zurück gebaut, um zu testen dass dann wieder alles normal läuft?
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i7-6700K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • @Zoldago Ja, zurück gebaut und läuft korrekt.
    Wenn ich die neue einbaue läuft ja auch die BIOS Startfrequenz normal ab. Dann ist auf dem Display nur noch flackernde Striche am oberen und unteren Bildrand zu sehen.
    Windows startet auch, sieht man nur auf dem VGA Anschluß auf dem 2ten Monitor. Bin sogar bis zur Anmeldung gekommem. Nach der Anmeldung wird auch der 2te Monitor schwarz.
    Vielleicht liegt es am Strom. Das Starke Netzteil ist leider noch nicht angekommen. Mir ist klar, das hier das Problem liegen kann, CPU 55W + M15x Hardware und bis zu 100W die Grafik.
    Nur sollte die Karte im Normalbetrieb sehr viel weniger Power brauchen. Bin gespannt wenn das Netzteil auftaucht, was dann passiert?
    Ich hoffe nur der Laptop ist weiterhin so stabil und hält die Tests aus.
    Falls jemand einen kennt, der weiss wie ein BiOS gemoddet wird .... Könnte helfen.
    Grüße