Alienware 17 R4 schaltet nicht das Bild um wenn PS4 über HDMI angeschlossen ist

  • [17 R4]
  • Win10
  • Alienware 17 R4 schaltet nicht das Bild um wenn PS4 über HDMI angeschlossen ist

    Hallo,

    ich sah mich heute gezwungen meinen Alienware 17 R1 durch meinen neuen 17 R4 zu tauschen, da ich dem älteren ein neues Win 10 aufspielen muss.
    Der "swap" ging ohne Probeleme einher, mußte ich gerade eben doch feststellen, dass der Alienware 17 R4 leider eine Sache nicht so macht wie ich das vom R1 gewohnt war.

    Beim Alienware 17 R1 habe ich einfach meine PS4 über den HDMI Port mit dem Notebook verbunden. Die Konsole mußte ich nur einschalten und schon zeigte sich auf dem Notebook Monitor die PS4 Oberfläche.
    Bei meinem "Ersatzrechner" funktioniert das nicht. Die Konsole ist über HDMI angeschlossen wie vorher auch. Nach dem Start der PS4 passiert aber gar nichts. Der Rechner schaltet nicht auf den PS4 Bildschirm um. Ebenso vermisse ich diese HDMI Umschalttaste, mit welcher ich über Fn+F9 HDMI IN umschalten konnte.

    Kann mir jemand helfen?

    Liegt das vielleicht daran, dass die Wiedergabe der PS4 nicht auf die Auflösung des Monitors vom Alienware 17 R4 geändert wurde?

    Oder ist der HDMI Port gar kein HDMI In mehr?

    Noch eine Idee: Kann es vielleicht am HDMI Kabel liegen? Keine Ahnung was für ein Kabel das ist.
    -= M15x =--= Intel i7 740 @ 1.73 GHz =--= 4 GB RAM =--= Nvidia GTX 460m=--= 160 GB SSD =--= Win 7 Home 64-Bit =-
    -= Alienware 17 R1 =--= Intel i7 4710MQ =--= 8GB RAM =--= GTX 880 M 8GB =--= 500 GB HDD =--= Killer Network =--= Win 10 =-
    -= Alienware 17 R4 =--= Intel i7 6820HK =--= 32 GB RAM =--= GTX 1070m 16 GB =--= Killer Network =--= Win 10 =-

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AIXtreme ()

  • Soweit ich weiß ist das AW17 R1 das letzte mit HDMI in.
    Auch die Spezifikationen des AW 17 R4, bei Dell, erwähnen keine HDMI Input Möglichkeit.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
  • Das scheint wirklich zu stimmen. Sehr schade und, für mich zumindest, nicht nachzuvollziehen, warum diese (sehr nützliche) Funktion entfernt wurde. Ein Highend Gerät sollte dies eigentlich können.
    -= M15x =--= Intel i7 740 @ 1.73 GHz =--= 4 GB RAM =--= Nvidia GTX 460m=--= 160 GB SSD =--= Win 7 Home 64-Bit =-
    -= Alienware 17 R1 =--= Intel i7 4710MQ =--= 8GB RAM =--= GTX 880 M 8GB =--= 500 GB HDD =--= Killer Network =--= Win 10 =-
    -= Alienware 17 R4 =--= Intel i7 6820HK =--= 32 GB RAM =--= GTX 1070m 16 GB =--= Killer Network =--= Win 10 =-

  • Es gibt im Großen und Ganzen sehr wenige die das können.
    Ist aber auch nachvollziehbar. Ein Highend Gaming Notebook ist zum zocken gedacht und nicht als Monitor für ne Konsole.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro