AW17 aufrüsten ... aber was geht?

  • [17 R1]
  • Win10

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • AW17 aufrüsten ... aber was geht?

    Guten Abend zusammen!

    ich besitze nun seit ein paar jahren einen AW M17X mit:

    nvidia geforce gtx 765m
    8 gb ram
    intel i7-4710MQ 2,5 ghz

    bin bis jetzt schwer zufrieden mit dem gerät, war mit mir schon zusammen im afghanistan einsatz etc und hat mich nie im stich gelassen ;)

    jetzt habe ich das spiel PU Battlegrounds für mich entdeckt, und auch wenn das game noch early access ist, muss ich so langsam feststellen das eine bessere grafikkarte, eine ssd und möglicherweise ein upgrade auf 16 gb ram nicht ganz schlecht wären.

    nun bin ich aber eher der endbenutzer als der tüftler oder hardware experte, von daher meine frage an euch!

    was würdet ihr empfehlen? was ist machbar? was sagt der platz? die lüftung? der strom?

    wie gesagt ich bin nicht doof aber halt einfach kein experte :D bin über jede hilfe dankbar! werde es wahrscheinlich eh im laden machen lassen, aber will da nicht komplett über den tisch gezogen werden :D

    LG und danke vorab!
  • Hallo,
    gehen tut schon so einiges.
    Es kommt drauf an wie weit du gehen willst und die Möglichkeiten (bzgl. Grafikkarte) sind abhängig von deinem Display.
    Wenn du dich hier ein wenig umsiehst wirst du feststellen dass der Eine oder Andere ordentlich was gemacht hat.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i7-6700K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • Also mit dem 120Hz Display kannst du theoretisch bis zur GTX 1080 hochrüsten.
    Ist aber teilweise mit reichlich Arbeit verbunden (je nachdem welche Karte es sein soll).
    Eine GTX 1060 lässt sich, mit einer kleinen Modifikation am Kühlkörper, verbauen. Eine GTX 1070 erfordert schon wesentlich mehr Arbeit.
    Interessant ist auch noch ob du die 3D Funktionalität erhalten willst, dann wäre bei einer GTX 880M Schluß.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i7-6700K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • hatte eine 1060 auch schon ins auge gefasst...

    gibt es da versionen für laptops oder ist das egal, wegen der größe etc?

    mit reichlich arbeit meinst du was genau? sorry fürs unwissende nachfragen :D

    3D brauche ich nicht unbedingt... stand jetzt ^^

    modifikation am kühlkörper sollen die im pc laden ja wohl hinbekommen oder? keine ahnung wie kompliziert sowas ist...
  • Dreiell schrieb:

    modifikation am kühlkörper sollen die im pc laden ja wohl hinbekommen oder?

    Ich kenne keinen PC Laden der sowas macht :D
    Bei einer GTX 1060 ist die Kühlkörpermodifikation, abgesehen von der Treibermodifikation, das Einzige was gemacht werden muss. Die passt dann so ohne Weiteres rein (wenn es eine 1060 aus einem MSI Rechner ist).

    Hier kannst du sehen was gemacht werden muss.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i7-6700K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • Hi,

    also egal ist das nicht. Die Grafikkarten für Notebooks sind kleiner, als die eines Desktops.

    Reichlich arbeit, weil du deinen Rechner auch ein wenig auseinander nehmen musst, oder die Kühlkörper modifizieren bzw verändern musst.

    Ist aber alles machbar wenn du es nicht überstürzt und schön langsam arbeitest.
  • Maek schrieb:

    Die Grafikkarten für Notebooks sind kleiner, als die eines Desktops.

    Ne Notebookkarte muss es schon sein. Eine Desktopkarte passt ja in keinem Fall. Von dem Maßen mal abgesehen ist ja die Schnittstelle auch ne andere.

    Dreiell schrieb:

    also werde ich die einfach mal auf die 1060 ansprechen...

    Wen willst du ansprechen? Im PC Laden brauchst du eigentlich nicht fragen, die werden dir sagen dass da nichts zu machen ist.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i7-6700K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • Spontan sage ich einfach mal ja. Ich denke, das der Großteil hier im Forum seine Schrauberfähigkeit nicht in der Wiege gelernt hat.

    Ich persönlich habe zumindest keinen Beruf gelernt, der mit Computer oder Elektronik zutun hat, dennoch war es kein Problem die arbeiten durchzuführen. Wenn du vorher weisst, was du vor hast, kannst du dir erstmal Infos suchen. Für die meisten Geräte bei Dell gibt es Handbücher, wie die Geräte Schritt für Schritt zerlegt werden. Da einfach vorher rein schauen. Wenn du Fragen hast oder etwas nicht verstehst, kannst du hier mit passenden Infos Hilfe bekommen.

    Der Trick ist, du machst die Arbeiten ruhig, langsam und lässt dir Zeit und wirklich ohne Zeitdruck. Als Anfänger nimmst du günstiges Feinmechanikerwerkzeug. Dieses wiegt so gut wie nichts, sollte dir mal das Werlzeug aus der Hand fallen, richtest du also keinen Schaden an. Kannst Natürlich auch einen BTI Knarren Schraubendreher mit 300Gramm Gewicht nehmen, aber wenn der ins MoBo einschlägt, war es das vermutlich ;) Und benutze irgendwelche Behälter für die Schraube, damit du hinterher weisst, wo Sie hin gehören. Zur Not scheisst du sie einfach in verschieden Gläser.
  • Dreiell schrieb:

    ist der unterschied zwischen r5 und meinem groß?

    Deins ist ein AW 17 R1 (M17x R5), manche sagen so und manche so. Das im Video ist also dein Modell.

    CEG Hardcorecustom hat öfter mal was brauchbares, ne GTX 1060 hab ich bei ihm aber noch nicht gesehen.
    Ich hab meine über eBay (England) gekauft, in Deutschland gibt's da nicht so viel Auswahl.

    Eurocom
    gibt's auch noch, ist aber Kanada.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i7-6700K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • Zoldago schrieb:

    Dreiell schrieb:

    ist der unterschied zwischen r5 und meinem groß?

    Deins ist ein AW 17 R1 (M17x R5), manche sagen so und manche so. Das im Video ist also dein Modell.

    CEG Hardcorecustom hat öfter mal was brauchbares, ne GTX 1060 hab ich bei ihm aber noch nicht gesehen.
    Ich hab meine über eBay (England) gekauft, in Deutschland gibt's da nicht so viel Auswahl.

    Eurocom
    gibt's auch noch, ist aber Kanada.


    vielen dank! so langsam wird ein schuh draus :D

    ebay schreckt mich ab wegen privat kauf und möglichen defekten :-/
  • Dreiell schrieb:

    ebay schreckt mich ab wegen privat kauf und möglichen defekten :-/

    Bei ebay sind ja nicht alles Privatverkäufer. Gerade bei Notebookteilen hast du oft Händler, im Ausland muss man halt gucken wie das mit Garantie aussieht.

    Wenn du ein 240W Netzteil hast, sollte das eigentlich ausreichend sein.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i7-6700K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • start_2014 Hat auch gute angebote bei Ihm habe ich meine gtx 1060 geholt + Versand + knapp 22€ zoll muste ich bezahlen. Usa und Kanada haben hammer zoll gebüren. und die 765 sollte einen 75 watt kühler haben must nachschauen kann sein das du da auch einen brauchst mit 100. Bin mir aber bei deinem model nicht sicher da ich den M17x R4 habe.