iaStor Fehler und ungewollter Zugriff auf DVD Laufwerk

  • [M17xR4]
  • Win7

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • iaStor Fehler und ungewollter Zugriff auf DVD Laufwerk

    Hallo liebe hilfsbereite Menschen :saint: ,


    ich brauche Hilfe zu Themen die mir derartig lästig werden..... kann es kaum beschreiben <X


    Problem 1:

    Seit ich das Notebook M17xR4 besitze sind mir immer wieder sporadische Freezes im Idle aufgefallen. Allerdings nur so kurz das man es kaum merkt oder für einen alltäglichen
    "Ladehänger" hält. Doch irgendwann kam ich zufällig in die Ereignisanzeige (administrativ) und mir ist aufgefallen das jedesmal bei solch einem Freez ein Fehler namens iaStor ausgelöst wird.



    --> Das Gerät \Device\Ide\iaStor0 hat innerhalb der Fehlerwartezeit nicht geantwortet. Ereignis ID 9



    Also, Google! Da fand ich so einiges und immer war die Rede von SSDs... leider habe ich eine HDD von Western Digital 500 GB im Notebook.
    Desweitern waren sich alle Foren einig, dass es am Intel RST- Treiber läge bzw. an der durch ihn nicht deaktivierten LPM.
    Also einfach mal kurzerhand Intel RST deinstalliert, kann man ja wieder installieren.....
    Fehler tritt weiterhin auf! ?( Der Treiber soll dran Schuld sein und das auch wenn er nicht mehr existiert?

    ABER das ist noch lange nicht alles. Ich wollte sehen ob es an der HDD selbst liegt.
    Alien Autopsy kann die SMART werte nicht auslesen. Bei beiden Tests steht dann "kann nicht ablaufen"
    PSA hingegen aber, ist wieder in Ordnung.

    Was spinnt den da? So tiefgründig ist mein Computerwissen nun auch wieder nicht das ich das erahnen könnte.



    Problem 2:

    Dieses DVD- Laufwerk :cursing:
    Beim hochfahren hört man ein Zugirffsgeräsch auf das DVD- Laufwerk, ein kurzes klacken. Hmm könnte Teil der Initalisierung sein. ABER
    wieso macht er es sporadisch, einfach so, in den unterschiedlichsten Momenten/Anwendugen/Idle auch?
    Öffne ich dxdiag --> Zugriffsgeräusch
    Öffne ich Alien Autopsy --> Zugriffsgeräusch
    Nach einer halben Stunde Crysis 2 --> Zugriffsgeräusch
    Schaue blöd zum Fenster raus --> Zugriffsgeräusch

    Mit dxdiag kann man es zu 1000% nachstellen. wieder initalisierung?? oder doch was anderes?


    So aber jetzt kommts: Bei jedem zweiten Zugriffsgeräusch ------> iaStor- Fehler

    Ja mögen doch die Dämonen der Hölle diese dämliche Kiste heimsuchen!!!!


    JA und es wird noch bekloppter im ganz normalen Betrieb (z.B. Internet) bleibt bei iaStor das OS für eine Sekunde hängen.
    Bei Anwendungen wie z.B. Crysis 2, 3Dmark 11 bla bla bla wenn man ein Zugriffsgeräsuch der vom DVD- Laufwerk hört, und dieses dann den iaStor auch mitbringt, bleibt nichts hängen???
    Im Idle ja bei spielen nicht? Wie kann das den sein?
    Vielleicht beim Wechsel von Intel GPU auf AMD und umgekehrt?
    Nein --> AMD Only Modus!

    In einem anderen Forum fand ich einen Thread über Erfahrungsberichte mit dem AW M17xR4 in dem zwei User auch kurz das DVD- Laufwerk erwähnten gingen aber nie weiter darauf ein.
    SUFU --> Nope


    Ich glaube: Dieser iaStor und das DVD Laufwerk hängen hier irgendwie mal mehr mal weniger zusammen. Ich komm nur nicht drauf wer von beiden wem ständig in A..... tritt.

    Ob das nun ein Luxusproblem ist oder nicht, ich habe im Moment zu viel Zeit mich darüber aufzuregen.
    Bitte helft mir, denn der Hammer liegt schon da!

    Und möge der Fehler nun auch cholerisch und dumm VOR dem PC sitzen und sich hier um Kopf und Kragen reden, ich will wissen was das ist.

    Vielen Dank für die Hilfe


    AW M17xR4
    Intel 3rd 3630QM
    16GB DDR3 1600
    AMD Radeon HD 7970M (Crimson 15.12)
    500GB WD HDD
    1600x900 Display (was für ein dummer Fehler)
    AMD Only- Modus
    Schlosserhammer DIN 1041, gehärteter Stahl der Güteklasse C45, konisch 500g
  • Wenn du so viel Zeit hast dich darüber aufzuregen, schon mal ne Neuinstallation ohne den RST gemacht?
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • Ich nehme an, der Betriebsmodus des Festplattencontrollers im BIOS steht auf RAID?
    Dann kann iaStor nicht deinstalliert werden. Es ist der Treiber für den Festplattencontroller. Ohne den würde Windows die Festplatte (und das DVD-Laufwerk) nicht mehr finden, also gar nicht mehr starten können.

    Dass das DVD-Laufwerk kurz anspringt, wenn die Hardware z.B. bei DxDiag untersucht wird, ist normal. Es wird ja u.a. der belegte/freie Speicher aller Laufwerke abgefragt.

    Der Rest könnte vom Abschalten der Platte kommen, wenn sie gerade nicht gebraucht wird. Ist sie erst mal im Energiesparmodus, dauert es einen Moment, bis sie wieder für Zugriffe bereit ist. So lange steht das System und wartet auf die Platte.
    Geh also mal in die Energie-Optionen von Windows und deaktiviere das Abschalten von Laufwerken bei Inaktivität.
    M11xR3: Core i7-2617M • 8GB DDR3 • GT540M 2GB • 1366x768 • 512GB SATA6Gb/s SSD • LAN/WLAN/WiDi/Bluetooth/WWAN/GPS • Win10 Pro x64
    13 R3: Core i7-7700HQ • 16GB DDR4 • GTX1060 6GB • 2560x1440 Touch • 2x 1TB m.2-PCIe-SSD • WLAN/Miracast/Bluetooth • Win10 Pro x64
  • Guten Morgen und erstmal vielen Dank das sich mir wer annimmt.

    @Zoldago
    Ja, das Notebook wurde frisch aufgesetzt. Der Fehler bestand davor und danach, in beiden Fällen war RST installiert.
    Grundsätzlich ist es keine schlechte idee neuaufzusetzen, von Anfang an ohne den Treiber...
    Aber da das doch ein ganz schöner Aufwand ist möchte ich das solange es geht verhindern. Ich will einfach glauben das es da eine
    kommodere Lösung gibt... Hast du noch irgendeine Idee?


    @anpera
    Auf das BIOS hatte ich auch alles gesetzt... leider stand da schon AHCI und nicht RAID.
    Auch das mit den Energie- Optionen habe ich schon probiert, ebenfalls erfolglos.
    Das Abschalten der Platte könnte natürlich möglich sein, aber wieso geschieht es dann während z.B. Crysis 2 oder 3DMark 11?
    Da müsste die Platte ja dann eigentlich arbeiten. Würde es beim Start dieser Programme auftreten wäre es logischer, aber mittendrin
    während er schon auf hochtouren läuft, da ist die Platte ja dann voll am werkeln oder?

    Außerdem versteh ich ehrlich gesagt die Verbindung dieses Problems mit dem des DVD- Laufwerkes nicht.
    Ich verfüge da lediglich nur über "Einsteiger-Wissen" aber so weit ich weiß hängt das DVD und die HDD doch alles an SATA.
    Also an nem gemeinsamen Bussystem und der RST ist dafür der Treiber oder? Oder ist der wirklich einzig und alleine für die HDD?
    Ich dachte mir, okay, wo läuft alles zusammen? Ja doch eigentlich in der Southbridge des Chipsatzes oder? Vllt mach der hin und wieder verrückte Sachen....


    Vielen Dank




    P.S. Ach übringes, WIndows 7 64Bit SP1 und alle aktuellen Updates
  • aber wieso geschieht es dann während z.B. Crysis 2 oder 3DMark 11?
    Da müsste die Platte ja dann eigentlich arbeiten. Würde es beim Start dieser Programme auftreten wäre es logischer, aber mittendrin
    während er schon auf hochtouren läuft, da ist die Platte ja dann voll am werkeln oder?

    Diese Programme laufen im RAM und im Grafikspeicher. Die Platte sollte dabei nicht laufen. Spiele und Benchmarks, die zur Laufzeit auf die Platte zugreifen müssen, zuckeln oft furchtbar. Darum vermeidet man das wo es nur geht. Heißt: Bei Spielen und Benchmarks kann es durchaus vorkommen, dass die Platte mal ein paar Minuten nix zu tun hat und aus geht.
    M11xR3: Core i7-2617M • 8GB DDR3 • GT540M 2GB • 1366x768 • 512GB SATA6Gb/s SSD • LAN/WLAN/WiDi/Bluetooth/WWAN/GPS • Win10 Pro x64
    13 R3: Core i7-7700HQ • 16GB DDR4 • GTX1060 6GB • 2560x1440 Touch • 2x 1TB m.2-PCIe-SSD • WLAN/Miracast/Bluetooth • Win10 Pro x64
  • @SPOCK
    Danke, aber hattet ihr da damals eine Lösung gefunden oder wurde da einfach ein neues/externes gekauft?

    @anpera
    Okay, dass da die HDD gar nicht mehr viel mitspielt wusste ich nicht... ich dachte die Daten werden permanent von der HDD gelesen.
    Was denkst du könnte ich denn jetzt noch machen? Zumindest wie könnt ich noch vorgehen um den Übeltäter zu erwischen?
    Was bei mir noch auf dem Plan wäre ist Chipsatz-, DVD-, und RST- Treiber mal andere ausprobieren.
    Oder glaubst du dass das ohnehin wenig Sinn machen würde?

    Ach ja, klingt das für euch mehr nach Software- oder Hardwaredefekt?
  • Damals hörte der Thread so auf.
    Bevor ich nun auf Hardwaredefekt schließe, würde ich eher sagen, es hat sich bei deiner Neuinstallation ein Fehler eingeschlichen.
    Ich würde also nochmal von vorne, BIOS Einstellungen überprüfen, Benutzerdefinierte Neuinstallation mit Treiberinstallation in richtiger Reihenfolge durchziehen.
    Gefällt dir Win10 nicht, wir haben fast alle Win10, wenn du mal so drüberschaust und noch ist es kostenlos, die Aktion nimmt zwar einige Zeit und Kopfzerbrechen in Anspruch,
    hat aber den Vorteil, daß dein M17x R4 wieder im Top Zustand ist, inklusive Lüfter Reinigung usw.. Dein M17x R4 ist ein sehr gutes Gerät und noch gut aufrüstbar.
    Das hat eigentlich den DIN 1041, Güteklasse C45 nicht verdient :)
    Zoldago als Beispiel, hat vor ein paar Tagen sein M17x R4 komplett neu auf Win10 eingerichtet und testet jetzt ob's ihm gefällt.
    Poste vorher aber mal eine Screenshot von HWiNF System Summary Only.
    AW 17 120Hz / i7 4940MX / GTX 1070 / 32GB / Win10 Pro

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von SPOCK ()

  • Vielen Dank für die Antworten,

    von Windows 10 hab ich mich noch ein bisschen distanziert, weil ich das erst installieren wollte wenn ich damit ein bisschen zurecht komme.
    Arbeite zur Zeit in der Arbeit damit und grundsätzlich find ich es besser.
    Einen Joker hab ich noch im Ärmel, wenn dieser der letzte Strick, dann gerissen ist werd ichs mal mit 10 versuchen.
    Laut Alienware hab ich einen alten DVD- Laufwerk- Trieber der beim Ein- und Auswerfen Probleme machte und manchmal versucht einfachso
    auszuwerfen. Das klingt zwar irgendwie skurril aber wer weiß.
    Werd mir da am Freitag mal Zeit dafür nehmen und dann Bescheid geben was dabei rauskam, damit dieser Thread eventuell für jemand anderen
    irgendwann mal nützlich sein könnte.

    Vorallem aber vielen Dank für eure Mühen und Ratschläge. Musste mich irgendwo auskot+++ :)



    HWinfo folgt
  • Hallo.

    ich bin grad dabei da nochmal rumzuspielen und mein Gefühl hat mich nochmal ins BIOS geschickt.
    Siehe da, da steht doch RAID..... entweder hab ich mich verlesen oder er hat es zurückgesetzt.
    Immer wieder hab ich gelesen man soll das auf AHCI stellen...
    Was passiert wenn ich das jetzt einfach mache?
    Es erscheint nämlich eine Warnmeldung dass das System entweder nicht mehr startet oder ich sogar neu aufsetzen muss.
    Inwiefern ist das denn "Panikmache" vom BIOS?
  • Ach ja, klingt das für euch mehr nach Software- oder Hardwaredefekt?

    Für mich klingt das erst mal überhaupt nicht nach Defekt. Software als Ursache vielleicht. Wenn es die Energieoptionen nicht sind, läuft vielleicht eine andere Software, die im Hintergrund Laufwerke überwacht? Vielleicht ein Gadget, das freien Platz anzeigt?

    Was passiert wenn ich das jetzt einfach mache?
    Es erscheint nämlich eine Warnmeldung dass das System entweder nicht mehr startet oder ich sogar neu aufsetzen muss.
    Inwiefern ist das denn "Panikmache" vom BIOS?

    Panikmache ist das nicht. Es stimmt, dass das System danach nicht mehr starten könnte, weil es einen falschen (RAID-)Treiber für den Festplattencontroller lädt und sich so selbst nicht mehr findet. Stellst du wieder zurück, läuft auch das System wieder.

    Wenn du für die Umstellung auf AHCI nicht neu installieren willst, musst du Windows auf die Umstellung vorbereiten:

    - In der Registry musst du 2 Werte ändern, damit Windows(7!) beim nächsten Start einen passenden Treiber sucht, statt einen vorhandenen zu laden:
    HKLM\System\CurrentControlSet\Services\msahci
    start = 0
    HKLM\System\CurrentControlSet\Services\atapi
    start = 0

    - Dann runterfahren und vor dem nächsten Start im BIOS auf AHCI umstellen.

    So sollte Windows wieder hochfahren und einen funktionierenden Treiber laden. Der sollte nun msahci statt iastore heißen.

    Über den Sinn, bei einer klassichen HDD von RAID auf AHCI umzustellen, kann man streiten. Hier geht es aber erst mal nur um eine "Fehler"-Suche. ;)
    M11xR3: Core i7-2617M • 8GB DDR3 • GT540M 2GB • 1366x768 • 512GB SATA6Gb/s SSD • LAN/WLAN/WiDi/Bluetooth/WWAN/GPS • Win10 Pro x64
    13 R3: Core i7-7700HQ • 16GB DDR4 • GTX1060 6GB • 2560x1440 Touch • 2x 1TB m.2-PCIe-SSD • WLAN/Miracast/Bluetooth • Win10 Pro x64
  • So, die Antwort kommt leider ein wenig spät.
    Vielen Dank für all die Antworten ihr habt mir sehr geholfen.
    Das hl. Sakrament der Computertechnik, das Neuaufsetzen, brachte den großen Wurf.
    Ich habe ohne Intel RST installiert, seitdem ist das DVD- Laufwerk still in der iAstor- Fehler Geschichte.

    Aber ich bemerke ein neues Phänomen....
    Sporadisch, also keine Chance es zeitlich zu benennen fällt mir auf, dass sich am rechten unteren Bildschirmrand ein Fenster zu öffnen versucht.
    Es blitzt nur sehr schnell auf und besteht auch nur aus einem Rahmen. Also wie ein komplett durchsichtiges Windowsfenster. in etwa die Größe von
    25% des Displays.

    Das geschah auch schon VOR dem neuaufsetzen.
    Ausschließen kann ich:

    - Alle Funktionen des Wartungscenters
    - Maleware
    - Benachrichtigung irgend eines Treibers


    kann sich jemand vorstellen was das ist, wie ich es herausfinden kann, oder kennt das sogar jemand.
    Zum ersten mal trat es auf ein paar Tage nach Windows Update. Es wurde aber nichts mehr an Treibern oder so verändert.....
  • Naja ich hoffe dass das irgendein Hintergrundprogramm ist...
    Ich hoffe halt doch sehr stark dass da nicht durch das ganze "Am Limit geteste" der Grafikkarte, dem Inverter oder dem Display
    eine mitgegeben hat und diese aufblitzende Rahmen mehr als nur ein "halbes Windowsfenster" ist.

    Aber ne defekte Graka wurde nicht fehlerfrei bei Spielen oder Benchmarks laufen....

    Die Frage is nur wie find ich raus was das ist... Man kann das System mit den Treibern eigentlich nicht mehr mit dem vor dem neuaufsetzen
    vergleichen, weil eigentlich alles neuere Versionen hat, der Fehler aber auch davor schon bestand und aus dem nichts ohne das ich Änderungen vorgenommen
    habe Auftrat. Ich war beim ersten Mal nicht mal mit dem Internet verbunden.
    Istalliert ist nicht viel nur was ich halt zum Auslesen schon seit Ewigkeiten hernehme (z.B. GPU-Z, CPU-Z, HWMonitor, 3DMark11)
    ich glaub des is wirklich alles was im Moment drauf war.
    Das Update das einem immer was von win10 vorjammert hab ich manuell deinstalliert....

    Beim Auftreten des "Rahmens" steht auch nichts im Eventlog... gibts irgendein anderes Logging mit dem man genau schauen könnte was in dieser Minute/Sekunde
    versucht hat sich zu öffnen oder ne Software die sowas tut?
  • Wie sieht es denn in deinen Autostarts aus, weiß aber nicht mehr wo man das in Win7 findet. Win7 ist schon so alt ;)
    Du kannst das System auch mal mit Eingabeauforderung (Admin) sfc /scannow überprüfen.
    Du wolltest auch mal HWiNFO posten.

    JissyFissl schrieb:

    Das Update das einem immer was von win10 vorjammert hab ich manuell deinstalliert

    Vielleicht gibt's da noch eine Wurzel zu ziehen.
    AW 17 120Hz / i7 4940MX / GTX 1070 / 32GB / Win10 Pro