M17xR4 Upgrade auf Nvidia Geforce GTX 980M/970M und GTX 1060/1070

  • [M17xR4]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ja ich habe die Karte von einem Händler und werde diese umtauschen. Die wurde wie gesagt als neu verkauft.
    Mir ist das zum Glück vor dem Einbau aufgefallen. Der Defekt ist im Idle aufgetreten.

    Die Treibermod von mir war so richtig? Ich finde es zumindest komisch, dass die Karte nicht gleich diese Bildfehler hatte.



    Update: Die neue Karte ist unterwegs. Inzwischen sieht ein schwarzes Bild so aus, es ist kein Treiber installiert.
    Update 2: Die neue Grafikkarte ist ohne sichtbare Beschädigungen und funktioniert jetzt einwandfrei.

    Ich möchte hier alle darauf hinweisen, auch Neuware optisch genau zu prüfen. Die Beschädigung bei mir war nur Staubkorn groß,
    und mit bloßem Auge kaum zu erkennen!

    Danke für die Unterstützung.


    Gruß Richard
    Bilder
    • DSC04946.JPG

      967,3 kB, 2.057×1.157, 44 mal angesehen
    M17x R4 120Hz / I7-3840QM / 16GB Ram / GTX 1070 / 500GB HDD / 256GB SSD / Windows 10 Pro

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Richardroehrich ()

  • Mahlzeit Kollegen.
    Zum Glück habe ich noch nichts gegessen, denn mir wurde, beim Lesen des Threads hier, so richtig schlecht, denn ich stehe auch vor einem wechsel AMD 7970 zu Nvidia 980 m (mindestens).

    Mein Alienware All Powerfull M17 R4 benötigt auch ein Graka Upgrade.
    Nur 60 Hz. Panel, hab damals keinen Wert auf 3D oder 120 Hz Panel gelegt. Das rächt sich jetzt...

    Windows 10 x64 Pro 1809 ist NICHT im UEFI Mode installiert. = Problem 1. Neuinstallation scheidet aus.
    Kein 120 Hz Panel. = Problem 2.
    Graka BIOS flashen unter Win 10? = Problem 3.

    Klar, es werden, ohne Ende für teuer Geld selbst neue Grakas angeboten, aber aus China. Dann kann ich auch gleich noch Steuer und Zoll einplanen...
    Und wirklich sicher, wie ich lesen durfte, dass es Neuware ist, kann ich dabei auch nicht. Dann mit China Kontakt aufnehmen wegen Reklamation...?

    Hier wurde auch geschrieben, Probleme, falls man FN+F7 (wie jetzt bei AMD) zur Graka Umschaltung, dann gibts die nächsten Probleme, da man wohl nicht mehr zurück switchen kann.
    Dann wurde geschrieben, Probleme mit Grakas die G-Sync haben, wie soll man das vor dem Kauf erkennen?
    Da war dann noch was mit dem Stromverbrauch, der 75 Watt (85 Watt) nicht übersteigen darf.

    Ich stelle mir da dann mal die Fragen:
    Soll ich das überhaupt machen?
    Meine Annahme, dass der Slot MXM 3.0b dann doch kein Standard ist und alles unterstützt, was diesen Slot nutzen kann, ist dann ja grundlegend falsch.

    Ich habe das Laptop ja damals so gekauft, damit ich später aufrüsten kann. Das scheidet ja nun eher aus.

    Oder soll ich mich nach kompatiblen AMD Graka Varianten umsehen?
    120 Hz Panel ist schwer zu bekommen und 120 Hz muss es ja auch nicht sein, mir sind stabile 60 Hz lieber als stark schwankende 120 Hz.

    Ach, was für ein Drama...

    Wenn Ihr eine 980m, eine 1060m habt, die auch auf einem M17 R4 läuft und Ihr, die nicht mehr braucht, dann her mit Euren Angeboten.

    LG. Wackaman.
  • 120Hz Panel ist für ne 980M schon mal kein Muss und mittlerweile, dank Optimus Lösungen, auch für die 10xx Karten nicht mehr zwingend Pflicht.

    wackaman schrieb:

    Hier wurde auch geschrieben, Probleme, falls man FN+F7 (wie jetzt bei AMD) zur Graka Umschaltung, dann gibts die nächsten Probleme, da man wohl nicht mehr zurück switchen kann.
    Das gilt nur für 120Hz Panels, bei nem 60Hz Panel kannst du hin und her schalten wie du willst. Wobei umschalten in Regel eh Quatsch ist, entweder man nutzt Optimus oder man benutzt ausschließlich die Nvidia.

    wackaman schrieb:

    Da war dann noch was mit dem Stromverbrauch, der 75 Watt (85 Watt) nicht übersteigen darf.
    Stimmt so ganz auch nicht. 100W Karten laufen auch.

    wackaman schrieb:

    Meine Annahme, dass der Slot MXM 3.0b dann doch kein Standard ist und alles unterstützt, was diesen Slot nutzen kann, ist dann ja grundlegend falsch.
    Warum? Wenn es Standard MXM 3.0b Karten sind, laufen die in Regel auch. Die 120Hz Variante bei den 10xx Karten liegen nicht am MXM Slot sondern am Chip der Karten, der unter normalen Umständen keinen LVDS Anschluß (was bei 60Hz Display in älteren Alienware die Regel ist) ans Display vorsieht.

    wackaman schrieb:

    Neuinstallation scheidet aus
    Wenn das tatsächlich ausscheidet, solltest du genau überlegen ob du ein Upgrade machen willst. Es kann halt immer was schief gehen und man muss dann einfach doch neu installieren.
    Des Weiteren hab ich selbst nie versucht ohne UEFI mit den neueren Karten zu arbeiten. Allerdings stellt bei mir eine Neuinstallation auch kein Problem da. Im Gegenteil, ab und zu tut eine frische Installation dem System mal ganz gut.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • Hallo,

    bei der Optimus Lösung laufen alle Karten auch unter legacy. Uefi ist nicht nötig.
    Wahrscheinlich wirdst du aber ein anderes Bios benötigen. Ich glaube im Originalen kann nicht auf SG umgeschaltet werden. Bin mir aber nicht ganz sicher.
    M15x : I7 - 940xm / Quadro M4000M / 16GB Ram / Samsung 840 evo 750 Gb

    P570WM : E5 - 1680v2 / Quadro P5000 SLI / 16GB Ram / 2x Samsung 850 pro 1 Tb RAID 0

    P870TM1: I9 - 9900K / RTX 2080 SLI / 32GB Ram / 3x Samsung 970 evo plus 1Tb / 2x Samsung 860 pro 1Tb
  • Baddemichl schrieb:

    Ich glaube im Originalen kann nicht auf SG umgeschaltet werden. Bin mir aber nicht ganz sicher.
    Mit 60Hz Panel müsste SG die Standard Einstellung sein. Man hat da ja Optimus bzw. bei AMD, glaub ich, die Umschaltmöglichkeit über Fn+F7.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • Bin mir da nicht sicher, da FN+F7 zwischen interner und externer Grafik umschaltet. Bei SG laufen beide gleichzeitig. FN+F7 hat keine Funktion mehr.
    M15x : I7 - 940xm / Quadro M4000M / 16GB Ram / Samsung 840 evo 750 Gb

    P570WM : E5 - 1680v2 / Quadro P5000 SLI / 16GB Ram / 2x Samsung 850 pro 1 Tb RAID 0

    P870TM1: I9 - 9900K / RTX 2080 SLI / 32GB Ram / 3x Samsung 970 evo plus 1Tb / 2x Samsung 860 pro 1Tb
  • Ich dachte bei AMD Karten laufen nicht beide sondern nur die Eine oder die Andere.

    Bei Optimus lässt sich eine abschalten, ich weiß nur nicht mehr ob die interne oder die Nvidia.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • Na hier ist ja was los und ich danke Euch dafür.
    Bei AMD ist es zwar auch möglich, dass wenn eingetragene Spiele gestartet werden, obwohl die Intel HD Grafik aktiv ist, dass dann automatisch umgestellt wird, funktioniert aber in der Realität nicht wirklich und wenn man es nutzt, dann hat man meist mit FPS Einbrüchen zu rechnen, die kommen auch tatsächlich...
    Besser ist es, per "FN+F7" zu nutzen, wofür danach ein Neustart nötig ist.

    Das mit dem Neuinstallieren ist alleine schon schwierig, wegen des sch. Soundblaster Recon 3Di Treiber und der dazu gehörigen Software Soundblaster Truststudio THX Pro.
    Installiere ich neu, ist das alles, was jetzt unter Windows 10 Pro x64 1809 läuft weg. Das heißt, der Treiber lässt sich nicht mehr steuern und das Schlepptop klingt trotz Klipsch Soundsystem wie ein billiges Tablet.
    Ich habe nach dem Upgrade von 8.1 auf 10 etwa 1 Woche gebraucht, damit das geklappt hat. Und beim großen Update auf 1809 wieder.
    Ich weiß aber nicht mehr, was ich da gemacht habe. Weiß nur noch, zig Treiber geladen, Ini bearbeitet usw.
    Es gibt ja keinen fertigen Treiber für Windows 10 der die Soundsteuerung beinhaltet.
    Soundblaster angeschrieben, Windows 10 wird nicht unterstützt. Dell angeschrieben, Out of "Dingens".

    Und, ich habe nur damals mit dem Teil hier Windows 7 gekauft, Windows 8.1 dazu gekauft und Upgrade auf 10 gabs geschenkt. Gibts jetzt aber nicht mehr, also auch noch kaufen...

    Selbst wenn ich jetzt sage, sch. darauf, kaufe halt ein 120 Hz Panel, sofern ich eins finde, kaufe Windows 10 x64 Pro, installiere neu und da ich das Laptop dafür eh komplett zerlegen muss, kann ich auch gleich noch ne m2SSD einbauen. Dann noch den BD+ Brenner rausschmeißen und durch einen BD+-R/RW ersetzen... (teuer weil Slot In)
    Da kann ich dann auch gleich die jetzige CPU entsorgen, I7 3630m und durch eine I7 3940xm CPU ersetzen.
    Dann hab ich wenigstens 1000 € für die Aufrüstung voll.

    Ach herrje... ;( ;( ;(

    ...und ich Trottel dachte, mit MXM bin ich auf der sicheren Seite, alte Graka raus, neue rein, feddich. Wie am PC...
    Falsch gedacht.
  • wackaman schrieb:

    Gibts jetzt aber nicht mehr, also auch noch kaufen...
    Doch gibt's immer noch, MS hat die grundsätzliche Funktion nicht abgeschaltet. Man muss nur mit dem Media Creation Tool arbeiten.

    wackaman schrieb:

    ...und ich Trottel dachte, mit MXM bin ich auf der sicheren Seite, alte Graka raus, neue rein, feddich. Wie am PC...
    Im Prinzip ist es ja auch so, nur dass du halt nicht bis auf ganz aktuell kommst.
    Wobei ich das Projekt schon auf'm Schirm hab, weiß nur nicht ob's auch klappt. Erste Erkenntnisse wird's geben wenn ich bald Urlaub habe, dann kann ich mal gucken wie das Ganze aussieht 8)

    Edit: Achja und wenn du Win10 einmal aktiviert hattest brauchst du auch kein Upgrade mehr, sondern kannst Win10 direkt installieren. Bei Hardwarewechsel sollte man sein Win10 allerdings mit nem Microsoftkonto verknüpfen.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zoldago ()

  • Wenn du meine Beschreibung liest sollte dir auffallen dass ich von Optimus schreibe, ergo hab ich das Ganze auch mit nem 60Hz Display gemacht.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • Hallo,

    vielleicht bringt es etwas Licht ins Dunkel:
    Ich habe mein M17X R4 von der 7970M auf eine GTX 970M aufgerüstet; 60Hz Display, Optimus aktiviert, WIn7 mit UEFI installiert. Aktuelles Standard-BIOS. War alles gar kein Problem.
    Den FN-F7 hab ich allerdings nicht getestet, das war mir zu heiß. Mit Optimus reicht mir aus.
    Alienware M17X R4 --- Intel Core i7 Extreme 3920XM - nVidia GeForce GTX 970M (6GB) - 6GB RAM - 256 GB Samsung PM841 mSATA SSD - Intel Wireless N2230 - FullHD Display 1920x1080 - Slot-in DVD+/-RW - VOS bis 2016
  • Neu

    Guten Abend miteinander,

    hab hier die letzten jahre schonmal ein paar mal rein geguckt.

    Ich stand vor ein paar wochen kurz davor ne 1070 (shrink version von Eurocom) zu ersteigern, leider die Auktion verpasst.

    Jetzt habe ich mir mal eine GTX 980m geholt um meine GTX 780m vom dienst zu befreien.



    nun habe ich beim einbau folgendes Problem das die GTX 980m kein POST schafft. bekomme 8 beeps. Bildschirm Hintergrund beleuchtung geht an aber bleibt schwarz. Auch das einstecken eines externen monitor brachte nix (in der hoffnung er schaltet auf 60Hz um)

    Die Bios Einstellungen wie beschrieben eingestellt, mein Windows 10 hatte ich beim letzten aufsetzen gleich im UEFI installiert und die SSD in GPT formatiert. BIOS version ist die aktuelle standart A15 (evtl das Problem). Die GTX läuft weiterhin ohne Probleme, ist nur der Treiber mod nötig. Auch OC mit Afterburn machte sie mit. Treiber ist 411.63 (bei neueren klappt die installation nicht).


    Hier mal die Daten zu meiner Hardware:

    Modell: M17x R4 (2012) 120hz 3D
    CPU: i7-3940xm
    GPU (old): GTX 780m 4GB (Clevo)
    GPU (new): GTX 980m 8GB (Clevo)
    RAM: 12GB


    ich würde als nächstes ein unlocked BIOS probieren (A11 unlocked) ob das evtl. abhilfe schafft damit er startet. könnte es vielleicht auch am vBIOS der karte liegen ? wenn ja kann ich da was anderes drauf flashen auch wenn er sie nicht erkennt ?


    Vielen Dank schonmal im voraus :)
    M17x R4 (120Hz 3D) - i7-3940xm - GTX 780m - Samsung EVO 840 SSD - Seagate Firecude 2TB SSHD - 12GB Ram
  • Neu

    Hallo,
    da ich bis zur 1070 alles mit original Bios gemacht habe, würde ich wenn überhaupt aufs vBios tippen.
    Eigentlich sollte eine 980M problemlos erkannt werden. Ich bin nur nicht sicher wie es sich verhält wenn deine 980M eine G-Sync Version ist, da du ja kein G-Sync Display hast. Könnte sein dass es damit zusammen hängt.

    vBios flashen ohne was zu sehen? Da er ja auch nicht bootet wird das schwierig. Da müsstest du mit einem externen Flasher arbeiten (also Hardware).
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro
  • Neu

    Hi, schonmal vielen Dank für deine Antwort.

    okay, woran würde ich erkennen ob es eine mit oder ohne G-Sync ist, Hardware ID kann ich ja im moment nicht auslesen.

    Und da liegt das problem, hab noch nie ein vbios geflasht, also müsste es nach einer anleitung machen, zudem hab ich dafür keine hardware oder ein anderen Laptop der sie erkennen würde. Notfalls jemand in der umgebung suchen der das für mich machen könnte.

    was ich jetzt noch beim googln gefunden hab war ein "umbaukit auf GTX 980m für den M17x R4" bei Amazon. Da stand folgendes in der beschreibung:


    "AW M17 x R4 non-3d 60 Hz und 120 Hz (BIOS-A12). System muss im Optimus Modus.
    120 Hz unterstützt nur Windows 8 x, UEFI Modus. 60 Hz ist voll unterstützt in Windows 8 x und 10 x
    "


    trifft das wirklich zu oder kann jemand bestätigen das die 980m auch mit 120Hz auf Win 10 im UEFI läuft ?
    Optimus geht ja bei mir eh nicht wegen dem 120Hz displa (eDP anschluss)

    ich werde mal ein BIOS downgrade auf A12 probieren da das A15 ja "recht" neu ist und da vll der Fehlern ensteht.
    M17x R4 (120Hz 3D) - i7-3940xm - GTX 780m - Samsung EVO 840 SSD - Seagate Firecude 2TB SSHD - 12GB Ram
  • Neu

    Sei froh dass du es verpasst hast die Karte zu ersteigern, sofern Ebay gemeint ist.
    Diese Karte wurde innerhalb von einem Jahr, drei mal weiter verkauft! (identische Seriennummer und Datum 02/2018)

    Das Bios bzw. die Karte wird nicht mit dem 120Hz Display kompatibel sein.
    Ich habe auch mal eine GTX980 mit 4Gb getestet, die hat nur mit einem 60Hz Display funktioniert, mit und ohne IGPU, legacy auf disabled.

    Ob man deine Karte mit anderem VBIOS zum laufen bekommt, weiß ich nicht.

    Es gibt hier eine passende GTX1070 im Standardlayout. Im Moment ist der Preis recht hoch, ich könnte mal mit dem Verkäufer reden...


    Gruß Richard
    M17x R4 120Hz / I7-3840QM / 16GB Ram / GTX 1070 / 500GB HDD / 256GB SSD / Windows 10 Pro
  • Neu

    ja die war in ebay, puhh da bin ich ja fast froh das ich es verpasst habe :thumbup:

    okay schade, wie viele karten versionen gibt es denn von der GTX 980M und woran erkenn ich, welche ich genau habe.

    Ich könnte mal schauen ob kumpel noch meinen alten M17x R4 hat, der hat das 60Hz (1600x900) display und ne GTX 660m drinnen. Vielleicht läuft sie in seinem Gerät.



    okay ich habe schon die ganze zeit nach ner 1070 im standart layout gesucht aber die habe ich nicht gefunden. Ja der Preis ist recht hoch und es kommt nochmal zoll drauf. Aber wenn sichergestellt ist das die läuft, würde ich es sogar wagen. die hat ja nochmal einiges mehr dampf als die 980m (sollte auch nur ne übergangs lösung sein).


    Welche GTX 1070 habt ihr verbaut. die normale wo das gehäuse ausgeschnitten werden muss oder einem im 82x105mm Layout ?
    M17x R4 (120Hz 3D) - i7-3940xm - GTX 780m - Samsung EVO 840 SSD - Seagate Firecude 2TB SSHD - 12GB Ram
  • Neu

    Jo_B!l schrieb:

    trifft das wirklich zu oder kann jemand bestätigen das die 980m auch mit 120Hz auf Win 10 im UEFI läuft ?
    Ich kann bestätigen dass sie auch mit 120Hz auf Win10 läuft.
    Hab sie ja selber mit 60Hz installiert und dann später auf 120Hz umgerüstet. Musste nur das Display wechseln und einschalten. Achja und den Treiber neu modden, weil sich ja die HW-Id ändert.

    Bios mässig bin ich bei A14 oder A15, weiß grad nicht sicher welches drauf ist. Installiert hab ich damals, glaub ich, mit A13. Also dass man A12 haben muss halte ich für ein Gerücht. Wahrscheinlich ist der Text so alt dass damals noch A12 aktuell war.


    Jo_B!l schrieb:

    Welche GTX 1070 habt ihr verbaut. die normale wo das gehäuse ausgeschnitten werden muss oder einem im 82x105mm Layout ?
    Mein hat Standard Format, ist glaub ich ne MSI. Einzig die Heatsink muss man anpassen, weil sie sonst nicht richtig aufliegt.
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1070, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
    Clevo P870KM: i9-9900K, 32GB 3200MHz, GTX 1070, Samsung SSD 960 EVO NVMe 1TB, Windows 10 Pro