Alienware 18 - GPU Upgrade 980M SLI

  • [18 R1]
  • Win10

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Alienware 18 - GPU Upgrade 980M SLI

    Hallo,

    ich spiele seit einiger Zeit mit dem Gedanken das derzeitige 780M SLI Gespann gegen zwei 980M zu ersetzten. Bei eBay gibt es den ein oder anderen Anbieter dieser Grakas. Parallel habe ich aus neugier mal bei Dell angefragt, welche mir ein Angebot (für den Selbsteinbau) von 2300€ unterbreitet haben. Inklusive Heatsink etc.

    Da würde mich generell eure Meinung interessieren, ob sich das Upgrade überhaupt lohnt (Performance)? Oder ob man dann doch besser mit der Anschaffung eines neuen Geräts bedient wäre. Obwohl ich mich von meinem Alienware 18 nur sehr ungern trenne. Ist einfach ein absolut feines Gerät ;)

    Danke schon mal.

    Greets
    Alienware 18 | i7-4800QM | Nvidia 980M SLi | 16 GB RAM | mSATA M4 128GB / SSD 840 750GB / 1TB SSD MX300 | Broadcom 4352 | 1080p | Blu-Ray | Windows 10 |

    Lenovo Thinkpad X220T | i5 | 8 GB RAM | M4 256GB SSD |
  • Hallo HaTTr1cK, mal wieder da :thumbup:
    Also um das 18 herzugeben, daß ist wirklich schwer. Da kommst du glaube bei einer Neuanschaffung um ein Clevo nicht herum. Alles andere ist denke ich, nicht in deinem Sinne und meistens teilweise verlötet. :thumbdown:
    Ansonsten wenn du in der Spieleliste die 780M SLI, mit 980M Single/SLI vergleichst, spricht das wohl für sich. Auch im Vergleich zur GTX980 Single Notebook ist das 980M SLI Gespann sehr schnell.

    Und bis Nvidia mal eine mit allen Optionen anständig laufende Pascal Karte hingeknorzt bekommt, wirds wohl 2017 werden und wie ich befürchte muß dann eh ein neues Notebook her.
    Deine verbauten Heatsinks kannst du wieder verwenden, wüßte jetzt nicht warum die nicht passen sollten. Nur weil CEG da ein Stück rausgefräst hat. Na ja.
    Ausserdem wird die 980M nicht so warm wie die 780M.
    Bei einem SLI 980M, also da hast du schon Power auch was 4K angeht,- was bei einem Clevo wiederum integriert angeboten wird. Keine einfache Entscheidung. :S :rolleyes: 8|
    AW 17 120Hz / i7 4940MX / GTX 1070 / 32GB / Win10 Pro
  • Hehe ja, ist schon ein wenig her. War das letzte halbe Jahr ziemlich eingespannt. ;)

    Ein Clevo würde für mich leider nicht in Frage kommen. Hatte früher mal eins und war froh als ich es wieder los hatte. Der Preis ist schon happig. Dafür bekommt
    man fast ein neues Notebook. Aber bevor ich das AW18 hergeben würde, würde ich lieber ein Upgrade machen. Oder ich müsste warten bis Alienware wieder etwas
    Back to the roots kommt. Verlötete Komponenten sind, wie du richtig vermutet hast, nicht mein Ding.

    Ist wirklich eine schwierige Sache. :(
    Alienware 18 | i7-4800QM | Nvidia 980M SLi | 16 GB RAM | mSATA M4 128GB / SSD 840 750GB / 1TB SSD MX300 | Broadcom 4352 | 1080p | Blu-Ray | Windows 10 |

    Lenovo Thinkpad X220T | i5 | 8 GB RAM | M4 256GB SSD |
  • Ich denke ich würde eher zum Upgrade tendieren (nach einiger Überlegung). Es gibt einfach kein Gerät das mich zufriedenstellen würde (aktuell). Daraufhin habe ich mir einige Vergleiche der 780M SLI zur 980M SLI angesehen. Die Unterschiede fallen teilweise gravierend hoch aus. Oder meine ich das nur? Hat Nvidia tatsächlich mal wieder einen größeren Sprung geschafft? Die 880M ist ja scheinbar nichts anderes als eine aufgebohrte 780M. Das zeigt sich auch an der nicht so utopischen Mehrleistung. Aber die 980Mer scheinen der 780M davon zu rennen.
    Alienware 18 | i7-4800QM | Nvidia 980M SLi | 16 GB RAM | mSATA M4 128GB / SSD 840 750GB / 1TB SSD MX300 | Broadcom 4352 | 1080p | Blu-Ray | Windows 10 |

    Lenovo Thinkpad X220T | i5 | 8 GB RAM | M4 256GB SSD |
  • Und die 78o ist nur ne aufgebohrte 68o
    - M15x - 920xm - 16 GB - 680m - 250GB Samsung 840 Pro / 500GB HDD -
    - M18x R2 - 3630QM - 3940XM @4,1Ghz - 24GB - 2x 7970m - 250GB Samsung 840 Pro / mSATA 128GB / 500GB Samsung 850 Pro
    Corsair Carbide Air 540 - Asus x99 deluxe - 5820k <4,5Ghz - Corsair 100i - 16GB RAM - GTX 970 Zotac Extreme - 250GB Samsung 840 Pro/ 500GB Samsung 850 Pro +only silentwings 2 used 8)
  • Also ich habe von Dell nun ein Angebot vorliegen. Das finde ich allerdings etwas mit rund 2450€ überzogen. Welcher Händler ist ausserhalb von Dell empfehlenswert? CEG?

    Sollte möglichst eine sein, bei welcher ich nicht erst noch das passende VBios einspielen muss ;)
    Alienware 18 | i7-4800QM | Nvidia 980M SLi | 16 GB RAM | mSATA M4 128GB / SSD 840 750GB / 1TB SSD MX300 | Broadcom 4352 | 1080p | Blu-Ray | Windows 10 |

    Lenovo Thinkpad X220T | i5 | 8 GB RAM | M4 256GB SSD |
  • CEG ist auch teuer. Bei Clevo Karten brauchst du kein vBIOS einspielen, nur Treiber modden, das weißt du ja.
    Und im BIOS auf UEFI. Das heißt also System eventuell neu aufsetzen.
    Also BIOS wie auf dem Bild einstellen, Karte einbauen, für UEFI konfigurierten Win10 Stick einstecken, von dem dann direkt booten und neuinstallieren, während dem Installationsvorgang die Festplatte in
    GPT formatieren. Nach Setup alle Treiber, Chipsatztreiber zuerst und den aktuellsten gemoddeten nVidia Treiber, als letztes das Command Center.

    GTX 980M
    Bilder
    • 1 (8).JPG

      860,36 kB, 1.546×1.160, 59 mal angesehen
    • 13.JPG

      617,63 kB, 1.546×1.160, 48 mal angesehen
    AW 17 120Hz / i7 4940MX / GTX 1070 / 32GB / Win10 Pro

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von SPOCK ()

  • Hatte irgendwo im Notebookreview Forum vor langem mal gelesen dass das VBios von Dell für die 980M keine Lüftersteuerungsprobleme machen würde... Aber konnte mich da noch nicht zu 100% einlesen. Auch dass keine gemoddedeten Treiber nötig wären. Wobei das kein Problem darstellen würde.

    Was ichheftig finde, dass die mit angebotenen Thermalpads von Dell 100€ ausmachen
    Alienware 18 | i7-4800QM | Nvidia 980M SLi | 16 GB RAM | mSATA M4 128GB / SSD 840 750GB / 1TB SSD MX300 | Broadcom 4352 | 1080p | Blu-Ray | Windows 10 |

    Lenovo Thinkpad X220T | i5 | 8 GB RAM | M4 256GB SSD |

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HaTTr1cK ()

  • Ja, daß war am Anfang so ein hin und her, weil keiner das mit dem UEFI wußte und Optimus und interne switchen usw..
    Treiber mußte auf jeden Fall modifizieren.
    Was auch von Vorteil ist das der AW18 kein Optimus hat. Habe ich auch nicht wegen dem 120Hz. Da hast du das Problem mit der internen nicht.
    Die Thermalpads kannst du ja die verbauten nehmen.
    Meine Karte ist von CEG. Mit dem original vBIOS. Da brauchte ich nichts zu ändern und mit Lüfter nichts umstellen.

    Dein System ist bestimmt noch im BIOS auf Legacy und Secure Boot auf enabled, das muß geändert werden, schau mal nach.
    AW 17 120Hz / i7 4940MX / GTX 1070 / 32GB / Win10 Pro

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von SPOCK ()

  • Siggi ist sehr zu empfehlen, da habe ich damals meinen 3940xm gekauft. Der hilft auch mit allem aus!
    - M15x - 920xm - 16 GB - 680m - 250GB Samsung 840 Pro / 500GB HDD -
    - M18x R2 - 3630QM - 3940XM @4,1Ghz - 24GB - 2x 7970m - 250GB Samsung 840 Pro / mSATA 128GB / 500GB Samsung 850 Pro
    Corsair Carbide Air 540 - Asus x99 deluxe - 5820k <4,5Ghz - Corsair 100i - 16GB RAM - GTX 970 Zotac Extreme - 250GB Samsung 840 Pro/ 500GB Samsung 850 Pro +only silentwings 2 used 8)