Beratung bei Neukauf

  • [M17xR4]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Beratung bei Neukauf

    Hallo liebe Community,

    ich habe mir 2013 einen Alienware Gaming Laptop gegönnt um ein paar Jahre lang Ruhe zu haben vor notwendigen Aufrüstungen wie Grafikkarte, RAM, etc. Nun merke ich bei Fallout 4 das es (auf durchschnittlichen Einstellungen) nicht mehr ganz flüssig läuft und denke über ein Upgrade der Grafikkarte nach. Da ich nicht so viel Ahnung habe wäre ich euch dankbar wenn ihr kurz meine Konfiguration bewerten könntet und ein paar Tipps hättet welche Grafikkarte ich nehmen sollte und ob eventuell noch etwas anderes nachgerüstet werden sollte oder im schlimmsten Fall eine Neuanschaffung das beste wäre. Beim Gamestar Test von Fallout 4 habe ich gelesen das die Geforce GTX 970 - 980 TI wohl das Maß aller Dinge sind, bei Preisen von rund 600 Euro schlackern mir aber ehrlich gesagt etwas die Ohren :)

    M17xR4
    Intel Core i7-3740QM (6MB Cache, maximal 3,7GHz)
    17.3" WideFHD (1920 x 1080)
    8192MB, 1600MHz DDR3 Dual Channel
    500GB SATA 3Gb/s HDD
    2GB GDDR5 Nvidea Geforce GTX 675M
    Creative Sound Blaster Recon3DI mit THX TruStudio Pro Software
    Windows 7 Home Premium (64 BIT)

    Falls weitere Angaben benötigt werden liefere ich diese gerne nach. Vielen Dank vorab für eure Hilfe und Unterstützung!

    Viele Grüße
  • Hi,

    also an sich ist deine Konfiguration ganz gut ;)
    den Prozessor kannst du denke ich auf jeden fall noch ein paar Jahre behalten...
    Die GTX 675m ist auch keine schlechte Karte und oft gefragt weil die gut ins m15x passt...
    wichtig ist ob den Kühler mit den drei heatpipes hast für 100 watt Abwärme ... sonst kommt das bei der Karte noch dazu.
    ich denke aber es sollten aber alle karten etwas laufen ... aber evtl. mit gemoddeten Treibern wie hier im Forum schon oft erklärt worden ist.

    Notebookkarten sind aber auch unglaublich teuer ...
    also du kommst auf jeden fall über 400€ denke ich ...
    bsp gtx 880m
    ebay.de/itm/NVIDIA-GEFORCE-GTX…f81d72:g:WI0AAOSwFMZWqTyi
    In USE:
    Alpha i3 4130t/GTX 860/16GB/500HDD
    M14X R2 i5 3210/GT650/6GB/500SSD
    M11X R1 2DUO 7300/GT335/6GB/500HDD
    M15X R1 i7 620/GTX 260/4GB/500HDD
    Aurora R3 Xeon 5650@ 3.6 GHZ 2 GTX 295 (warte auf die Red Devil RX 480) 16 GB RAM
    Museum:
    M9750 QX 9300/2x3870/8GB/60SSD-500HDD
    M9700 ML 37/2x9700GS/2GB/120SSD-500HDD
    Area 51 QX 9650/3x4870/8GB/120SSD/3x1000HDD BJ 2002
    Area 51 i7 920 @ 3.6GHZ/5970/1000HDD/700 BJ 2001
  • So - ich schon wieder :) Nach reiflicher Überlegung habe ich mich dazu entschlossen den Alienware Laptop zu verkaufen und mir ein neues Notebook zuzulegen. Ich traue mir das ganze selber einfach nicht zu und hier findet sich keiner der sich da ran traut (habe schon mit mehreren PC Läden telefoniert). Somit bleibt mir wohl keine andere Wahl. Sollte hier ein Interessent mitlesen darf er sich natürlich gerne bei mir melden.

    Ciao, rossmaster

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rossmaster ()

  • Guten Morgen zusammen,

    habe für meinen alten Alienware M17xR4 (hoffentlich) einen Käufer gefunden der ihn kommende Woche abholt bzw. anschauen möchte. Da ich (wegen einer anderen Sache) einen 15% Gutschein bei Dell habe möchte ich wieder einen Alienware bestellen.
    Ich tendiere zu der 17er Reihe da ich unbedingt wieder einen 17 Zöller will, und es sollte die GTX 980M mit 8GB sein (halte ich für die nächsten 3 Jahre für ausreichend). Abgesehen davon bin ich mir unsicher:

    Brauche ich wirklich eine SSD? Habe gehört das einige Spiele schneller laden (wie bspweise Fallout 4) wenn sie auf einer SSD installiert sind.
    Reichen in den aktuellen Alienware Modellen die 8GB RAM aus oder sollten es jetzt besser schon 16GB sein?
    Und muss es der Intel® Core™ i7-6820HK sein oder reicht der Intel® Core™ i7-6700HQ aus?

    Das wären meine 3 generellen Fragen an euch. Vielen Dank schon mal im Voraus! Bestellen würde ich ihn gleich nächsten Montag da dann der alte abgeholt wird.

    Ciao & vielen Dank vorab, rossmaster

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rossmaster ()

  • Der neue AW17-R3 mit 16GB RAM, GTX 980M 8GB und i7-6820HK ist schon ein super Notebook. Das beste Pferd im Stall.
    Eine SSD ist in jedem Fall zu empfehlen und ist eigentlich schon Standart, mit einer 250GB oder 500GB dann reichlich bestückt.
    Killer WLAN ist auch sehr gut und bis die neue Grafikkarten Generation verbaut wird oder eventuell neue Alien Modelle rauskommen,
    daß dauert noch ne Weile.
    Dazu mal ein Test AW17-R3 und
    Erste Eindrücke

    AW 17 120Hz / i7 4940MX / GTX 1070 / 32GB / Win10 Pro
  • Ist wirklich ein feines Gerät. Mit dem hatte ich kürzlich auch geliebäugelt in Verbindung mit einem Amplifier. ;)
    Alienware 18 | i7-4800QM | Nvidia 980M SLi | 16 GB RAM | mSATA M4 128GB / SSD 840 750GB / WD 750GB | Broadcom 4352 | 1080p | Blu-Ray | Windows 10 |

    Lenovo Thinkpad X220T | i5 | 8 GB RAM | M4 256GB SSD |
  • Hallo Rossmaster,

    du hast bisher nichts zu deinen Ansprüchen gesagt. Brauchst du es mobil oder nicht? Überlegst du einen externen Monitor, eventuell mit 4k, anzuschließen?

    Es gäbe halt eine mögliche Alternative meiner Meinung nach.
    Wenn du den 15 % Gutschein nutzt wären das noch ca. 2300 Euro für das angepeilte Gerät.

    Alternativ:
    6700HQ mit 970m + Amp = 1799 + 323 = 2122 -15 % = 1800 Euro
    Dann könntest du dir z.B. eine 980 ti dazu kaufen, welche neu etwa 650 Euro kostet. Gebraucht natürlich deutlich günstiger. Dann für ca. 450 Euro einen 4K Monitor.
    Das würde dann insgesamt etwa 2500 kosten. Bei gebrauchter 980ti natürlich etwas günstiger.

    Vorteil wäre halt, dass du zu Hause deutlich mehr Leistung hättest und alles in 4K spielen könntest. Dazu kannst du die Grafikkarte mal upgraden falls du das möchtest.

    Keiner kann dir jetzt sagen wann die nächste GPU Generation (Pascal) für Notebooks erscheint. Wenn du allerdings 3 Jahre mit deinem Notebook verbracht hast, dann
    könntest du dich vielleicht ärgern, falls im Juni was neues kommt (Pascal).

    Ansonsten habe ich das von die angepeilte Gerät und bin rundrum zufrieden. Es wird ja bereits mit einer ganz guten SSD geliefert, von daher ist es (fast) das Rundumsorglospaket.
    Wobei ich den Amp mit TitanX habe. Das hat etwas die doppelte Leistung der 980m.

    Hoffe ich hab dich jetzt nicht verwirrt, ist aber halt eine Menge Geld.

    Grüße

    Edit:
    Habe grade gesehen, dass Alienware die 980ti auch anbietet. 678 Euro ist garnicht mal schlecht. Mit deinem Gutschein wären das etwa 575 Euro. Dann wärst du etwa bei dem gleichen Preis......
  • Hallo WotanWipeout,

    erstmal danke für deine sehr ausführliche Antwort! Du hast recht, es wäre sinnvoll etwas mehr zu meinen Ansprüchen zu schreiben:

    Ich zocke zu 90% zu Hause und zu 10% bin ich bei meinen Kumpels da diese jeweils einen Desktop PC haben und nicht mobil sind. Auf gut deutsch habe ich bis dato tiefer in die Tasche gegriffen um in einigen wenigen Fällen auch unterwegs spielen zu können, die meiste Zeit war mein Alienware M17xr4 aber ein reines Desktop Replacement. Da ich heute beim Dell Chat erfahren habe das das Laptop-Topmodell für 2.699 nicht über ein optisches Laufwerk verfügt und ich aber eigentlich ein integriertes möchte bin ich am überlegen ob nicht doch auch der Alienware X51 in Frage kommt und ich in den wenigen Fällen den Kram halt zusammenpacke und ins Auto schmeisse.

    Grundsätzlich will ich ein System das ich die nächsten 3 Jahre nicht aufrüsten muss, dass aktuelle Titel in hohen Details packt (Fallout 4, SW Battlefront, Rainbow Six Siege) und das im Falle eines Falles erweiterbar ist (RAM, Grafikkarte) wobei ich mich selbst nicht besonders gut damit auskenne und dann eher zum Weiterverkauf tendieren würde (wie aktuell auch praktiziert). 4K ist für mich persönlich kein muss, mir reicht auch Full HD.

    Würde folgende Konfiguration Sinn machen bzw. für die nächste Zeit genug Power haben?

    Alienware X51
    Intel® Core™ i7-6700 (bis zu 4 GHz mit Turbo-Boost-Technik, 8 MB)
    NVIDIA® GeForce® GTX 960, 2 GB GDDR5
    X51 R3 Gehäuse, luftgekühlt, mit optischem Laufwerk
    8 GB DDR4-Speicher (2 x 4 GB), 2.133 MHz, Dual-Channel
    M.2-SSD-Festplatte, 512 GB + 2 TB (7.200 1/min)
    DVD-Brenner, automatischer Einzug (Dual Layer, 9,5 mm)
    Intel® Single Band Wireless-AC 3165 + Bluetooth 4.0 (heißt das ich kann den PC zuhause mit WLAN vebinden? Habe kein Kabel im Arbeitszimmer)
    Kostenpunkt laut Homepage 1.914€ - 15% Rabatt = 1.626,90 + Kosten für einen vernünftigen TFT (hab ich keinen)

    Je länger ich mich damit beschäftige desto unsicherer werde ich irgendwie...

    Danke und viele Grüße, rossmaster

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von rossmaster ()

  • Na das hilft doch schon mal weiter.
    Wenn du so unsicher bist würde ich noch etwas warten bis du dich mit der Entscheidung sicher bist.
    1. Dvd / blu ray brauchst du kaum. Da würde ich meine Entscheidung nicht von abhängig machen.
    2. Gpu mindestens gtx 970 besser 980 gtx oder ti. Bei full hd würde ich die 980gtx nehmen.
    3. Schau dir mal irgendwo einen 4k Bildschirm an. Der Unterschied ist gewaltig. Wenn man es nicht selbst gesehen hat sagt man locker "brauch ich nicht". Danach nicht mehr.
    Die aktuellen Prozessoren sind erst mal schnell genug. Eine Grafikkarte ist fix gewechselt. Das kann echt jeder.

    Vielleicht solltest du erstmal die Anforderungen klären. Wenn du einen neuen Bildschirm brauchst kauf vielleicht online einen 4K. Probier ihn an deinem aktuellen Rechner aus. Bei nichtgefallen schickst ihn zurück. Wenn er dir gefällt schaust mit Afterburner wieviel Frames du bei deinen Spielen hast. Dann kann man schauen was du wirklich brauchst.
    Lass dir Zeit!
  • Zu 1: Ok - werde ich überdenken.
    Zu 2: Dann ist aber der X51 raus weil den gibt es aktuell nur mit der GTX 960, richtig? (wäre der generell von der GPU her aufrüstbar?)
    Zu 3. Werde ich machen, aktuell habe ich keinen PC zuhause - kann das also nicht ausprobieren. Aber wenn wir einfach mal davon ausgehen das ich einen 4K Monitor möchte dann muss auch die Grafikkarte entsprechend Power haben oder? Also Minimum eine GTX 970 wenn ich dich richtig verstehe.

    Werde noch ein paar Nächte drüber schlafen, denke aber das ich schlussendlich doch Richtung Desktop tendieren werde. Danke für deine Unterstützung auf die ich gerne nochmal zurückkomme (wenns recht ist :))

    PS: Habe mal ein bisschen gesucht :

    otto.de/p/hyrican-gaming-pc-in…variationId=506637233-M24

    ultraforce.de/Gaming-PCs/UF-Pr…45-GTX-980ti-OC::308.html

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von rossmaster ()

  • ich versuche gern zu helfen....

    Du hast mich fast richtig verstanden....

    Bei FullHd mindestens 970GTX
    Bei 4K so schnell wie es geht. 980ti oder TitanX. Am wirtschaftlichsten ist die 980ti.
    Wenn du mobil bleiben willst kommst du um ein Notebook nicht herum. Da ist halt der Amp perfekt.
    Bei Desktop kenne ich mich mit den Komplettanbietern nicht aus. Deswegen halte ich mich da besser raus.
    Wenn du einen 15 % Gutschein von Dell hast würde ich eines der beiden von mir vorgeschlagenen Angebote nutzen.
    Damit bist du flexibel und kannst in 1 oder 2 Jahren die Grafikkarte im Amp austauschen. Völlig problemlos.

    Bei Desktop, schau mal bei one.de rein. Da habe ich schon mal bestellt und das war gut. Vielleicht Angebot 23285.

    Da hast du dann natürlich einen ziemlichen Brummer am Schreibtisch. Nicht zu vergleichen mit einem ähnlich schnellen Laptop mit Amp.
    In 4K kommt es kaum auf die CPU Leistung an. Hauptsache 4 Kerne und um die 4000Mhz. Der Rest ist die Grafikkarte.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WotanWipeout ()

  • Hi,

    wollte nur zu @rossmaster s zweiten Punkt kurz informieren dass man bis zu ner 980gtx bzw. 970gtx nVidia in einem X51 einbauen kann.
    Quellen: A B C D (Vergleich 760gtx 170W // 980gtx 165 W 26,67 cm wohl der kleine Frontlüfter weg...)

    lg
    ~Phoenixza
    Area-51 <3 (2010)| 2X | Lunar Shaddow | Xeon W3690 | nVidia GTX 1070 | 24 GB RAM | 512 GB SSD | 3x 1 TB HDD | 1650 x 5400 | W10 Pro 64 | Firestrike 14.186
    X51 R3 | | | nVidia GTX 1070 | 16 GB RAM | 512 GB SSD | 1920x1080 | W10 Home 64 | Firestrike 14.409
  • Ok - danke euch beiden für die Infos!

    Nur das ich das mit dem AMP richtig verstehe: Das ist also eine externe Box die an meinen Alienware Laptop angeschlossen wird und in diese Box kann ich eine normale Desktop-Grafikkarte einbauen und dann über den Laptop damit zocken oder?

    Nachdem ich für den 15% Gutschein sehr gekämpft habe (zig Reklamationen, etc.) wäre es eigentlich wirklich blöd ihn nicht zu nutzen, vor allem weil ich abgesehen von Alienware nichts mehr bei Dell kaufen möchte. Dann würde natürlich die Laptop und AMP Lösung am meisten Sinn machen. Vor allem das Argument dann einen ziemlichen Brummer auf dem Schreibtisch stehen zu haben lässt mich doch eher wieder Richtung Laptop tendieren. Ich dreh mich hier wie ein Fähnchen im Wind :)

    Sollte es schlussendlich doch auf die Laptop Lösung (M17 R3) hinauslaufen stellen sich mir folgende Fragen:

    8 oder 16BG RAM? (ist denn der RAM im Falle leicht aufrüstbar? Falls ja kann ich hier momentan sparen und bei Bedarf nachrüsten)
    Muss es der i7 6820 sein oder ist der 6700 ausreichend? (Habe gelesen das der 6700 auch sehr gut ist und der Mehrpreis für den 6820 nicht unbedingt lohnt)
    Lohnt sich das 4K Display im Alienware M17 R3? (Sprich sehe ich da bei 17,3 Zoll wirklich einen so großen Unterschied?)
    Wie groß ist der Unterschied bei aktuellen Spielen zwischen der GTX 970M und der 980M? (Nach meinen Recherchen nur gering)
    Sollte ich mir den AMP gleich kaufen oder wird es das Teil auch in 2-3 Jahren geben und ich kann ihn mir dann nachkaufen wenn ich mehr GPU-Power benötige?
    Das eine SSD quasi Pflicht ist habe ich verstanden.

    Danke im Voraus! - Sorry wenn ich damit nerve aber es geht um ne Stange Geld und ich muss mir echt sicher sein, bin daher über jede Hilfe dankbar.
  • Der Amp ist eine externe Box, die an das Laptop angeschlossen wird. An den Amp wird dann der externe Monitor angeschlossen.
    Die interne Grafikkarte bei Anschluss des Amp abgeschaltet und aktiviert sich wieder, wenn die Verbindung getrennt wird.
    Es kann jede standard Grafikkarte eingebaut werden. Es gibt einige Beschränkungen bezüglich der Höhe und Tiefe.
    Besonders ausufernde Kühler auf der Karte gehen z.B. nicht.

    Bezüglich des Displays kann ich sagen, das man die höhere Auflösung sofort sieht. Allerdings gibt es noch weitere Punkte die zu beachten sind.
    Das FullHD Display des AW17 R3 hat schlechte Kritiken bekommen. Zu dunkel etc. Das 4K Display hingegen gehört zu den Besten auf dem Markt, wenn es
    nicht sogar das Beste ist. Schau mal bei Notebookcheck.com rein. Da kannst du dich noch weiter informieren.

    Den von dir angesprochenen 6700HQ trennen 100 Mhz vom 6820HK. Allerdings kann man den 2. höher takten, da es ein K Prozessor ist.
    Der 6700HQ reicht eigentlich aus. Der Unterschied ist zu vernachlässigen.

    Der Unterschied zwischen 970m und 980m beträgt ca. 15 bis 20 %.
    Beim UHD Display würde ich zur 980m raten.
    Ich habe jetzt nicht Ebay bemüht, aber ich denke, dass man den Amp zumindest dort weiterhin kaufen kann.
    Auch glaube ich persönlich das der Amp weiterhin im Programm bleiben wird. Eine Glaskugel habe ich ansonsten nicht :-).

    Das teuereste AW17 R3 ist sicherlich ein geniales Produkt und du würdest es wahrscheinlich nicht bereuen.
    Aber für Spiele wie z.B. Witcher 3 müsstest du schon die Einstellungen reduzieren um mit der 980m Freude in 4K zu haben.
    Deswegen habe ich den Amp erwähnt.
  • Hey, rossmaster habe meinen 17R3 mit 8gb RAM und Gtx 980m bestellt. Dann die SSD nachgerüstet und den Arbeitsspeicher um 8 GB. Habe auch einen FHD. Alle Spiele laufen flüssig in höchsten Einstellungen. Weiß aber dass die GTX980M bei UHD bei manchen Spielen etwas schwächelt. Leider verbaut Dell noch keine gtx980 Notebook Karten.
    Alienware 17R3 // i7-6700HQ // GTX 980M, 8 GB GDDR5 // 16 GB DDR4-Speicher, 2.133 MHz // SATA-Festplatte, 1 TB // 250 GB SAMSUNG Evo //