M17xR3 Upgrade GTX 880M

  • [M17xR3]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • M17xR3 Upgrade GTX 880M

    Hi Leute

    Ich habe einige Beiträge betreffend Aufrüsten vom Notebook gesehen und bin ein wenig verunsichert, da mir scheint, man müsse auf vieles acht geben.

    Vorab: Ich bin kein Techniker, möchte aber gerne meinen 4 Jahre alten Notebook ein wenig pimpen, da sein Zustand immer noch tadellos ist. Hier mal mein "Grid"? sagt man doch so oder? :D
    • Alienware M17xR3 : Base Stealth Black
    • Processor : Intel Core i7 Processor 2670QM (2.20Ghz, 6MB, 4C)
    • Display : 17.3in WideFHD (1920 x 1080) WLED LCD
    • Memory : 16GB(4X4GB)1333MHz DDR3 Dual Channel
    • Hard Drive : 256GB Dell Mobility Solid State Drive
    • Swiss 220V AC Adapter Power Cord
    • Power Supply : Alienware 240W AC Adapter
    • Grafikkarte : 1,5GB GDDR5 NVIDIA GeForce GTX 560M
    • Operating System : German Genuine Windows 7 SP1 Home Premium (64 BIT)

    Dummerweise hat Dell an meiner Bestellung fast 2 Monate rumgepfuscht, als ich das Gerät endlich mit meinen bestellten Komponenten erhalten habe, gabs schon bessere Grafikkarten..

    Ich denke somit ist der Brennpunkt sicher die Graka. Ich habe gelesen, dass der 240W Adapter schon mal Nützlich ist. Jedoch möchte ich gerne eure Meinung hören was man heute so für ca. 500E rausholen könnte und sicher sein, dass die dann nicht dahinglüht.



    Für eure Expertenmeinung bin ich sehr sehr sehr dankbar.


    Liebe Grüsse

    Silui
  • Hallo,

    würde dir zu einer GTX 880m ,liegt bei ca. 420 Euro, plug and Play wäre die 680m, liegt bei ca.470 Euro. Evtl. brauchst du noch einen Heatsink für 100 Watt Grakas. Kommt darauf an, welcher bei dir verbaut ist.
    M15x : i7 940xm / GTX 680m / 16GB Ram / Samsung 840 evo 750 Gb

    P570WM : E5 - 1680v2 / Quadro P5000 SLI / 16GB Ram / 2x Samsung 850 pro 1 Tb RAID 0
  • Hi Baddemichl

    Das ist ja cool, danke schon mal für die Antwort.

    Meinst du die "nVidia GTX 880M 8GB DDR5 MXM 3.0b"? Und die ist nicht so plug&play wie die 680m? Ich habe gelesen, dass ich vorher noch das Bios updaten müsste oder so..

    Wie finde ich das mit dem Heatsink raus? Erst wenn ich das Geräte aufschraube vermutlich.. Ich kenne mich halt nicht so extrem aus, deshalb bin ich um eure guidance mega froh.
  • Ja, Bios auf den aktuellen Stand bringen.
    Hab bei Eurocom geschaut, die bieten nur Upgrades bis zur 780m an. Die ist aber teurer als 500 Euro.
    Da musst du wirklich den Deckel unten aufmachen. Der kleine Heatsink hat 2 Kupferrohre, der große 3.
    M15x : i7 940xm / GTX 680m / 16GB Ram / Samsung 840 evo 750 Gb

    P570WM : E5 - 1680v2 / Quadro P5000 SLI / 16GB Ram / 2x Samsung 850 pro 1 Tb RAID 0
  • hihoo, ich bins mal wieder

    Ich habe nun eeendlich meine Karte bekommen (nVidia GTX 880M 8GB DDR5 MXM 3.0b) Diese habe ich nun reingepflanzt nachdem ich die Grafiktreiber deinstalliert habe und das BIOS upgedated habe.

    Nun bleibt das Notebook beim Alienware Ladebalken bei etwa unterschiedlich 10% stehen, jedes mal (fan und tastatur funktionieren). Das doofe: Ich kann nicht einmal ins BIOS rein mit F2 oder F12. Wenn ich die alte Graka reinschraube (NVIDIA GeForce GTX 560M), dann funktioniert alles wieder, aber die neue tut einfach nicht.

    Hättet ihr eine Ahnung, was ich da falsch mache? Was fehlt da noch? :-S Expertentipps wären goldig. :)

    Grüsse

    Silui
  • Hast du ein gemoddetes Bios drauf? Brauchst du. Und du musst vorher mit der alten Karte schon einige Einstellungen im Bios vornehmen und dann erst die Karte umbauen.

    Grüße
    M11x R3 Nebula Red: i7-2637M, 16GB Ram, GT 540M 2GB, Samsung SSD 850 Pro 512GB, WWAN 3G, Windows 10 Pro
    M17x R4 Nebula Red 120Hz: i7-3940XM, 32GB Ram, GTX 1060, 500GB SSD, 1,75TB HDD, Windows 10 Pro
    AW17 120Hz 3D: i7-4940MX, 16GB Ram, GTX 880M, Samsung SSD 840 Evo 120GB, 750GB HDD, Windows 10 Pro
    AW18: i7-4940MX, 32GB 2133MHz, GTX 980M SLI, 2 * Samsung SSD 850 Pro 256GB Raid 0, mSata Samsung SSD 850 Evo 500GB, Windows 10 Pro
  • Hello
    GTX 560M wieder einbauen und das BIOS auf A12 updaten.
    Ab der 700er Reihe von nVidia gibt es ein Problem mit den IRQ der internen Soundlösung von IDT.
    Um dieses zu Umgehen musst du vor der Installation der neue Grafikkarte im BIOS den Sound deaktivieren.
    Nachdem du dann die neue Karte und die dazugehörigen Treiber gemoddet und installiert hast kannst du den Ton wieder aktivieren.
    Woher stammt die neue Karte ?
    Treibermodifikation
    AW 17 120Hz / i7 4940MX / GTX 1070 / 32GB / Win10 Pro
  • Hi zusammen

    Danke für eure comments. Ich mache mich hier ein bisschen zum Affen :S Dachte echt nicht, dass dies so eine riesen Sache wird..

    Leider habe ichs noch immer nicht hingekriegt. Falls es diese Woche nicht klappt, dann kaufe ich mir eine PS mit dem Geld für die Grafik Karte :p wäre aber schade.. n_n

    Habe sie von Deutschland: CEG-Hardcorecustom und scheint auch neu und in Orndung zu sein. (dummerweise musste ich noch 60 Euro Zoll in die Schweiz bezahlen, najah..)


    Zoldago, wenn du sagst, ich muss einige Einstellungen im BIOS mit der alten Karte vornehmen? Ist das auch der Sound? oder sind da noch mehr Vor-Installation-Einstellungen nötig?
    Spock, das mit dem Bios A12 habe ich gemacht aber das mit dem Sound wusste ich nicht, hoffentlich liegt es an dem. Wie gesagt, ich kam erst gar nicht ins System rein (freeze bei Alienware Logo Ladebalken) mit der neuen GTX 880M und kann somit gar nix anfangen.


    Ich kämpfe weiter, Danke leute
  • Tadaaaa!
    Habs endlich doch noch geschafft. Die jungs vom CEG konnten sogar via Chat helfen, die haben auch Tutorials und bereits gemodete Treiber auf ihrer Seite.

    Juhuuu! Ich freue mich! Danke euch für den Support, habe schon fast nicht mehr daran geglaubt.
  • Warum werden eigentlich gemoddete Treiber benötigt? Warum funktionieren nicht die Referenztreiber von z.B. NVIDIA direkt von deren Homepage?

    Bei meinen 780M lade ich sie auch direkt von Nvidia bzw. mittlerweile über das Nvidia Experience
    Alienware 18 | i7-4800QM | Nvidia 980M SLi | 16 GB RAM | mSATA M4 128GB / SSD 840 750GB / 1TB SSD MX300 | Broadcom 4352 | 1080p | Blu-Ray | Windows 10 |

    Lenovo Thinkpad X220T | i5 | 8 GB RAM | M4 256GB SSD |
  • @ HaTTr1ck
    Wieso muss ein passender Treiber überhaupt erst manuell angepasst werden um installiert zu werden?
    Hier liegt die Verantwortung bei nVidia und deren Hardwareerkennung. Der Treiber kontrolliert leider nicht nur die HardwareID der Grafikkarte sondern die Kombination aus Notebook und Karte.
    Wenn nun eine dieser Kombinationen vom Hersteller, in unserem Fall Alienware, nicht an nVidia gemeldet wurde taucht die ID nicht in der Erkennung auf.
    Bei deiner 780M brauchst du nicht modden, da diese eine original Dell Karte ist, vom Werk aus eingestellt, wenn du so willst, keine Fremdkarte also wie z.B. von Clevo und somit schon alles beinhaltet was zur Erkennung benötigt wird.
    Oder so ähnlich :D
    AW 17 120Hz / i7 4940MX / GTX 1070 / 32GB / Win10 Pro
  • Und wenn ich auf eine Clevo Karte das Vbios von Dell flashe? z.B. bei der 980M GTX. Die wird ja offiziell auch von Dell vertrieben. Oder hat das VBios damit nichts zu tun?
    Alienware 18 | i7-4800QM | Nvidia 980M SLi | 16 GB RAM | mSATA M4 128GB / SSD 840 750GB / 1TB SSD MX300 | Broadcom 4352 | 1080p | Blu-Ray | Windows 10 |

    Lenovo Thinkpad X220T | i5 | 8 GB RAM | M4 256GB SSD |