M17xR4 und Windows 10 (Erfahrungen? Treiber? Dell-Unterstützung?)

  • [M17xR4]
  • Win7

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • M17xR4 und Windows 10 (Erfahrungen? Treiber? Dell-Unterstützung?)

    Tag auch..

    ich überlege derzeit, ob es Sinn macht, mit meinem M17xR4 auf Windows 10 "umzuziehen". Ich habe Windows 10 auf einem Office-Notebook installiert und getestet und bin dort eigentlich recht zufrieden mit Win10. Ein Alienware ist aber halt was anderes als ein Office-Rechner, denn hier kommt es ja (alleine wegen der Games) schon viel eher auf passende Treiber und maximale Performance an. Entsprechend erschrocken war ich heute, dass auf der Dell Alienware Support-Seite Windows 10 als "nicht getestet" für das M17xR4 angegeben wird (was ich in anbetracht des Alters des Gerätes echt frech finde). Also frage ich hier mal in die Runde:
    1. Wie sind Eure (Performance-) Erfahrungen mit Windows 10 und dem M17xR4?
    2. Gibt es irgendwo eine passende, aktuelle Treiber-Sammlung?
    3. Was ist Eurer Erfahrung nach sonst noch zu bedenken?
    Danke vorab! :thumbup:

    Brad
    _________________________________________________________

    :D M17xR4 - i7-3630QM @2.4GHz - NVIDIA GeForce GTX 675M :D
    _________________________________________________________
  • Es gibt hier im Forum einige die Windows 10 selbst auf einem M15x laufen haben. Ich selbst habe einen M17xR2 und bin mit Win10 rundum zufrieden. Probleme mit fehlenden Treibern habe ich bislang nicht. Die einzige Einschränkung in der Funktionalität betrifft das OSD und somit die Zusatztasten. Da jedoch die Auswurftaste für optische Datenträger und die mir wichtigsten Tasten von Windows erkannt werden ist mir persönlich diese Einschränkung egal.

    Im Zweifelsfall würde ich einfach mal auf Win10 upgraden und es mir anschauen. Wenn es dir auf dem M17xR4 nicht zusagt oder es zu Problemen kommt kannst du wieder downgraden.
    [IMG:http://www.alien-forum.net/wbb/wcf/images/photos/photo-267-af5ee513.png]
    Bastard Operator From Hell
    M11X M15x M17xR2 - i7-920xm@4*4,6 - GTX 680m@1GHz/2GHz - RGB-Display - Link
  • Na, das hört sich doch schon mal recht positiv an, danke Dir. Was die von Dir genannten Einschränkungen abgeht.. meinst Du mit "OSD" Anzeigen wie den Lautstärke-Balken etc. oder funktioniert auch "Alien FX" etc. nicht mehr über die entsprechenden Hardware-Tasten?
    _________________________________________________________

    :D M17xR4 - i7-3630QM @2.4GHz - NVIDIA GeForce GTX 675M :D
    _________________________________________________________
  • AlienFX funktioniert bei mir ohne Einschränkungen. Ich kann sowohl meine Profile bearbeiten als auch per Shortcut die Beleuchtung an- und ausschalten.

    Ja, mit OSD meine ich die eingeblendeten Bilder bei der Bedienung von Sondertasten. Beim Standard-OSD mag das nicht weiter schlimm sein und eher eine Verbesserung darstellen. Doch um mein angepasstes Design tut es mir schon etwas leid.
    Dateien
    • volume-008.bmp

      (65,26 kB, 151 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    [IMG:http://www.alien-forum.net/wbb/wcf/images/photos/photo-267-af5ee513.png]
    Bastard Operator From Hell
    M11X M15x M17xR2 - i7-920xm@4*4,6 - GTX 680m@1GHz/2GHz - RGB-Display - Link
  • luzipha schrieb:

    Es gibt hier im Forum einige die Windows 10 selbst auf einem M15x laufen haben.


    Echt? :D

    Spaß beiseite, wenn überhaupt sind die größten Probleme beim Upgrade bei der Grafikkarte zu erwarten. Aber nichts, was man mit etwas Handarbeit nicht beheben könnte.

    Falls Du nach dem Upgrade eine Clean - Install in Betracht ziehst empfehle ich Dir mal meinen Beitrag vorab zu lesen (insbesondere die ersten beiden Punkte), auch wenn es bei Dir wahrscheinlich gar nicht so extrem nervig sein wird.

    Windows 10 kostenlos für Nutzer von Windows 8.1 und 7
    AW 17 R3 | i7 6820HK | GTX 980M | 16 GB RAM | 512 GB SSD + 1 TB SSD | 1920 x 1080 | W10 Pro 64

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von mg.roth ()

  • Na, dann besten Dank für die hilfreiche Hinweise. Ob ich einen Clean Install mache, muss ich mal schauen. Auf meinem Dell Business-Notebook hat die automatische Installation von Win10 auch ohne Clean Install recht gut funktioniert, ein Clean Install war dort nicht nötig. Ich würde mal hoffen, dass das bei M17 ebenso ist. Den Grafikkarten-Treiber für das M17 unter Win10 müsste man doch recht einfach beim Hersteller (NVidia) runterladen können, oder sind da Probleme zu erwarten?
    _________________________________________________________

    :D M17xR4 - i7-3630QM @2.4GHz - NVIDIA GeForce GTX 675M :D
    _________________________________________________________
  • Der Treiber von nVidia sollte reibungslos funktionieren, wenn du die Originalgrafikkarte in deinem Laptop hast. Ein wenig tricky wird es nur, wenn man selbst mal aufgerüstet hat.
    [IMG:http://www.alien-forum.net/wbb/wcf/images/photos/photo-267-af5ee513.png]
    Bastard Operator From Hell
    M11X M15x M17xR2 - i7-920xm@4*4,6 - GTX 680m@1GHz/2GHz - RGB-Display - Link
  • luzipha schrieb:

    Ein wenig tricky wird es nur, wenn man selbst mal aufgerüstet hat.

    Wieso das? Meinem Verständnis nach würde ich dann bei NVidia einfach den Treiber meiner (nachgerüsteten) Grafikkarte auswählen, oder nicht?
    _________________________________________________________

    :D M17xR4 - i7-3630QM @2.4GHz - NVIDIA GeForce GTX 675M :D
    _________________________________________________________
  • So einfach könnte es tatsächlich funktionieren. Bei mobilen Grafikkarten von AMD ist das auch der Fall. Bei nVidia hingegen wird es, wenn eine Grafikkarte nachgerüstet wird, die der Notebookhersteller seinerzeit nicht angeboten hatte, etwas schwieriger.

    Bei beiden Herstellern wird vom Treiber bei der Installation kontrolliert ob zur Software passende Hardware verbaut wurde. Während sich die Treiber von AMD damit begnügen die Hardware-ID der Grafikkarte zu kontrollieren wird bei den Treibern von nVidia die kombinierte Hardware-ID von Grafikkarte und Notebook kontrolliert. Wenn also eine Karte verbaut wird, die der Hersteller des Notebooks nicht bei nVidia gemeldet hat, fehlt die kombinierte Hardware-ID in der Kmpatibilitätsliste und man muss diese dort vor der Installation selber eintragen.

    Das ganze ist auch hier Treiber von nVidia modifizieren nachzulesen.
    [IMG:http://www.alien-forum.net/wbb/wcf/images/photos/photo-267-af5ee513.png]
    Bastard Operator From Hell
    M11X M15x M17xR2 - i7-920xm@4*4,6 - GTX 680m@1GHz/2GHz - RGB-Display - Link
  • Hallo Erstmal

    Meine Erfahrung zum Upgrade auf Windows 10 (direkt von Windows 7)
    Mir war bewusst, das DELL meinen einen M17x R4 mit AMD HD7970m (von Ende 2012) für das Upgrade auf Windows 10 nicht vorgesehen hat, bzw. gemäss deren Webseite nocht nicht getestet hatte. Vermutlich wird das ja auch nie geschehen . Als versierter Hardware Schrauber hat mir das nicht ganz eingeleuchtet. Die Hardware in meinem Rig ist doch noch fast neu dachte ich mir.
    Nun Gut, ich habe meine System Disk (SSD Samsung 850 Pro) auf eine andere SSD geklont damit meine Windows 7 Installation im schlimmsten Fall nicht gleich baden geht. Nach dem Umbau habe ich den Upgrade Prozess auf Windows 10 erzwungen.
    Gute zwei Stunden später hat mich das Flache Design von Windows 10 begrüsst. Sehr schmerzfrei habe ich mir zuerst gedacht. Irgendwas stimmt da nicht - das kann es ja wohl nicht gewesen sein. Doch - das wars dann auch. Bis auf zwei Sachen die ich nachbessern musste läuft das Teil bis heute Ohne Probleme auf Windows 10 Pro. Die Performance ist gefühlt eher besser. Detaillierte Tests habe ich noch nicht gemacht.

    Folgendes habe ich nach dem Upgrade durchgeführt :
    1. Auf der killernetworking.com/ habe ich mir die aktuellste Version runtergeladen und installiert
    2. Da die Soundkarte Recon3Di nicht mehr funktionerte habe ich die letzten Windows 8 Treiber auf der DELL geladen und installiert - danach war alles wieder OK
    3. Auf der AMD Webseite habe ich das letzte Treiber Paket welches auch die HD7970m unterstützt geladen und installiert (wäre aber nicht notwendig gewesen) - Das GFX Switching funktioniert nach wie vor.

    Sämtliche Software von DELL welche unter Windows 7 funktionierte läuft auch weiterhin auf Windows 10.

    Gruss
    tom
  • NewClear schrieb:

    Hallo sumsum.
    Willkommen und vielen Dank für die nützlichen Hinweise, die wir sehr schätzen und gut verarbeiten können :thumbup:


    Danke für's Willkomen heissen. Da ich mich eher in englisch sprachigen Foren zum Thema Alienware bewege, bin ich erst vor kurzem auf dieses Forum gestossen.

    Ergänzend zu meinem Post von von gestern noch einige Erkenntnisse.
    1. Seit Februar dieses Jahres habe ich eine neue Batterie im Gerät. Seit ich Windows 10 installiert habe reicht eine Ladung ca 40 Minuten länger ! Das ist nicht nur gefühlt viell länger. Ich habe dies in der zwischenzeit mehrmals gemessen. Das Tool BatteryCare hatte mir dabei sehr geholfen. Scheinbar hat MS beim Energie Management so einiges verbessert.
    2. Das GFX Switching funktioniert bedeutend besser - agiler. Nur gefühlt, kann ich nicht messen. Unter Windows 7 hatte ich so immer meine Probleme damit.
    3. Wenn man eine SAMSUNG SSD der Pro Serie verbaut hat und das Tool Magician installiert hat werden die SSD's nicht sauber erkannt. dies liegt aber daran das SAMSUNG das Tool nachbessern muss. die Performance der SDD's ist nicht davon betroffen
    4. Die CPU ist in der Regel ein wenig kühler als zuvor. Dies konnte ich für messbar nachweisen. Da ich die Temperatur seit Jahren protokolliere.

    Sehr wichtig für jene von Euch die einen Alienware mit einer NVIDIA Grafikkarte besitzten
    In diveseren Foren wird gemeldet das nach dem Upgrade auf Windows 10 bei vielen der LCD kapputt ging. Klingt seltsam, ist aber so. Scheinbar liegt es an den Treibern. Nachlesen kann man das hier : *** Windows 10 Upgrade Warning for Alienware Owners ***
    Diesen Forums Thread lege ich jedem mit einer NVIDIA Karte ans Herz. Dort kann man in etwa erlesen welche GK mit welchem Treiber Probleme macht. Es ist ein Langer Thread, hat aber am Anfang eine Zusammenfassung der Erkenntnisse.

    Gruss Tom
  • @sumsum: Vielen Dank für den wertvollen und wichtigen Hinweis! Wenn ich Deinen ersten Post sowie den verlinkten Thread mit dem "Windows 10 Upgrade Warning" richtig interpretiere, dann ist das M17xR4 von dem Problem ja bisher offenbar nicht betroffen, oder sehe ich das falsch? Ich habe eine NVIDIA GeForce GTX 675M verbaut, dazu konnte ich keine Warnungen in besagtem Thread finden, auch wenn ich die 65 Seiten nicht alle komplett gelesen habe, sonder nur quer bzw. per Stichwort-Suche. Falls ich mit meiner Interpretation richtig liege (was ich hoffe), bleibt sicherlich dennoch ein mulmiges Gefühl zurück, speziell was das nun kommende Updateverhalten für die Grafikkarten-Treiber angeht... Soll man den bestehenden Treiber nun besser erstmal so belassen wie er ist oder kann man dem GeForce Experience Tool trauen, dass ja selbstständig nötige Treiber-Updates vorschlägt? ?(
    _________________________________________________________

    :D M17xR4 - i7-3630QM @2.4GHz - NVIDIA GeForce GTX 675M :D
    _________________________________________________________
  • @TheBrad Richtig, vorerst wurde der M17xR4 nicht genannt. Zumindest habe ich in in diesem schätungsweise 10km langen Thread nichts gefunden. vermutlich weil vor allem neuere NVIDA Karten davon betroffen sind, die im M17xR4 nicht zum Zuge kommen. Leider habe ich mich nur auf die AMD Karte konzentriert und habe den Überblick zu den NVIDIA Karten verloren.
    Das automatische MS Treiber upgrade verhalten war schon bei Windows 7 so eine Sache (sound Karten treiber Probleme) . Ich habe diese schon früh deaktiviert und hatte somit nur diejenigen Treiber auf dem Gerät welche ich wollte. Im Vorliegenden Fall bekommt das GeForce Experience Tool ein neues Gesicht. Ich wäre hier eher konservativ und würde den bestehenden Treiber so belassen bis die Sachlage geklärt ist.
  • @sumsum: Danke für deine Einschätzung. Ich denke, ich werde bzgl. der Grafik erst mal alles so belassen, wie es ist (bzw. läuft). Es kommen momentan ja sowieso noch laufend Windows 10 Updates, die alle möglichen Unzulänglichkeiten ausmerzen (sollen), vermutlich wird sich also auch bzgl. der Grafikkarten noch einiges Neues ergeben.

    Übrigens hatte ich das von Dir beschriebene Problem mit der Recon3Di nicht, mein Sound fuktioniert nach dem Upgrade normal und die Recon3Di wird auch im Geräte-Manager als problemfrei angezeigt. Offenbar also wieder ein Hinweis darauf, dass sich bzgl. der Windows 10 Unterstützung jeden Tag was ändern bzw. verbessern kann.
    _________________________________________________________

    :D M17xR4 - i7-3630QM @2.4GHz - NVIDIA GeForce GTX 675M :D
    _________________________________________________________
  • Da es schon zuvor zu Problemen bei mir kam verwende ich nur den "nackten" Treiber von nVidia. Außerdem bin ich durchaus in der Lage benötigte Einstellungen eigenhändig vorzunehmen. Somit benötige ich Experience nicht. Den 3D-Kram kann ich auch nicht gebrauchen und lasse daher auch dies bei der Installation weg.
    Lediglich den PhysX- und Grafiktreiber installiere ich auf meinem System.
    [IMG:http://www.alien-forum.net/wbb/wcf/images/photos/photo-267-af5ee513.png]
    Bastard Operator From Hell
    M11X M15x M17xR2 - i7-920xm@4*4,6 - GTX 680m@1GHz/2GHz - RGB-Display - Link
  • Hallo zusammen.
    Ich habe ein M17x R4 mit Win7 und will auf Win10 umsteigen.

    Welchen Treiber habt Ihr für die Killer genommen? Ich habe eine N-1103, aber auf der Dell-Webseite finde ich nur N-1202 und auf der Killerwebseite steht die N11-03 auch nicht als kompatibel zum aktuellen Treiber aufgeführt.

    Hab Ihr auch das Bios Update auf A13 (für Win8.1) gemacht? Ich habe noch das A09 für Win7.

    Danke im Voraus!
    Aktuell: M17X R4, i7 3820QM, 16GB Ram, AMD HD 7970M, 1920x1080 Display
    Davor: M17X R1, Q9100 @ 2,26Ghz, 6GB Ram, GTX280M SLI, 2x 500GB 7200rpm, 1920x1200 Display
  • Hallo
    BIOS A13 ist in jedem Fall empfohlen. Die Treiber von 8.1.
    Killer Treiber findest du hier.
    Treiberinstallations - Reihenfolge beachten.
    Zuerst die Chipsatztreiber, dann alle andern zu deiner Hardware bezogenen, am Schluss OSD und das Command Center.
    AW 17 120Hz / i7 4940MX / GTX 1070 / 32GB / Win10 Pro

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von NewClear ()