M15X - RAM und Grafikkarten upgrade

  • [M15xR1]
  • Win8
  • Hallo alle zusammen. Ich bin neu im Forum und habe hier im Themenbereich Grafikkartenaufrüstung auch eine Frage.

    Ich habe ein M15x Baujahr 2010. Prozessor ist der 940 XM, 8 GB Arbeitsspeicher, Grafikkarte bis jetzt eine GTX 460m.

    Nun habe ich folgendes "Einbaukit" gefunden und wollte fragen ob jemand weiß ob man das auch im M15 x verbauen kann:

    ebay.com/itm/ALIENWARE-M17x-R4…R5-MXM-3-0b-/121756447717

    Von der Bauform der Grafikkarte sieht sie für mich (allerdings bin ich absolut kein Laptopprofi, schraube sonst eher an PCs) identisch mit den
    "Einbaukits" für das M15x aus welche auch auf der E-Bayseite zu finden sind.

    Wäre für jeden Tipp bzw. Hilfe dankbar, da ich gerne die Stärkste derzeit mögliche GPU - Lösung verbauen möchte. Der finanzielle Rahmen ist gegeben... ;)
  • Danke für die schnelle Antwort.

    Das mag jetzt vielleicht komisch klingen, aber mir gefallen die neuen Designs der Alienware - Laptops nicht. Das M15x so wie ich es noch habe ist echt ein cooles Teil, und so lange es noch mögliche ist es im vorhandenen "Cover" aufzurüsten werde ich das auch tun. Auch wenn es vielleicht etwas mehr kostet.
    Aber bei einem Komplettpreis von damals knapp 3500€ bin ich halt nicht bereit, mich von dem Schmuckstück zu trennen....
  • Ich würde eine 680m verbauen. Die läuft im M15x 1a.
    - M15x - 920xm - 16 GB - 680m - 250GB Samsung 840 Pro / 500GB HDD -
    - M18x R2 - 3630QM - 3940XM @4,1Ghz - 24GB - 2x 7970m - 250GB Samsung 840 Pro / mSATA 128GB / 500GB Samsung 850 Pro
    Corsair Carbide Air 540 - Asus x99 deluxe - 5820k <4,5Ghz - Corsair 100i - 16GB RAM - GTX 970 Zotac Extreme - 250GB Samsung 840 Pro/ 500GB Samsung 850 Pro +only silentwings 2 used 8)
  • Habe ich zuerst auch überlegt, Anschaffungspreis liegt ungefähr bei der Hälfte der 980m. Aber das hielt ich dann für eine etwas "kurzsichtige" Lösung. Denn wenn ich eine 3 Jahre alte GraKa Technologie verbaue ist es doch vorprogrammiert das ich ganz schnell wieder an die Leistungsgrenzen des Systems stoße.
    Deswegen wollte ich "so aktuell wie möglich" verbauen was die GPU angeht, um dann auch wieder über längere Zeit Ruhe zu haben...
  • Das Problem ist, das der Chipsatz ja auch nicht mehr der jüngste ist. Irgendwo muss dir Hardware ja auch zusammen passen.

    Was bringt dir die stärkste Karte wenn dein System damit garnicht vernünftig läuft.

    Denke dafür ist er einfach nicht mehr der jüngste um eine 980m sinnvoll zu befeuern.
    - M15x - 920xm - 16 GB - 680m - 250GB Samsung 840 Pro / 500GB HDD -
    - M18x R2 - 3630QM - 3940XM @4,1Ghz - 24GB - 2x 7970m - 250GB Samsung 840 Pro / mSATA 128GB / 500GB Samsung 850 Pro
    Corsair Carbide Air 540 - Asus x99 deluxe - 5820k <4,5Ghz - Corsair 100i - 16GB RAM - GTX 970 Zotac Extreme - 250GB Samsung 840 Pro/ 500GB Samsung 850 Pro +only silentwings 2 used 8)
  • Kurzes Update:

    Habe jetzt die Möglichkeit wieder ein Grafikkartenupgrade durchzuführen, da ich eine GTX 880M günstig von einem Freund bekommen.

    Nun meine Frage:
    "Packt" das mein Rechner überhaupt, oder muss ich Kühlung etc. auch wechseln?

    Ist ein Netzteil mit 240W ausreichend?

    Lg