Bluescreens (NVKFLT.SYS 0x00000116) - M17xR3/GTX580M - need help

  • [M17xR3]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Also nen Arbeitskolleg hat mit mir das Alienware aufgemacht und mit soner art Kältespräh sauber gemacht.
    Hat tatsächlich was gebracht, konnte den Heaven Benchmark mehrfach laufen lassen ohne Absturz.

    Daher ist es wohl tatsächlich einfach nur ein Hitzeproblem gewesen.

    Dennoch habe habe ich jetzt ne GTX 780M geordered.
    Ich hoffe das ich damit endlich ruhe habe und ein robustes und performantes System bekomme.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Finalspace ()

  • Schlechte und Halb-gute Nachrichten O_o

    Die schlechten:

    Wie Ihr viellicht ja wisst oder auch nicht, mein Einbau einer GTX 780M hat nicht geklappt (VBIOS nicht Kompatibel oder Karte defekt) und ich bin jetzt wieder am Anfang.

    Bluescreens sind nicht weg - leider... und das obwohl die CPU neue Wärmeleitpaste bekommen hatte und die GPU neue Heatsink mit etwas größerer Fläche, neue Wärmeleitpads und Paste.
    Meistens kommt der Bluescreen beim Surfen mit Firefox - noch nichtmal Flash ist installiert O_o
    Ab und zu kommt der Bluescreen auch beim Zocken, aber nur schwer bis gar nicht reproduzierbar.

    Die Halb-guten:

    Die Hardware Tests mit ePSA sowie Alien-Autopsy waren alle erfolgreich - bis auf den Akku, der gibt langsam den geist auf :(
    Ebenfalls klappen auch üble Belastungstests problemlos (Furmark, Heaven Benchmark)

    Daher gehe ich davon aus, dass es kein Hardwareproblem ist und meine GTX 580M sowie die restliche Hardware vollkommen in Ordnung ist.

    Bleibt also nur noch ein Softwareproblem. Interessant ist, dass ich nach der erfolglosen GPU Upgrade-Aktion mein Windows komplett neu aufgesetzt habe und gerade nur noch ein reines naktes Windows habe mit Treibern - kein Spiel installiert, kein Flash, kein Virenscanner kein nix - nur Benchmarks und Belastungstools.

    Kann es sein, dass die aktuellen NVIDIA Treiber einfach mist sind? Wobei ich nichtmal den aktuellsten habe, sondern den letzten (340.52) noch bevor das NVIDIA GameReady hinzukam.
    Der aktuellste Treiber hat das gleiche problem, welchen ich bisher immer bevorzugt hatte - da ich ja brav immer den neusten installiert habe - man will ja auch neuere Games zocken können -.-

    Jemand ne idee?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Finalspace ()

  • Also ich versteh die Kiste nicht mehr.

    Habe jetzt Stock NVIDIA Treiber sowie den aller neusten ausprobiert.

    Mit dem Stock-NVIDIA Treiber von Dell läuft nichts, noch nichtmal der Leistungsindex von Windows!
    Mit dem neusten, geht zwar der Leistungsindex wieder, aber die Leistung liegt nicht im Ansatzweise im Bereich, wie ich damals in besten Zeiten hatte - jetzt 5.7 - 6.1, vorher 7.5 O_o

    Einige Anwendungs lassen sich auch überhaupt nicht starten und kacken direkt ab - allerdings ohne Bluescreen...

    Kann es sein, dass irgendein oder mehrere Windows-Update schuld sein könnte? Weil das im grunde der Unterschied wie damals...

    Edit: Gerade 3D Mark laufen lassen... ich bin sprachlos... warum geht es jetzt?:
    3dmark.com/3dm/5908087

    Übrigens, vorhin hat sich der NVIDIA Treiber im Windows selbst abgeschaltet und auf einmal war nur noch die HD 3000 verfügbar. Auch rebooten hat nichts gebracht O_o
    Erst als ich Alien Autopsy gestartet habe und dann den Test für 580M gestartet habe, war die wieder da...

    Wieso kann das nicht immer so sein, ich will doch gar nicht soviel... wenigstens ein robustes und stabiles System fertig mehr nicht... ist das zuviel verlangt?

    Oder ist es normal dass die Alienwares probleme bekommen nach 3,5 Jahren???

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Finalspace ()

  • Ich habe auch das Problem, daß sich seit ein paar Tagen der nVidia Treiber aufhängt. Egal welcher.
    Habe aber zufällig bemerkt das sich bei mir am 11.02 der Dell Check up, also das Alien Autopsy von selbst upgedatet hat.
    Ich habe das jetzt desinstalliert und jetzt läuft alles wieder stabil. Ich beobachte das mal weiter.
    Probiers mal bitte aus.
    AW 17 120Hz / i7 4940MX / GTX 1070 / 32GB / Win10 Pro

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Wolf17 ()

  • Wolf17 schrieb:

    Ich habe auch das Problem, daß sich der aktuelle Treiber aufhängt.
    Habe aber zufällig bemerkt das sich bei mir am 11.02 der Dell Check up und Autopsy von selbst upgedatet hat.
    Ich habe die beiden jetzt desinstalliert und jetzt läufts wieder stabil. Ich beobachte das mal weiter.
    Probiers mal bitte aus.


    Habs deinstalliert - naja keine Ahnung ob das was bringt. Gestern ne Stunde Quake 3 gezockt ohne probleme.

    Allerdings, Windows fährt nicht mehr direkt hoch - erst nachdem 2-4 mal bestätigen - Es denkt immernoch die Hardware hat sich geändert.
    Eine Automatiche Reparatur von der Windows CD hat nix gebracht :(
  • Wann war denn das letzte mal das du neu aufgesetzt hast ? Von der automatischen Reparatur halte ich nicht viel.
    Seit dem das Autopsy draussen ist, läuft alles rund. Ich habe den Updatevorgang durch Zufall im Infobereich gesehen und
    danach bei installierte Programme wars dann klar ersichtlich. Sowas mag ich überhaupt nicht, daß sich was selbstständig macht.
    Raus damit. Jetzt stürzt nichts mehr ab. Das war so wie bei dir. Bestimmte Anwendungen ließen sich nicht starten. Maus hängt,
    dann nVidia Treiber - meistens kam das nicht lange nach dem booten vor.
    AW 17 120Hz / i7 4940MX / GTX 1070 / 32GB / Win10 Pro
  • Wolf17 schrieb:

    Wann war denn das letzte mal das du neu aufgesetzt hast ? Von der automatischen Reparatur halte ich nicht viel.
    Seit dem das Autopsy draussen ist, läuft alles rund. Ich habe den Updatevorgang durch Zufall im Infobereich gesehen und
    danach bei installierte Programme wars dann klar ersichtlich. Sowas mag ich überhaupt nicht, daß sich was selbstständig macht.
    Raus damit. Jetzt stürzt nichts mehr ab. Das war so wie bei dir. Bestimmte Anwendungen ließen sich nicht starten. Maus hängt,
    dann nVidia Treiber - meistens kam das nicht lange nach dem booten vor.


    Ich hab mein altes Image wieder drauf, die neuinstallation hatte ja die gleichen probs.

    Es wirklich so schade, dass der umbau zur 780M nicht geklappt hat :( Das einzige was ich immer bemängelt habe war die GPU-Leistung....
    Wenn es doch nen Laden in Raum Karlsruhe/Stuttgart/Heidelberg gäbe, wo man GPU Upgrade-KITS kaufen und direkt einbauen lassen kann - das wäre perfekt.

    Vielleicht sollte ich das lap verkaufen... und mir nen Desktoprechner zulegen, dann wäre ruhe.
  • Das M17xR3 ist ein gutes Teil. Die 780 läuft auch da drinn. Dein BIOS ist ja auf dem neuesten Stand.
    Warte mal was CEG sagt. Ich habe auch schon mal mit dem telefoniert. Der installiert dir das auch,
    mußt nur fragen wie lange das dauert. Der hat auch eine genaue Anleitung. Ich bin kein Desktop,
    ich mache nur noch Laptop.

    Ich habe jetzt wieder OC und alles auf volle Pulle.
    Das lag definitiv am Autopsy.
    AW 17 120Hz / i7 4940MX / GTX 1070 / 32GB / Win10 Pro
  • Schlechte Nachrichten, Bluescreen ist wieder da und ja Dell Autopsy ist deinstalliert.

    Quake 3 gestartet, soforter Bluescreen - dann nachdem Windows reboot - nochmal direkter Bluescreen nachdem einloggen.
    War wohl zufall das es gestern Abend funktioniert hatte -.-

    Dazu habe ich nun dauerhaft dieses problem:

    [IMG:http://root.xenorate.com/final/temppics/aw/IMG_4510.JPG]

    Betreffend CEG - ich habe die Karte bereits zurückgeschickt. Ebenfalls hatte ich dort angerufen und mir wurde angeboten das Notebook dort aufzurüsten, allerdings ist 700 km viel zu weit um dort hinzufahren.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Finalspace ()

  • Also ich hab jetzt wieder zurück auf die Frisch-Installation (Trueimage sei dank) gewechselt mit aktuellsten Treibern und ich hab das Gefühl das es nun länger dauert, bis der Bluescreen wieder kommt.
    Quake 3 spielen kann ich recht lange, ohne das was passiert, aber anforderende Sache wie z.b. Mirrors Edge laufen keine 5 Min ohne Bluescreen.