Systemstart trotz SSD sehr langsam

  • [M17xR3]
  • Systemstart trotz SSD sehr langsam

    Hallo.

    Hallo und frohes neues Jahr zusammen!

    Mittlerweile braucht mein M17x trotz SSD-Platte doch sehr lange für den Bootvorgang (1-2 Min.).

    Als ich das System frisch aufgesetzt hatte (nachdem ich die SSD gekauft und eingebaut hatte) ging das binnen Sekunden.

    Laut dem SSD-Testprogramm läuft die SSD aber immer noch mit nahezu Höchstleistung (Verschleiß liegt bei unter 10%).

    Hilft mir hier nur das System neu auf zu setzen, oder kann man da was anderes machen (nehme an, dass das Win7 mittlerweile vollgemüllt ist und es deshalb so lahmt)?

    Eigentlich würde ich mir gerne das neu Aufsetzen ersparen (auch wenn ich nach dem letzten mal ein Backup vom frischen System gemacht hatte, bleibt trotzdem noch viel Arbeit).

    Hat wer Tipps, woran es evtl. sonst noch liegen könnte und was ich machen kann?

    Gruß
    Toto

    Alienware 17 | i7 6820HK | NVIDIA GTX 1080 | 256GB PCIe-SSD + 1TB SATA HDD | Win10 64bit | 16GB DDR4 2667 MHz
    Alienware M17xR3
    | i7 2760QM | AMD HD 6990M | 256GB SSD + 1TB HDD | Win7 64bit | 16GB Kingston hyperX
    DELL XPS M1730 | X9000 | NVIDIA 8800M GTX SLI | 2x500GB Raid 0 | Win7 64bit | 4GB OCZ
    SONY Vaio VGN-SZ650N | T7500 | Hybrid Graphics System - Intel X3100/NVIDIA 8400 GS | 160GB | Win Vista Business | 4GB OCZ
  • Hallo

    Auch dir ein frohes 2014.

    Überprüf am besten mal, was beim Systemstart alles automatisch an Programmen gestartet wird. Dazu gibst du im Suchfeld im Startmenü "msconfig" (ohne die ") ein. Dann erscheint ein Fenster mit mehreren Tabs. In einem der Tabs (weiss grad den exakten Namen nicht und bei Win 8 funktioniert das neu über den Task-Manager, sind aber nicht viele Tabs) sind dann die ganzen Programme aufgelistet. Meistens kann man da einiges raushauen, da man das meiste sowieso nicht braucht. Am besten wäre es, ein Bild oder eine Liste zu machen, dann könnte man schnell sagen, was man lassen sollte und was ohne Probleme weg kann.

    Lg dave
    Notebook: M15x - i7 720 - Ati Mobility Radeon 5850 - 4 GB RAM - 1600*900 - BluRay-Combo

    CM Strom Tooper - i7 4770 - Gigabyte Radeon R9 290 Windforce OC - 16 GB RAM
  • Die meiste Zeit braucht der "schwarze Bildschirm" zwischen AW-Boot und Windows-Ladescreen. Also vor dem Windows-Ladescreen vergeht die meiste Zeit - das ist ja das, was mich ein wenig stutzig macht.

    Kann aber trotzdem mal ne Liste machen, sobald ich Zeit hab (und den m17x in meiner Nähe) :)
    Toto

    Alienware 17 | i7 6820HK | NVIDIA GTX 1080 | 256GB PCIe-SSD + 1TB SATA HDD | Win10 64bit | 16GB DDR4 2667 MHz
    Alienware M17xR3
    | i7 2760QM | AMD HD 6990M | 256GB SSD + 1TB HDD | Win7 64bit | 16GB Kingston hyperX
    DELL XPS M1730 | X9000 | NVIDIA 8800M GTX SLI | 2x500GB Raid 0 | Win7 64bit | 4GB OCZ
    SONY Vaio VGN-SZ650N | T7500 | Hybrid Graphics System - Intel X3100/NVIDIA 8400 GS | 160GB | Win Vista Business | 4GB OCZ
  • Hast du mal die Bootreihenfolge im BIOS überprüft? Wenn nicht, check das mal und nimm die SSD (falls noch nicht da) ganz nach oben. Wäre möglich, dass das DVD-Laufwerk einige Zeit braucht, bevor dann die SSD als Bootmedium an der Reihe ist.
    Notebook: M15x - i7 720 - Ati Mobility Radeon 5850 - 4 GB RAM - 1600*900 - BluRay-Combo

    CM Strom Tooper - i7 4770 - Gigabyte Radeon R9 290 Windforce OC - 16 GB RAM
  • Uuuups... Es war nicht vor dem Win-Ladebalken, sondern danach (hab gestern Abend nochmal aufgepasst).

    Also erst kommt der Win-Ladebalken, dann ne Zeit lang ein "schwarzes" Diplay (mit dem Mauszeiger drauf) und dann kommt erst die Win-Oberfläche.

    Die Dauer des "schwarzen" Bildes ist das störende. Hab mal mit Tune Up ein wenig aufgeräumt (Registry, Autostart etc.). Hat die Zeit etwas verringert, dauert aber immer noch ne knappe Minute bis zur Oberfläche von Win7. Denke einfach, dass der Rechner relativ vollgemüllt ist - ich glaub um die 90 Prozesse laufen. Muss da wohl nochmals ansetzen.



    Gruß
    Toto

    Alienware 17 | i7 6820HK | NVIDIA GTX 1080 | 256GB PCIe-SSD + 1TB SATA HDD | Win10 64bit | 16GB DDR4 2667 MHz
    Alienware M17xR3
    | i7 2760QM | AMD HD 6990M | 256GB SSD + 1TB HDD | Win7 64bit | 16GB Kingston hyperX
    DELL XPS M1730 | X9000 | NVIDIA 8800M GTX SLI | 2x500GB Raid 0 | Win7 64bit | 4GB OCZ
    SONY Vaio VGN-SZ650N | T7500 | Hybrid Graphics System - Intel X3100/NVIDIA 8400 GS | 160GB | Win Vista Business | 4GB OCZ
  • Hi, da kann ich die vll helfen.

    Als erstes würde ich von so Tool's wie TuneUp die Finger lassen. Ich kennen nur Leute die sehr schlechte erfahrungen damit gemacht haben.

    Warscheinlich kommuniziert dein System nicht ordnungsgemäß mit der Platte, da Win 7 erst auf SSD geeicht werden muss. Wie efährst du hier:

    netzwelt.de/forum/pc-hardware-…windows-7-einrichten.html

    Ich hoffe das hilft weiter