SSD 2,5" zu 3,5" Einbaurahmen

  • [Aurora ALX]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • SSD 2,5" zu 3,5" Einbaurahmen

    Hallo!

    Ich habe einen Alienware Aurora ALX aus dem Jahr 2009 (falls es da verschiedene Modelle gibt/gab, damals beim Mediamarkt erworben). Nun habe ich mir nach langem hin- und her heute eine SSD von Samsung gekauft. Da ich bei dem Aurora noch nie eine Festplatte ausgetauscht habe - und gerade auch nicht zu Hause bin - bin ich mir nicht sicher, ob ich einen bestimmten Rahmen dafür brauche. Ich wollte mir nämlich gerade einen bei Amazon bestellen.

    Ich kann mich nur noch erinnern, dass im Handbuch zu meinem Alienware-Rechner etwas in der Richtung stand, dass man die Festplatten wohl nur einstecken muss. Bei vielen Rahmen auf Amazon habe ich gelesen, dass diese eben bei solchen Gehäusen zu Problemen führen, da die Anschlüsse dann nicht mehr an der richtigen Stelle sind.

    Habt ihr Vorschläge für mich, welchen Rahmen ich denn ordern sollte? Über die Suchfunktion habe ich einen ähnlichen Thread zu einem A51 gefunden, allerdings weis ich halt nicht, ob die Anschlüsse bzw. Festplatten-Slots dort die gleichen sind, wie bei meinem.

    Viele Grüße und schonmal vielen Dank für etwaige Antworten! :)

    Emerelle
  • Hallo Emerelle und willkommen im Forum,

    ich selber habe zwar noch nie einen Aurora ALX von innen gesehen, jedoch gehe ich nach den Videos (YouTube ca. bei 0:53) die ich bislang gesehen habe davon aus, dass es bei dem Stromanschluss durchaus zu Problemen führen kann, wenn die SSD um einige Millimeter von der Normposition abweicht. Hier würde ein kleines Verlängerungskabel sicherlich Abhilfe schaffen.
    So bist du auf der sicheren Seite. Wenn du das Kabel dann doch nicht benötigst schickst du es innerhalb von 14 Tagen wieder zurück.
    [IMG:http://www.alien-forum.net/wbb/wcf/images/photos/photo-267-af5ee513.png]
    Bastard Operator From Hell
    M11X M15x M17xR2 - i7-920xm@4*4,6 - GTX 680m@1GHz/2GHz - RGB-Display - Link
  • So.. inzwischen habe ich den Rechner auch mal aufgemacht und nachgesehen. ;) Eine gewisse Toleranz scheinen die Kabel mitzubringen, d.h. auf die Verlängerunskabel werde ich wohl verzichten können. Dennoch natürlich danke für den Vorschlag. :) Die Einschubrahmen haben allerdings jeweils nur ganz vorn und ganz hinten einen Bohrung, was zur Folge hat, dass etwaige Einbaurahmen meistens zu kurz sind.

    Ein ersts Exemplar hab ich mir schon besorgt (natürlich bevor ich mir die Einschubrahmen näher angeschaut habe...), welches ich nun vorrübergehend - bis ich etwas passendes habe - nur vorne Fixieren kann, es hängt dann halt bissl schief drinnen, aber das sollte die SSD ja nicht weiter stören. ;)

    Sobald ich einen passenden Einbaurahmen finde, teile ich meine Erkenntnisse hier selbstverständlich. ;) Er muss halt die Länge von einer 3,5 Zoll Platte und die Bohrungen an den richtigen stellen haben. Viele Einbaurahmen auf Amazon sehen zu kurz aus, und in den Kundenrezensionen liest man immer wieder, dass die Bohrungen nicht der Norm entsprechen.

    Manchmal kommt es eben doch auf die Länge an. :o)
  • Hehe, da hast du recht. :D
    Ich bin in einem anderen Forum auf einen Einbaurahmen aufmerksam geworden der auch in einem ALX passen müsste.
    SilverStone SDP08 Einbaurahmen
    [IMG:
    http://ecx.images-amazon.com/images/I/41gpEgUD2ML.jpg]
    [IMG:http://www.alien-forum.net/wbb/wcf/images/photos/photo-267-af5ee513.png]
    Bastard Operator From Hell
    M11X M15x M17xR2 - i7-920xm@4*4,6 - GTX 680m@1GHz/2GHz - RGB-Display - Link
  • So, hallo nochmal. ;) Und nochmals vielen Dank! Der von Dir genannte Einbaurahmen ist heute per Post gekommen und hat perfekt gepasst! Damit wäre meine Frage zu meiner Zufriedenheit beantwortet. *g*

    Eines sollte man allerdings noch erwähnen: Der SilverStone SDP08 Einbaurahmen passt zwar wirklich perfekt in den Einschubrahmen des Alienware Aurora ALX, allerdings scheint das Material nicht 100% optimal zu sein. So waren beim Auspacken die Halter für die SSD leicht verbogen. Zwar konnte ich sie ohne größere Mühe zurechtbiegen, aber ich finde dass er ingesamt etwas massiver sein dürfte. Davon abgesehen erfüllt er aber seinen Zweck und meine SSD muss nun nicht mehr halb auf der HDD liegend an Strom- und Datenkabel hängen. ;)