Probleme mit dem M17xR1

  • [M17xR1]
  • Probleme mit dem M17xR1

    Moin zusammen,

    aufgrund das viele Probleme mit dem M17xR1 haben, die meist auf aktuelle Treiber und Firmware betreffen, eröffne ich dafür einen eigenen Thread.

    Aus eigener Erfahrung mit meinen System,

    • M17xR1
    • T9600
    • GTX 260 SLI
    • 4GB RAM


    ...weiß ich das es bedingt ohne Probleme läuft mit folgender/n BIOS Einstellungen, Firmeware und Treibern:

    • Grafiktreiber Nvidia 186.XX
    • BIOS A05
    • Hybrid im BIOS ausgeschaltet und auf die externen Grafiklösung GTX 260 im SLI-Verbund eigestellt
    • Nvidia Netzwerk treiber deinstalliert

    Die restlichen Treiber und Firmware sind auf dem aktuellen Stand der DELL Support Seite.

    ___________________________________________________________________________________________

    Wenn ich aktuellere Treiber installiere, hier besonderes Bezug auf den aktuellen Grafikkartentreiber von DELL Support Seite bzw. von Nvidia direkt tretten folgende Fehler auf:

    • Dreiviertel des Bildschirms flackert auf Full HD bei Benutzung des HDMI Ports auf einen externen Monitor bei allen Spielen,
    • Abstürze während des Spielens (auf verschiedenen Auflösungen, egal ob auf externen Monitor oder internen) in Form von einfrieren des Bildschirms,
    • Abstürze auf der Desktopoberfläche, besonders wenn Flash benutzt wird oder andere Zusatzsoftware für Browser, wenn man z.B. Youtube benutzt.


    ____________________________________________________________________________________________

    Folgende Fehler habe ich in bisher stabilsten Version, die ich oben als erstes genannt habe:

    • Grafikfehler in Form von flakernen Schatten bei Crisis,
    • Grafikfehler in Form von Vetorfehler in Battlefield: Bad Company 2 und Benchmarkprogrammen.


    Diese Fehler hatte ich schon mal, mir wurden die Grakfikarten mehrfach ausgetauscht, die Lüfter und das Mainboard. Danach war es für ein halbes Jahr behoben.

    _____________________________________________________________________________________________

    Es kommt mir schon echt suspekt vor jetzt wieder beim Support anzurufen und denen das gleiche zu erzählen wie vor einen halben Jahr...
    Spätestens nach einen halben Jahr, darauf wette ich, kommen die selben Fehler wieder vor.

    Ausserdem lese ich in verschiedenen Foren, das viele Personen mit relativ indentischer Hardware die gleichen Fehler haben.

    Ich habe mich für Alienware entschieden, da ich ein sehr design geprägter Mensch bin und mir die All Powerfull - Reihe sehr zusagt und bin froh das der Support schnell und reibungslos abläuft (bei mir). Jedoch sind es Probleme in in zeitlichen Intervallen immer wieder kommen.

    Was soll man machen? Ausweichen auf andere Hersteller möchte ich ungern, da mir von denen fast nichts zusagt. Ausser evt. die neue Asus Reihe im Tarnkappendesing bzw. das VX7 im Lamborgini Verschnitt. Jedoch sind hier Probleme mit den schlechten Displays und dem vergleichweise schlechten Support die Gegenargumente, jedoch steht dies hier nicht zur Diskussion.
    _____________________________________________________________________________________________

    Was für Probleme habt ihr den mit den M17x der ersten Revision und was schlagt ihr vor, wie man weiter vorgehen soll?

    MfG
    M11x, SU7300, 4GB RAM, 500GB, Black / M15x, i720, 4GB, 500GB, 260 GTX, Black / M17x, T9600, 4GB RAM, OCZ Vertex 2 EX 120GB + WD Scorpio Black 750GB, 2x260GTX, Black

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Godz Hand ()

  • REPARIEREN LASSEN! ich hatte das gleiche 2 schon.und 2 mal neue hardware.der fehler wird niemals behoben werden.weil da irgendwas nicht miteinander fungiert.
    M17xR2 | Intel i7 740QM | Nvidia Geforce GTX285 SLI | 820GB HDD | 8GB DDR3 | 1900x1200 Full HD RGB Display | Windows 7Home 64Bit
  • Hallo, habe zwar keinen M17x R1, aber ich wollte einfach mal meine Meinung dazu loswerden.

    All die Fehler, welche oben Beschrieben sind, sind wohl eher auf unausgereifte Software, und nicht auf die Hardware zurückzuführen.
    Sicherlich werden andere Hersteller ähnliche Probleme mit deren Laptops haben, nur gibts bei denen meist nicht so eine große Community, wodurch die Verbreitung natürlich begrenzt ist.
    Kann bis jetzt sagen, mein ehemaliger M11x sowie auch mein jetziger M15x nie Probleme gemacht haben. Ohne das irgendjemand das als Angriff oder Beleidigung sieht, sind sehr oft die User selbst an vielen Dilemmern schuld. Ob es nun die richtige Reihenfolge von Treiberinstallationen ist oder irgendwelche "super tollen" Zusatzprogramme, welche mehr oder auch minder stark in das System greifen und verändern.

    Werde persönlich auch lieber zu einem Alienware greifen, als zu anderen Marken. Nachteil ist halt immernoch der hohe Preis für die Aliens.
    Das dem Support auch nicht alle Varianten der Fehler bekannt ist, dürfte klar sein.

    Nach meiner Erfahrung sind Fehler, wie Bluescreens oder abstürze des Explorers, immer auf nicht 100% kompatible Software zurück zu führen. Sicherlich will ich nicht ausschließen, das auch mal die Hardware (zB durch kurzzeitige Falschspannung) Aussetzer hat, aber das ist meiner Meinung nach verdammt selten.

    Wünsche Euch allen trotzdem viel Spaß mit euren Aliens und hoffe stets auf eine hohe Zuverlässigkeit.

    Grüße
    Alex
    Alienware M14x R2 // Intel Core i7 3630qm // 8GB RAM // GeForce 650GT 2GB // 900p Screen // Killer W-Lan // Crucial M4 256GB SSD // Roccat Savu // Win 8 Pro N 64Bit

    Ist die Email-Adresse des Papstes eigentlich Urbi@Orbi?

    Genießt ein Schaffner sein Leben in vollen Zügen???
  • Jep, Alex ich stimme dir voll und ganz zu. Der Laptop der am wenigsten Probleme macht, ist der M11x. Bei diesem hab ich letztens eine Reperatur gehabt aufgrund eines defekten Schaniers, sonst ist alles i.O. Gefolgt vom M15x, das nur ein einziges Problem hat, das hier erörtertwird und bis jetzt keine Lösung vorhanden ist.

    Jedoch bin ich, primär was der Umgang mit den M17x höhst penibel. Ich kenn auch schon fast jeden Lösungsvorschlag vom Support auswendig und halte alle Regeln ein, das ich ein reines und sauberes geflegtes System zu haben. Jedoch aus der Praxis weiß man ja, du kannst auf alles achten und trotzdem geht irgendwas schief...

    Und Ja Sven, mir wird nix anderes übrigbleiben. Ich bin froh, dass ich im nachhinein meine Granatie auf insgesamt vier Jahre verlängert habe.
    M11x, SU7300, 4GB RAM, 500GB, Black / M15x, i720, 4GB, 500GB, 260 GTX, Black / M17x, T9600, 4GB RAM, OCZ Vertex 2 EX 120GB + WD Scorpio Black 750GB, 2x260GTX, Black
  • Ich würde auch sagen, dass die Fehler, wie Bluescreens oder abstürze des Explorers usw. auf nicht 100% kompatible Software zurück zu führen sind.

    Ich hatte z.B. auch immer Abstürze und Computer Festgefahren bei YouTube Videos unter Firefox.
    Mit mehreren Tabs aus dem Ruhezustand erwacht kam es auch des öfteren vor, dass die Prozessorauslastung weit über 50% lag und das Ding plötzlich zu lüften anfing und ich aber nur surfte.
    Das habe ich mir paar Monate angeschaut und habe jetzt vor einem Monat den Firefox komplett runter geschmissen und bin zu Google Chrom gewechselt.
    Siehe da, seit dem keine Abstürze und unerklärliche Prozessorlast mehr.


    Dafür funktioniert bei mir die Umschaltung zum Akkuladen nicht richtig. Akkuladen ausschalten geht aber beim Einschalten über FN+F2 tut sich überhaupt nichts.
    Ich muss dann immer kurz den Akku entfernen und wieder einsetzen dann ladet er wieder.
    Ich denke mal kleine Macken, die zu 90% der Software geschultet sind hat doch jedes Book ab einer gewissen Zeit.
    [IMG:http://img405.imageshack.us/img405/2456/svenmum1.jpg] [Alienware M17x R1]
    Lunar Silver, QX9300 läuft mit 2.80 GHz, 6GB DDR3, X25-M Postville 80GB + 320GB Daten, 260M GTX 1GB, WUXGA 1920x1200, 3 Jahre Vor-Ort-Service, Windows 7 Home Premium 64
    Mobil: Acer Aspire Timeline 1810T-734G50N schwarz mit 3G
  • Dafür funktioniert bei mir die Umschaltung zum Akkuladen nicht richtig. Akkuladen ausschalten geht aber beim Einschalten über FN+F2 tut sich überhaupt nichts.




    Das soll mit dem Bios A06 (für das M17X R1) behoben worden sein!
    Aktuell: M17X R4, i7 3820QM, 16GB Ram, AMD HD 7970M, 1920x1080 Display
    Davor: M17X R1, Q9100 @ 2,26Ghz, 6GB Ram, GTX280M SLI, 2x 500GB 7200rpm, 1920x1200 Display
  • Nachtrag für Sven....

    Ich hatte mit dem Akku die gleichen Probleme. Mit A06 ist das behoben. Danke wemser!!
    Nachtrag 2:
    Seit ich das A06 installierte, viel mir auch auf dass der Lüfter beim Surfen anlief. Das hatte ich sonst vorher nicht. Möglicherweise kannst du Recht haben dass es der Firefox ist.
    An der GraKa Temp kann es nicht liegen:
    onboard 9400: 59C
    meine beiden 260M: 41-42 C in IDLE

    Gruß psxx

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von psxx ()

  • Bios A06 hab ich drauf aber gestern hatte ich das Akkuproblem erst wieder, allerdings kann es auch sein, dass das Akkuladen einen kleinen Moment dauert bis es startet. Ich habe aber aus Gewohnheit mal kurz die Tasten gedrückt und als nichts losging, den Akku mal kurz entfernt.
    Muss das erst beim nächsten Mal verifizieren, Sorry.
    [IMG:http://img405.imageshack.us/img405/2456/svenmum1.jpg] [Alienware M17x R1]
    Lunar Silver, QX9300 läuft mit 2.80 GHz, 6GB DDR3, X25-M Postville 80GB + 320GB Daten, 260M GTX 1GB, WUXGA 1920x1200, 3 Jahre Vor-Ort-Service, Windows 7 Home Premium 64
    Mobil: Acer Aspire Timeline 1810T-734G50N schwarz mit 3G
  • Hi muß jetzt auch mal mein Statement vom Stapel lassen :)

    Hatte früher auch Probleme mit meinen M17x R1 aber am schlimmsten waren Framedrops in der regel von 60 FPS oder weniger auf 1-2 Fps für 2-5 Sec in mehreren Spielen wie Fallout3 Crysis usw. auch das mitn Accu laden ( behoben seit A 06 ) und Explorer abstürzen und muß sagen das zurzeit mit Bios A07 und akktuellen NVidia Verde Treiber 266.xx keine Framedrops mehr zu merken sind oder eben die ganz normalen kurzen wenn die Einstellungen zu hoch sind .

    Auch merk ich nix mehr davon das der Explorer abschmiert ( vielleicht behoben durch ein Update seitens Microsoft ) und bin seit dem sehr zufrieden mit meinen M17xR1 .





    Mfg Markus
    Notebook --- Alienware M17x --- Lunar Silver --- Core2duo T9600 --- Geforce Gtx 280 M SLI --- Raid 0 640 GB



    Desktop --- SilverStone TJ 09 --- Core2Duo E6300 1,87GHZ @ 3,2 GHZ --- Asus Rampage Formula X48 --- Corsair Dominator 1066 @ 4GB --- EVGA GTX 570 --- Silverstone "Strider Plus" 850W

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Gothic1806 ()

  • Framedrops habe ich immer noch, aber mit dem A07 Bios viel seltener als vorher.

    Die ständigen Abstürze sind weg, seit dem ich im Bios PCIgen2 auf Off gestellt habe. Insofern alles im grünen Bereich und ich warte auf die ersten Testberichte zum M18X, die es ab Ende Mai hoffentlich geben wird. :love:
    Aktuell: M17X R4, i7 3820QM, 16GB Ram, AMD HD 7970M, 1920x1080 Display
    Davor: M17X R1, Q9100 @ 2,26Ghz, 6GB Ram, GTX280M SLI, 2x 500GB 7200rpm, 1920x1200 Display
  • Triple Post!! Lol.

    Nur so als Anmerkung, Treiber Version 257 verwenden kann man ja kaum als Lösung ansehen, der ist ja über ein Jahr alt und somit fehlt der Support für alle neueren Games...
    Schalte einfach mal die Hardware Beschleunigung des Flash Players aus, das sollte helfen.
    M15x | 920xm (ES) |680m | 4 GB 1333 |300GB Intel 320 SSD| 1080p


    AMD 7970m im Alienware M15x
  • PCI Gen 2 im BIOS auf Disabled, dann kann man den neuesten Nvidia-Treiber verwenden. Probleme mit FLASH ist noch mal ein anderes Thema.
    Aktuell: M17X R4, i7 3820QM, 16GB Ram, AMD HD 7970M, 1920x1080 Display
    Davor: M17X R1, Q9100 @ 2,26Ghz, 6GB Ram, GTX280M SLI, 2x 500GB 7200rpm, 1920x1200 Display